Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traum» Nicht mehr den Unterschied

Traum
#1
05.11.2022, 16:35
[+] 1 User sagt Danke! GH25 für diesen Beitrag
Hey
ich habe mal wieder ein Problem.Seit einer Woche weiß ich nicht mehr ob ich träume oder nicht.Mache seit
dem Tag an Rc's aber bekomme kein Klartraum.
Kann mir da jemand helfen?Bin ich kurz davor einen zu bekommen?
Zitieren
RE: Traum
#2
05.11.2022, 18:10
(05.11.2022, 16:35)GH25 schrieb: Seit einer Woche weiß ich nicht mehr ob ich träume oder nicht.

Hallo GH25,

meinst Du, dass Du tagsüber im Wachzustand nicht mehr weißt, ob Du wach bist oder träumst?
Zitieren
RE: Traum
#3
05.11.2022, 18:11
Ja genau das
Zitieren
RE: Traum
#4
05.11.2022, 19:35
Ich habe überlegt, wie man so etwas klären kann.

Auf jeden Fall mal verschiedene RCs durchführen.  grin

In der Wachwirklichkeit bin ich mir aufgrund der Beständigkeit der Dinge ziemlich sicher, wach zu sein.

In Klarträumen weiß ich, dass ich träume, meist aufgrund der besonders scharfen, detaillierten Sicht und der intensiveren Gefühle.

Ich kenne es jedoch, dass ich selbst in Klarträumen Bedenken habe, direkt aus dem Fenster zu springen, um zu fliegen.
Ich erkläre mir diese Bedenken daher, aufgrund der Erfahrungen der Wachwelt, welche Auswirkungen so etwas haben könne, es ist erlernt.

Jedoch sind Träume für mich fluktuierender, veränderlicher, die Welt passt sich der Gefühlswelt an.

Ich kann mir vorstellen, wenn Personen Erkrankungen haben oder Medikamente und Drogen nutzen, die z. B. Halluzinationen in der Wachwelt auslösen, dass man dann noch mehr Schwierigkeiten haben wird, zwischen Traum und "Wachwelt" zu unterscheiden.

Ich habe dazu einfach mal zur Unterscheidung einen Clip über Halluzinationen herausgesucht:

https://www.youtube.com/watch?v=a5cJm4w5...ufdenPunkt
Zitieren
RE: Traum
#5
20.11.2022, 12:20
[+] 1 User sagt Danke! DreamWolf für diesen Beitrag
(05.11.2022, 19:35)Lucinda schrieb: Ich habe überlegt, wie man so etwas klären kann.
Auf jeden Fall mal verschiedene RCs durchführen.  grin
In der Wachwirklichkeit bin ich mir aufgrund der Beständigkeit der Dinge ziemlich sicher, wach zu sein.
[...]
Das sind auf jeden Fall alles gute Kriterien für eine Unterscheidung Wachwelt <-> Traumwelt. ABER in letzter logischer Konsequenz ist es meines Wissens nicht unterscheidbar.



DAS ist andererseits natürlich gerade die große Chance, den Klartraum zu induzieren: indem ich mich in der Wachwelt immer wieder frage: ist es ein Traum oder ist es die Wirklichkeit.


Liest sich alles so schön einfach und vielleicht sogar logisch ... ich arbeite dran ... aber es dauert ... Lernziel: GEDULD  idea
Zitieren
RE: Traum
#6
08.01.2023, 20:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.01.2023, 20:17 von Remraudi.)
[+] 1 User sagt Danke! Remraudi für diesen Beitrag
Hi GH25,

ein ähnliches Problem kenne ich mit meiner Traumerinnerung und meinem herkömmlichen Gedächtnis.

Da hab ich z.b. vor ein paar Wochen einen Freund von seiner Arbeit abgeholt (mit dem Auto) als auf einer mir lange vertrauten Strecke plötzlich jemand hinter mir anfing zu hupen.
"Soll ich mal anhalten, vielleicht stimmt was nicht" sagte ich, worauf mein Kumpel meinte "Der hupt weil du so rumschleichst".
"Dann hat der wohl noch nich mitbekommen das hier neuerdings 30kmh Schilder hängen".
Als er mich komisch anguckte sagte ich "was?!?", "Hier war noch nie 30, da vertust du dich".
In dem Moment viel es mir auf, ein paar Tage davor hatte ich es geträumt (kein Klartraum) und offenbar falsch einsortiert aber bis dahin war ich überzeugt das es eine Erinnerung aus der wachen Welt war.

P.s: Als ich den Irrtum meinem Kumpel erklärte, antworte er "Alter, lass mal deinen Kopf untersuchen aeh ".

Hab ganz deine Frage vergessen (ups).

Ich hatte großes Glück, das mein erster Versuch klar zu träumen sofort funktionierte.
Totale Euphorie war die Folge.
Als es dann erst mal fast einen Monat dauerte bis der zweite kam war das entsprechend ernüchternd.
Ich denke, meine Euphorie und die Tatsache das ich mir einredete "das funktioniert jetzt immer wenn ich es will" sorgten für eine Blockade und die frustriertheit das dem nicht so war machte meinen Start etwas holpriger.

Meine bisherige Erfahrung mit dem Erfolg (und Misserfolg) des Klartäumens sagt da auch: Geduld und bloß kein Druck.
Zitieren
RE: Traum
#7
09.01.2023, 01:35
[+] 1 User sagt Danke! Laura für diesen Beitrag
(08.01.2023, 20:02)Remraudi schrieb: P.s: Als ich den Irrtum meinem Kumpel erklärte, antworte er "Alter, lass mal deinen Kopf untersuchen aeh ".

Hallo Remraudi,

klingt lustig. Ich bin diesbezüglich gegenüber andern eher zurückhaltend, nicht alle verstehen das Thema. Wobei, wenn man seine Leutchen kennt, weiß man schon, mit wem man sowas teilen kann und mit wem besser nicht. Im letzten Fall hätte ich mir vermutlich an deiner Stelle die genaue Erklärung verkniffen und irgendwas von Verwechslung oder so rausgehauen biggrin
Aber mit manchen kann man halt auch wunderbar ehrlich drüber lachen.
Klarträumer sind Stehaufmännchen

Zitieren
RE: Traum
#8
09.01.2023, 19:19
Für mich ein untrügliches Zeichen, dass ich wach bin, ist mit verschlossener Nase nicht atmen zu können.

Nicht fliegen zu können, eine "normale" Hand zu sehen oder eine defekte Digitaluhr mit seltsamer Anzeige kann bei mir immer im Wachzustand UND im Traum auftauchen, aber ich konnte im Wachleben noch nie durch die Nase atmen, wenn ich sie mir zuhalte. Es kann eher mal passieren, dass ich sie NICHT zuhalte und trotzdem nicht atmen kann, aber dann bin ich erkältet UND wach. heul
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: