Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Immer wieder neue Traumauflöser

Immer wieder neue Traumauflöser
#1
21.11.2020, 16:37
Hallo zusammen,
Ich bin nun schon echt einige Zeit am Klarträumen dran, deshalb weiß ich nicht ob der Anfängerbereich dafür das richtige ist aber es sind schon irgendwo ziemliche anfängerprobleme. Ich habe ca. 1-3 mal die Woche klarträume. Techniken benutze ich keine bis auf ungeplante wbtb durch meinen seltsamen schlafrhythmus. Nun erfolgen klarträume dann meist auch nach dem wbtb. Erkenne ich dann in einem Traum, meist durch den auf die Zunge beißen RC, dass ich träume, startet meist eine falsches Erwachen Kette in der ich häufig 5-10 träume habe. Nun hatte ich immer das Problem, dass die träume schon extrem unscharf und dunkel starteten und sich meist auch nach wenigen Sekunden wieder auflösten. So nun hab ich das hinbekommen, dass die klarträume hell und extrem klar sind, schaffe es auch inzwischen extrem ruhig zu bleiben, durch Händereiben, traumobjekte fühlen, riechen eine echt stabile traumwelt zu erzeugen aber was weiterhin Probleme macht ist dass der Traum mich einfach jedes Mal loswerden will, sobald ich etwas gezielt machen will. Damals löste sich der Traum einfach willkürlich auf, heute hatte ich das Gefühl, einen neuen Erfolg gemacht zu haben mit dem stabilisieren, dann fing mein gesamter Körper an zu brennen, so unerträglich, dass ich wach wurde. Ich nehme aktuell antidepressiva, die starkes nachtschwitzen verursachen, könnte das dieses unerträglich starke brennen im Traum verursachen? Vielleicht gibt es ja jemanden hier, der ähnliche Probleme hat oder hatte, dass er zwar relativ gut in Klarträume kommt, aber diese ihn scheinbar auf verschiedenste Art und Weise wieder loswerden wollen.
Zitieren
RE: Immer wieder neue Traumauflöser
#2
21.11.2020, 17:15
Hallo, Entschuldige, dass ich nicht gleich antworte, sondern frage: Wie funktioniert ein AufDieZungeBeissen RC?
So ähnlich wie das traditionelle Kneifen? (was bei mir soundso nicht funktioniert).
Mir gefällt übrigens, dass Du zu Deinen schon gelösten Problemen was schreibst, da lernt man gleich noch etwas oder sieht eigene Erfahrungen bestätigt.
Tatsächlich habe ich im Moment auch eher "Traumlängenprobleme", aber muss das Lösen dessen erst mal verschieben, weil ich wieder zurück zu Traumyoga wechsle. Allerdings sehe ich da auch einen Lösungsansatz: die eintrainierte Achtsamkeit (& das zugehörige Konzentrationstraining) genau wie am Tag im Traum praktiziert, hat mir früher schon geholfen. Ich habe auch manchmal geredet und meiner etwas hohlen Traumstimme zugehört. Aber immer, wenn ich "unachtsam" im Traum werde, etwa bei körperlicher Interaktion (leider bin ich manchmal im Traum etwas Höhlenmenschartig drauf) oder wenn sonstige niedere Triebe das Bewusstsein trüben, geht die Klarheit natürlich flöten. Was auch immer Du tust, sollte das Bewusstsein fordern. Aber schon, sich selbst zu kommentieren, hilft manchmal. Auch wenns albern ist.
An schlechten Tagen! mache ich das übrigens auch als Technik tagsüber (dann nur gedacht, nicht laut gesprochen). "Ich tippe in mein Handy, weil ich auf eine Frage antworten möchte etc." Das hält den Geist etwas wacher und ist ein kleiner Beitrag zur Metakognition.
Grüße, Hörnix
Zitieren
RE: Immer wieder neue Traumauflöser
#3
21.11.2020, 18:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.11.2020, 18:16 von PoatiDream.)
Hallo, danke für die schnelle Antwort. Der auf die Zunge beißen RC funktioniert genauso simpel wie er klingt, ich beiße mir leicht auf die Zunge und wenn ich wach bin, tut es weh, bzw man spürt es deutlich. Wenn ich Träume, fühlt es sich so an, als wäre die Zunge taub oder man hätte dort kein Gefühl. Was ich total spannend finde ist, dass es tatsächlich Träume gab, wo der Zungen RC schmerzhaft oder fühlbar war, dort bestätigte sich dann durch Nase zuhalten und versuchen Einzuschnaufen oder dem klassischen auf die Hände schauen, dass es sich um einen Traum handelte.

Freut mich, wenn der ein oder andere aus meinen "Berichten" etwas herausnehmen kann.

Das ist auf jeden Fall interessant zu lesen, danke. Ich versuche eigentlich immer das Bewusstsein zu fordern, ich interagiere viel mit der Traumumgebung, beeinflusse diese auch ab und zu (z.B. sage ich hinter dieser Tür wird sich nun folgendes befinden, klappt nicht immer aufs erste mal aber nach mehreren Versuchen ist dann meist das gewünschte hinter der Türe zu finden.) Das mit dem selbst kommentieren werde ich mal ausprobieren, wenn ich im Traum daran denke.

Vielleicht sollte ich wirklich mal Zeit investieren, auch Tagsüber aktiv zu trainieren. Habe das "trainieren" immer in der Traumwelt erledigt, aber scheinbar bin ich dort was Traumlänge angeht nun an einem toten Punkt.
Zitieren
RE: Immer wieder neue Traumauflöser
#4
21.11.2020, 18:50
(21.11.2020, 16:37)PoatiDream schrieb: Ich nehme aktuell antidepressiva, die starkes nachtschwitzen verursachen, könnte das dieses unerträglich starke brennen im Traum verursachen?

Schau Dir mal genau an, was der Wirkstoff dieser Medikamente ist und lese Dich ein, wie sie auf das Gehirn wirken.
Verstehe die Mechanismen, lies Dich richtig tief ein. Dann überlege, wie Du den Umstand nutzen kannst, dass Du dieses Zeug eh nimmst.
Startpunkt könnte das Buch sein, man kann es auf Papier kaufen und findet es auch im Internet: "Advanced Lucid Dreaming: The Power of Supplements"
Zitieren
RE: Immer wieder neue Traumauflöser
#5
23.11.2020, 13:14
(21.11.2020, 18:50)Raipat schrieb:
(21.11.2020, 16:37)PoatiDream schrieb: Ich nehme aktuell antidepressiva, die starkes nachtschwitzen verursachen, könnte das dieses unerträglich starke brennen im Traum verursachen?

Schau Dir mal genau an, was der Wirkstoff dieser Medikamente ist und lese Dich ein, wie sie auf das Gehirn wirken.
Verstehe die Mechanismen, lies Dich richtig tief ein. Dann überlege, wie Du den Umstand nutzen kannst, dass Du dieses Zeug eh nimmst.
Startpunkt könnte das Buch sein, man kann es auf Papier kaufen und findet es auch im Internet: "Advanced Lucid Dreaming: The Power of Supplements"

Hab mich bisschen über die Nebenwirkungen eingelesen, und als seltene Nebenwirkung steht da wohl auch ein Einfluss auf die Träume. Das Buch werde ich mir mal anschauen, danke.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Immer noch keinen "richtigen" Klartraum Sternenklar 5 2.029 27.06.2017, 15:07
Letzter Beitrag: Pygar
  Wann immer RCs machen? (Traumzeichen) articulair 1 1.367 03.05.2017, 14:30
Letzter Beitrag: lemony
  Immer wieder der selbe Mensch... Selene 7 2.094 13.11.2016, 23:42
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Immer einen KT haben SpiritAngel 11 3.808 01.09.2016, 14:05
Letzter Beitrag: clearseven
  Traum endet immer sofort nach dem Klarwerden Pinienadler 10 3.539 27.02.2016, 08:25
Letzter Beitrag: Blausternchen
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: