Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bizarr und dennoch trüb» Welche Traumzeichen überseht ihr denn so...?

Bizarr und dennoch trüb
#1
15.11.2021, 12:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2021, 12:58 von schlafesbruder.)
[+] 4 User sagen Danke! schlafesbruder für diesen Beitrag
Vorgestern im Traum: Ich werde von einem Braunbären verfolgt, der riesige Kopfhörer trägt. Flüchte in ein baufälliges Haus indem ich auf dünnen Efeuranken in das letzte Stockwerk klettere. Bleibe trüb bis zum Ende.

Gestern im Traum: Ich kauere auf einer Art Komode, und blicke auf ein Firmenlogo an der Wand gegenüber. Ich denke, dass ich grade aus dem vorherigen Traum aufgewacht bin. Doch ich erinnere mich daran, dass ich ja eigentlich im Bett liege, und merke, dass ich schon im nächsten Traum bin. Konzentriere mich auf den Traum, festige die Situation, und bleibe bis zum Ende glasklar.

Anmerkung: Bis vor ein paar Monaten hatte ich immer wieder "Probleme" mit falschem Erwachen. Ich dachte, das hätte ich "in den Griff" gekriegt. Aber muss wohl doch noch dran arbeiten. Hat möglicherweise auch was mit Stress im Wachleben zu tun...
Zitieren
RE: Bizarr und dennoch trüb
#2
15.11.2021, 16:30
Falsche Erwachen hatte ich eine gefühlte Ewigkeit nicht..

Aber das mit dem Klarbleiben bis zum Ende war doch super thumbsu
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Prüfstein der Wahrheit ist die Materie.

Zitieren
RE: Bizarr und dennoch trüb
#3
15.11.2021, 17:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2021, 17:34 von schlafesbruder.)
[+] 1 User sagt Danke! schlafesbruder für diesen Beitrag
(15.11.2021, 16:30)Laura schrieb: Falsche Erwachen hatte ich eine gefühlte Ewigkeit nicht..

Ich leider immer wieder. Vor allem wenn ich beruflichen Stress habe. Dann fallen mir auch Traumzeichen nicht so leicht auf.

Was mir allerdings etwas fehlt ist bewusstes Einschlafen. Das habe ich seit Jahren nicht mehr. Seit geraumer Zeit werde ich entweder im Traum spontan klar, weil mir irgendwas seltsam vorkommt, oder ich nehme mir bewußt vor im nächsten Traum klar zu werden, und erkenne sofort, dass ich träume, weil ich mich an mein Vorhaben erinnere.

Aber dieses langsame "Hinübergleiten", das Fühlen der Schlafparalyse und dann das Erheben des Traumkörpers aus dem Bett habe ich so leider seit Jahren nicht mehr...

Wobei das keine "Beschwerde" sein soll... big

Ich bin ja froh, dass das bei mir so einfach klappt. Habe auch jahrelang brav trainiert dafür biggrin
Zitieren
RE: Bizarr und dennoch trüb
#4
15.11.2021, 19:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2021, 19:55 von Laura.)
Das klingt ja gut soweit, dann hat sich das Training gelohnt!

Zitat:Aber dieses langsame "Hinübergleiten", das Fühlen der Schlafparalyse und dann das Erheben des Traumkörpers aus dem Bett habe ich so leider seit Jahren nicht mehr...

Wobei das keine "Beschwerde" sein soll...

Wäre aber schon toll, wenn Wilds so ganz leicht und locker aus dem Ärmel zu schütteln wären  meditier
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Der Prüfstein der Wahrheit ist die Materie.

Zitieren
RE: Bizarr und dennoch trüb
#5
16.11.2021, 09:41
(15.11.2021, 19:55)Laura schrieb: Wäre aber schon toll, wenn Wilds so ganz leicht und locker aus dem Ärmel zu schütteln wären  meditier

normal normal normal
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Vom Trüb in den Tagtraum DrayPrescot 3 2.690 25.03.2015, 06:51
Letzter Beitrag: steeph
  Trüb oder klar - auf jeden Fall Falsches Erwachen Nonius 0 1.494 27.01.2006, 18:58
Letzter Beitrag: Nonius
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: