Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Was kann das sein? Kennt das wer?

Was kann das sein? Kennt das wer?
#1
07.11.2022, 12:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2022, 13:03 von Sternenstaub.)
[+] 1 User sagt Danke! Sternenstaub für diesen Beitrag
Hallo!

Ich bin neu hier, und ich hoffe ich bin richtig.
Vielleicht kann mir ja wer weiterhelfen.

Es geht um folgendes:
Gestern wurde ich gegen 2 Uhr munter und lag im Bett, war voll "anwesend" und auch kurz auf der Toilette, und als ich die Augen schloss sah ich plötzlich feine, kleine bis mittelgroße geometrische Muster und Strukturen (jeweils immer eine), in Form von Spiralen, welche teilweise in sich selbst nochmal aus eigenen Mustern bestanden und welche vor mir flogen/schwebten oder auf mich zukamen. Kreise welche am Rand an eine Blume erinnern und auch Tunnelgebilde die aus Mustern bestanden.
Einmal habe ich mich richtig erschreckt, da so eine Spirale aus einem winzigen Punkt auftauchte, und diese dann auf mich zuschoss und immer größer wurde und näher kam.

Ich war in der Situation selbst ganz klar, munter und bei mir und während ich diese Formen sah, dachte ich nach was es sein könnte.
Was mich dann aber schon ein wenig beunruhigte war, dass ich diese Gebilde auch mit offenen Augen sehen konnte. Nicht so, als ob sie in echt in meinem Raum wären, sondern mehr vor dem "inneren" Auge. Anders kann ich es leider nicht beschreiben.
Ich öffnete die Augen für ein paar Minuten, schloss sie dann wieder und währenddessen konnte ich diese Formen durchgehend beobachten. Es lies sich also nicht beenden oder wegblinzeln.
Da hatte ich schon ein wenig Bedenken, ob das nun etwas besorgniserregendes ist oder nicht.

Aufgrund von diesen Mustern konnte ich bestimmt 1 Stunde nicht einschlafen. Irgendwann war gings, denn dann war alles weg.
Das ganze hatte ich schon einmal, vor einigen Monaten, jedoch nur ganz kurz (2-3 Minuten), und weit nicht in dem Ausmaß.

Was mich am nachdenklichsten macht ist, das ich dabei bei vollem Bewusstsein war, also nicht im Halbschlaf, teilweise mit offenen Augen. Und dass ich mich auch bewegen konnte und in dem Moment sehr bei mir war.

Hat jemand ähnliches erlebt?
Was könnte das sein?

lg
Sternenstaub
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#2
07.11.2022, 15:56
[+] 1 User sagt Danke! Nuevo für diesen Beitrag
Hallo Sternenstaub,

das klingt spannend, beunruhigend würde ich das jedoch nicht finden. War es im Raum dunkel, als du die Bilder gesehen hast, bist du mal aufgestanden, und umher, wenn ja, waren die Eindrücke immer noch sichtbar?
Das was du beschreibst klingt nach Hypnagogien. Ich habe diese zwar noch nie mit offenen Augen wahrgenommen aber ich wüsste keinen Grund, warum das nicht auch vorkommen kann.

Nur der Vollständigkeit halber, hast du in der Zeit mal einen Reality Check gemacht? Die "Realität", nach einem falschen Erwachen, kann auch sehr realistisch sein. 
Ich bin auch mal aufgewacht und stand im Bad, es gab eine undichte Stelle unterhalb des Waschbeckens und der Boden war nass. Es hat einige Zeit gedauert, mich zu überzeugen, dass ich immer noch träume.
Am helllichten Tage, in finsterer Nacht, nichts entgeht meiner Wacht.

Green Lantern


Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#3
07.11.2022, 19:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2022, 19:18 von Lucinda.)
Hallo Sternenstaub,

ist das eine Sehstörung gewesen? - Du schreibst ja, Du wärst wach gewesen.

Kommt mir vor wie Augenmigräne bzw. Flimmerskotome.

Fängt an wie ein kleiner, unscharfer Fleck, z. B. beim Lesen, weitet sich dann nach außen aus, in Form eines flackernden Zickzackmusters und endet in einer krisseligen Sicht.

https://www.youtube.com/watch?v=B-oaYZAD...klinikKiel

https://www.youtube.com/watch?v=WZJrx8Ud...nzheitlich
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#4
07.11.2022, 21:45
[+] 2 User sagen Danke! Sternenstaub für diesen Beitrag
Vielen Dank für eure Antworten!

@Nuevo:
In meinem Schlafzimmer ist es schon dunkel, bzw. es gibt Nachts keine Lichtquellen. Das erste woran man denkt ist ja so eine Art nachleuchten, wie man es zb. kennt wenn man in eine Lampe sieht und dann sieht man danach im Dunkeln noch einen Lichtfleck. Aber das kann ich ausschließen, weil als es angefangen hat, bin ich zb. auch gelegen und es war alles dunkel.
Ich war kurz auf (Badezimmer) und habe auf die Uhr gesehen, als es ca. 2 Uhr war. Diese Muster bzw. Formen blieben konstant für eine längere Zeit.
Was auch sehr faszinierend war, war die Ausprägung von diesen Formen. Es hat mich ein wenig an Mandalas erinnert, oder an Bilder, wie man sie bei optischen Täuschungen sieht. Solche Umrisse und Formen gibt es bei mir generell nirgendwo zu Hause und ich habe auch nichts bewusst herbeigedacht, auch zuvor unter Tags nicht.
Ich hatte den Eindruck, dass ich in absoluter Schwärze bin (das war bei geschlossenen Augen), und nur diese Spiralen oder Tunneln sind mit mir darin, oder bewegen sich auf mich zu.
Als ich die Augen offen hatte, war es wie eine zweite Art des Sehens. Es war nicht das Sehen wie man Dinge im Raum sieht, sondern innen, aber dennoch direkt vor Augen, mit den Augen sehend. Das ist nur ganz schwer für mich zu beschreiben.

Ich bin überzeugt davon, dass ich wach war, auch bei dem Mal vor einiger Zeit, aber einen Realitätscheck in dem Sinne habe ich leider nicht gemacht.
Hast du vielleicht Tipps wie ich das machen könnte, falls es wieder auftritt? Mir fiel gerade ein, auf einem kleinen Zettel etwas zu notieren, wenn möglich, wäre das gut?

@Lucinda:
Nein, eine Sehstörung schließe ich ganz aus. Ein wenig kenne ich mich mit Sehstörungen aus. Zb. weiß ich wie es ist bevor man kollabiert, wenn man Flecken sieht, oder ich kenne auch unter Tags bei Helligkeit winzige kleine Fädchen, welche laut dem Augenarzt von der Glaskörpertrübugn kommen, und die ja viele haben. Aber das gestern waren richtige, zum Teil komplexere Strukturen, teilweise hoch geometrisch, fast wie Symbole. Sowas habe ich zuvor noch nie erlebt.

lg
Sternenstaub
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#5
07.11.2022, 22:54
Hört sich wirklich wie Migräne an, muss nicht immer mit Schmerzen einhergehen. Das nennt sich "Augenmigräne“ und so etwas ist mit anderen Sehstörungen nicht vergleichbar.
~ Nachad hobi no driabadramd ~


Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#6
08.11.2022, 07:14
Kreislauf
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#7
08.11.2022, 12:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.2022, 12:10 von Ursa Major.)
Hallo Sternenstaub,

ich habe das exakt genauso. Schon als Kind, wenn ich im dunklen Zimmer mit offenen Augen an die Decke starrte sah ich geometrische Gebilde auf mich "zufliegen". Ich habe das heute auch noch, wenn ich genau drauf achte. Ein bisschen wie Mouches Volantes, aber eben anders. Ich halte das einfach für eine Sache der Nervenimpulse. Das kann sich eben in Form von Strukturen, Lichtblitzen oder sonstwas zeigen. Es ist im Grunde auch so wenn man im Dunklen leicht auf die Augäpfel drückt bzw die geschlossenen Lider. Dann sieht man auch "Licht" oder Farbmuster. Das ist völlig normal.

So in etwa sieht das bei mir aus:

Dateiname: muster.png
Größe: 31,06 KB
08.11.2022, 12:05



Da ich auch schon mit echten Sehstörungen zu tun hatte, würde ich die Phänomene auch ganz klar abgrenzen. Sehstörungen haben auch andere Ursachen als diese nervenimpulsbedingten Muster und Farben.
A U R A B Y T E S . D E   | K a l e i d o s k o p    |    S p i e g e l s t a d t

All things must balance.
- J U S T I C E
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#8
08.11.2022, 21:21
@Liri @Hellwach:

Kreislaufprobleme oder Migräne schließe ich eher aus.

@Ursa Major:

Ich musste jetzt nachschauen was Mouches Volantes bedeutet und sehe, damit sind diese kleinen grauen Fädchen bei einer Glaskörpertrübung gemeint. Sowas kenne ich auch! Allerdings nur bei Tag und Helligkeit, und es ist immer die gleichen Formen bei den Fädchen, die auch durch blinzeln bewegt werden können.

Das mit den Farbmustern aber, speziell mit dem Bild welches du beigefügt hast ist erstaunlich, denn diese Muster sahen bei mir so ähnlich aus, besonders das rechte. Mandalaartig, spiralförmig, und meines Erachtens viel zu komplex, als dass es eine Laune des Auges sein könnte, einfach sehr geometrisch.
Hast du das auch bei offenen Augen?

Danke für eure Antworten!


lg,
Sternenstaub
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#9
08.11.2022, 21:34
Migräneaura:

https://youtu.be/qVFIcF9lyk8
~ Nachad hobi no driabadramd ~


Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#10
09.11.2022, 09:04
(08.11.2022, 21:34)Liri schrieb: Migräneaura:

https://youtu.be/qVFIcF9lyk8

Ja, das ist ein Flimmerskotom. Das hatte ich permanent als ich ne Zyste im Gehirn hatte. Unterscheidet sich aber heftigst von den harmlosen Lichtphänomenen, die im Dunklen auftreten.
A U R A B Y T E S . D E   | K a l e i d o s k o p    |    S p i e g e l s t a d t

All things must balance.
- J U S T I C E
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#11
09.11.2022, 09:13
[+] 1 User sagt Danke! Ursa Major für diesen Beitrag
(08.11.2022, 21:21)Sternenstaub schrieb: @Liri @Hellwach:

Kreislaufprobleme oder Migräne schließe ich eher aus.

@Ursa Major:

Ich musste jetzt nachschauen was Mouches Volantes bedeutet und sehe, damit sind diese kleinen grauen Fädchen bei einer Glaskörpertrübung gemeint. Sowas kenne ich auch! Allerdings nur bei Tag und Helligkeit, und es ist immer die gleichen Formen bei den Fädchen, die auch durch blinzeln bewegt werden können.

Das mit den Farbmustern aber, speziell mit dem Bild welches du beigefügt hast ist erstaunlich, denn diese Muster sahen bei mir so ähnlich aus, besonders das rechte. Mandalaartig, spiralförmig, und meines Erachtens viel zu komplex, als dass es eine Laune des Auges sein könnte, einfach sehr geometrisch.
Hast du das auch bei offenen Augen?

Danke für eure Antworten!


lg,
Sternenstaub

Mouches sind völlig harmlos, meistens nimmt man sie auf hellen Untergründen wahr. Diese speziellen Muster nehme ich nur in Dunkelheit wahr. Es gibt natürlich auch krankhafte Phänomene wie das Flimmerskotom, Gesichtsfeldausfall, Rußregen und Blitze die durch eine Netzhautablösung hervorgerufen werden können. Dann gibt es auch noch "Nachbilder", das kennt auch eigentlich jeder. Wenn man ins Licht guckt und dann woandershin projiziert sich ein Lichtfleck, weil die Netzhaut praktisch überreizt ist kurzfristig. Dann eben das Phönomen mit den Augen reiben, wo auch Farbmuster entstehen. Diese geometrischen Muster sind ein ähnliches Phänomen, man "sieht" sozusagen Nervenaktivität ohne ein Bild zu sehen, dass die Netzhaut verarbeitet. Leider findet man im Netz tatsächlich nicht viel darüber, verstehe gar nicht warum, weil das wirklich viele Leute haben.

Woher ich das alles weiß? Ich hatte mal ne Zyste im Gehirn und zahlreiche Sehstörungen, alles wurde untersucht und dabei wurde mir eben auch erklärt, welche Phänomene normal sind und welche von der Zyste kamen.
A U R A B Y T E S . D E   | K a l e i d o s k o p    |    S p i e g e l s t a d t

All things must balance.
- J U S T I C E
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#12
09.11.2022, 18:56
(07.11.2022, 21:45)Sternenstaub schrieb: Vielen Dank für eure Antworten!

@Nuevo:
...
Ich bin überzeugt davon, dass ich wach war, auch bei dem Mal vor einiger Zeit, aber einen Realitätscheck in dem Sinne habe ich leider nicht gemacht.
Hast du vielleicht Tipps wie ich das machen könnte, falls es wieder auftritt? Mir fiel gerade ein, auf einem kleinen Zettel etwas zu notieren, wenn möglich, wäre das gut?
...

Nun, es gibt einige RC's die man machen kann, wie einen Nasen RC. Es gibt unzählige Möglichkeiten und auch viele Beiträge zu RC's, hier im Forum.
Aber natürlich kannst du auch versuchen, eine Nachricht auf einen Zettel zu schreiben. Wenn der Zettel dann am nächsten Tag da ist, warst du wohl wach wink4

Nur, ein direkter RC, also einer, der dir im Traum schon ein "Ergebnis" liefert, gibt dir die Möglichkeit, den Klartraum direkt zu erkennen und ihn dann zu nutzen.
Am helllichten Tage, in finsterer Nacht, nichts entgeht meiner Wacht.

Green Lantern


Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#13
09.11.2022, 21:37
@ Sternenstaub

Clips über RCs:



Simon Rausch, KT-Forum:

https://www.youtube.com/watch?v=54is83xQ...ironautics


Folgende Hypnose zum Einüben des Fingerzähl-RCs von Uwe Borchers hat mir schon mehrmals zu einem KT verholfen:

https://www.youtube.com/watch?v=MyeDV6fV...weBorchers
Zitieren
RE: Was kann das sein? Kennt das wer?
#14
14.11.2022, 02:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2022, 03:27 von ichbinmehr.)
Hi. Willkommen.

Deine Beschreibung könnte man unterschiedlich interpretieren. Erstens habe ich gedacht, vielleicht hattest du einfach nur sehr intensive Hypnagogien.

In Phasen in denen ich intensiv Astralreisen geübt hatte, hatte ich auch Wahrnehmungen, wo ich definitiv wach war, die ich sehr ungewöhnlich fand. Mein ganzer Körper hatte angefangen zu vibrieren. Das ist nichts ungewöhnliches, wenn man sich intensiv mit Träumen beschäftigt. Es kann auch einfach so passieren, ohne das man das gesucht hat.

In den Büchern von Robert Monroe stand, dass sind einfach Anzeichen, dass eine Außerkörperliche Erfahrung beginnt oder endet. Für Monroe waren diese Schwingungen so ein Art Ritual, durch das er "die andere Seite - die Traumrealität" betreten konnte. Man kann die Traumrealität wach betreten. Wenn man ein Ritual zum Anfang und zum Beenden der Erfahrung hat, ist das gut. Mir half es Konzepte zu finden, die mir eine Integration für diese Erfahrungen ermöglichten.

Dann musste ich des weiteren an eine Szene aus dem Buch MyBigTOE1 von Tom Campbell denken. Ich hatte dieses Kapitel aus dem Buch mal hier zitiert: https://www.klartraumforum.de/forum/show...#pid269602

Drittens fallen mir die Energie Muster ein, die manche Menschen mit dem Gebrauch entheogener Substanzen wahrnehmen. Das indigene Volk der Shipibo aus Peru, hat um diese Muster, die sie mit der Einnahme von Ayahuasca sehen, eine ganze Kultur gebildet. Sie sehen diese Muster in Trance und malen sie auf Tonschalen, Kleidung und Häuser. Diese Muster sind für sie Schrift und Notensystem. Sie singen die Muster, um Menschen zu heilen. Hier eine Doku zum Thema: https://www.youtube.com/watch?v=U8Pj2N5X0_s&t=507s

Wer intuitiv besonders begabt ist, kann solche Energie Frequenzen natürlich auch ohne Substanzen wahrnehmen. Schwierig ist oftmals nur, dass wir in unserer westlichen Kultur oft keine Erklärungen für solche Ereignisse haben und nennen das dann schnell Krankheit oder Problem. Natürlich können Wahrnehmungen auch zum Problem werden. Oft sind sie aber auch einfach nur ungewohnt und machen deshalb Angst.

Du hast die Ereignisse ja auch selbst schon benannt: Die zweite Art des Sehens, hast du gesagt. Vielleicht hilft es dir, dich mit Schamanismus zu beschäftigen, denn so eine zweite Art des Sehens, die gibt es wirklich. Gerade diese Formulierung die du da verwendet hast, erinnert mich auch an die Bücher von Carlos Castaneda. 

Es geht in den Büchern um einen jungen Mann, der bei einem Schamanen eine Ausbildung macht. Dort gibt es den Begriff, die zweite Aufmerksamkeit. Und es geht dabei auch eine Innere Wahrnehmung. Ich weiß nur leider nicht, in welchem der Bücher das Thema behandelt wird. Es ist eine Buch Reihe. Am besten man beginnt die Buchserie bei "Die Reise nach Xtlan" zu lesen. Du findest die Bücher auch bei Youtube als Hörbuch. Die zweite Aufmerksamkeit erlebe ich auch manchmal. Wie man das wahrnimmt, kann aber für jeden anders sein.

Mir fällt auch noch ein Film ein, den ich dir empfehlen kann. Die Übersinnlichen von Thomas Schmelzer. Es geht darin um medial begabte Menschen, die unter anderem auch Auras sehen un mit dieser Fähigkeit arbeiten, in dem die Menschen heilen können. Hier ein Trailer zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=oD8tCKAGsz0

Und zu allerletzt, glaube ich, dass man zb auch Migräne haben kann, die einen dann aber gleichzeitig dazu befähigt Energie – Muster oder Auras zu sehen. Das eine schließt das andere ja nicht aus.

Die Frage ist, wie willst du deine Erfahrung bewerten? Was du daraus machst, wird es sein.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kennt ihr das? Ausgetrickst!?! Elendul 2 2.907 15.03.2014, 09:10
Letzter Beitrag: Raipat
  Gefühl beim Einschlafen wo anders zu sein Solomon 4 3.897 01.07.2013, 20:41
Letzter Beitrag: Solomon
  Wer kennt das ? bedular 11 6.755 08.10.2007, 15:52
Letzter Beitrag: Traumato
  Was kennt Ihr für seltsame Sinneswahrnehmungen im/um den KT? Ruth 25 11.108 19.05.2005, 20:23
Letzter Beitrag: jeyelle
  Kennt ihr dieses Gefühl? synapsis 9 4.648 07.03.2005, 00:43
Letzter Beitrag: Sl4VE_Zer0
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: