Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ich wäre gern was Besseres

RE: Ich wäre gern was Besseres
#16
27.11.2023, 13:25
Vorsicht mit Diagnosen, wenn man das Krankheitsbild nicht richtig verstanden hat. Hast du verstanden um was es bei Autismus geht? Ich habe mich darüber gegoogelt, nachdem ich deine "Diagnose" oder "Vermutung" gelesen habe. Von Autismus sind nur Kinder betroffen. Ich bin 60, schon mitgekriegt?
Interessant finde ich diese Definition von
https://ada.com/de/signs-of-autism/
Zitat:Wenig Interesse am Spielen oder am Umgang mit anderen Kindern. Vermeiden von Blickkontakt. Kein Nachmachen von anderen Menschen. Anhaltende Verhaltens-Ticks wie Flattern mit den Händen, Hin- und Herschaukeln oder Im-Kreis-Drehen

Bezogen auf meine Kindheit: Die erste Hälfte stimmt halb, da ich auf dem Schulhof kontaktgestört war. Zuhause wo ich wohnte spielte ich aber viel mit anderen Kindern.  Verhaltens-Ticks hatte ich nie, aber die hatte mein Bruder als er Kind war (jedoch hörte es auf als er eingeschult wurde).

Meine Kontaktstörung auf dem Schulhof hing damit zusammen dass mein Vater mir gesagt hatte "In der Schule hat man keine Freunde" Ich weiß nicht warum er mir das gesagt hatte. Jedenfalls habe ich Kinder auf dem Schulhof gemieden, damit mein Vater Recht behielt.
Zitieren
RE: Ich wäre gern was Besseres
#17
27.11.2023, 14:05
Das von dir vorgeschlagene Video "Das falsche Leben - Die narzisstische Normopathie der Gesellschaft - Interview mit Hans-Joachim Maaz"  beginnt mit einem Ausschnitt aus dem Interview. Hans-Joachim Maaz behauptet in dem Ausschnitt "Ich kenne den Nationalsozialismus, ich kenne die Normopathie der DDR..."  Ich habe dann über Googeln rausgefunden, dass er 1943 geboren wurde. Beim Zusammenbruch des Nationalsozialismus 1945 war er also grade mal 2 Jahre alt. Da muss er ja ein kleines Genie gewesen sein, wenn er schon als Säugling den Nationalsozialismus mitgekriegt hat. Aber ich vermute mit "Ich kenne den Nationalsozialismus" meint er, dass er ihn aus zweiter Hand kennt, also von Leuten, die ihm darüber berichtet haben, Bücher, Filme). Dass er die Normopathie der DDR selbst kennengelernt hat kann aufgrund seines Alters schon sein. Interessant finde ich, dass er beide Arten von Wissen (das Wissen um den NS-Staat und das Wissen um die Normopathie der DDR)  in einem Atemzug nennt. Er hat das sicher nicht mit Absicht gemacht, also nicht mit der Absicht jemandem vorzugaukeln er hätte den Nationalsozialismus selbst mitgekriegt. Ich frage mich aber wie man einen so missverständlichen Satz als Auschnitt gleich an den Anfang eines Videos setzen kann. Vermutlich weil er so prägnant ist, wenn auch missverständlich. 

Aufgrund dieser Zeilen mögen mich nun viele (zu Recht) für einen Besserwisser und Neunmalklugen halten.
Zitieren
RE: Ich wäre gern was Besseres
#18
28.11.2023, 06:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.2023, 06:29 von Lucinda.)
(27.11.2023, 13:25)Likeplacid schrieb: Vorsicht mit Diagnosen, wenn man das Krankheitsbild nicht richtig verstanden hat. Hast du verstanden um was es bei Autismus geht? Ich habe mich darüber gegoogelt, nachdem ich deine "Diagnose" oder "Vermutung" gelesen habe. Von Autismus sind nur Kinder betroffen. Ich bin 60, schon mitgekriegt?
Interessant finde ich diese Definition von
https://ada.com/de/signs-of-autism/
Zitat:Wenig Interesse am Spielen oder am Umgang mit anderen Kindern. Vermeiden von Blickkontakt. Kein Nachmachen von anderen Menschen. Anhaltende Verhaltens-Ticks wie Flattern mit den Händen, Hin- und Herschaukeln oder Im-Kreis-Drehen

Bezogen auf meine Kindheit: Die erste Hälfte stimmt halb, da ich auf dem Schulhof kontaktgestört war. Zuhause wo ich wohnte spielte ich aber viel mit anderen Kindern.  Verhaltens-Ticks hatte ich nie, aber die hatte mein Bruder als er Kind war (jedoch hörte es auf als er eingeschult wurde).

Meine Kontaktstörung auf dem Schulhof hing damit zusammen dass mein Vater mir gesagt hatte "In der Schule hat man keine Freunde" Ich weiß nicht warum er mir das gesagt hatte. Jedenfalls habe ich Kinder auf dem Schulhof gemieden, damit mein Vater Recht behielt.

Hallo Likeplacid,

ich wollte nicht Dich damit "diagnostizieren". - Es war als "Einwurf" gedacht aufgrund Deiner Hinweise bzgl. schizoid und zwanghaft.

Dass Du schon 60 Jahre bist, war mir bisher nicht klar.- - Jedoch, bloß weil es damals keine Diagnose gab, heißt das nicht, dass es nicht so sein könnte.

Und um Deine Wort aufzugreifen:
Zitat:Vorsicht mit Diagnosen, wenn man das Krankheitsbild nicht richtig verstanden hat. Hast du verstanden um was es bei Autismus geht?

Das gehört mit zu meinem "Alltagsgeschäft".  normal


(27.11.2023, 13:25)Likeplacid schrieb: Von Autismus sind nur Kinder betroffen.

Wo hast Du das denn gefunden?

Gerade der beigefügte Kanal von Tom Harrendorf (Asperger) widerspricht dem ganz klar.

Hier noch ein Link über die Beschreibung des Autismus-Spektrums', den ich auf die Schnelle herausgesucht habe:

https://www.neurologen-und-psychiater-im...erung-ass/

(27.11.2023, 14:05)Likeplacid schrieb: Aufgrund dieser Zeilen mögen mich nun viele (zu Recht) für einen Besserwisser und Neunmalklugen halten.

Na schau, auch der Blick für Details könnte in diese Richtung weisen.  thumbsu
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie genial wäre das denn - Gesellschaft natürlicher Klarträumer! traumfan 3 2.633 12.03.2018, 09:53
Letzter Beitrag: Pygar
  Was wäre wenn.. Benutzer45 4 3.864 28.08.2014, 22:44
Letzter Beitrag: André
  Nietzsche - Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum unwissender 27 27.931 04.07.2011, 02:25
Letzter Beitrag: Absentia
  Was wäre, wenn wir den Großteil des Lebens träumen würden? stoynin 6 5.426 01.04.2010, 11:59
Letzter Beitrag: Benita
  Der Roboter für ein besseres Menschenleben? Divinux 24 9.593 29.05.2007, 17:15
Letzter Beitrag: Nexus
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: