Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen

Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#1
10.09.2020, 19:08
[+] 1 User sagt Danke! Rêveur für diesen Beitrag
Hallo,

mich beschäftigt die Frage, ob es hier im Forum schon einmal "Traum-Termine" zum Üben gab - eventuell auch speziell für Anfänger.
Also zum Beispiel ein bestimmter Tag in der Woche, wo sich Anfänger mit fester Absicht vornehmen, sich im Traum zum Üben an einem bestimmten Ort zu treffen. Ich stelle mir vor, dass so ein Traum-Termin die Absicht + Motivation zusätzlich erhöhen könnte.

Hat vielleicht jemand von euch schon Erfahrungen mit gezielten Traum-Treffen gemacht und kann etwas dazu sagen? Vielleicht auch dazu, wie Träumer bei solchen Treffen von anderen Teilnehmern "aufgeweckt" werden können, wenn sie selbst im Traum nicht luzide wirken?

Liebe Grüße
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#2
10.09.2020, 21:34
[+] 2 User sagen Danke! Raipat für diesen Beitrag
Früher hatten wir solche Dinge, such mal nach Lucys Eiffelland und im Shared-Dreaming Arbeitsgruppenbereich, auch WBTB Chats gab es.
Das ist leider ziemlich eingeschlafen. Ich würde mich freuen, wenn es wieder aufwacht.
Traumtreffen wurden allerdings eher als Fortgeschrittenen-Thema angesehen. Sehr gut für die Motivation ist es bestimmt.

LG,
Raipat
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#3
11.09.2020, 19:03
Hallo Raipat,

vielen Dank für deine Info, ich werde nachlesen.
Hat es einen konkreten Grund gegeben, warum diese Sache eingeschlafen ist?

Liebe Grüße
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#4
11.09.2020, 20:00
[+] 4 User sagen Danke! Riggan für diesen Beitrag
"Hat vielleicht jemand von euch schon Erfahrungen mit gezielten Traum-Treffen gemacht und kann etwas dazu sagen? Vielleicht auch dazu, wie Träumer bei solchen Treffen von anderen Teilnehmern "aufgeweckt" werden können, wenn sie selbst im Traum nicht luzide wirken?"

ich habe die erfahrung gemacht, dass ein gezieltes treffen meistens nicht funktioniert, dafür aber die verbindung zu einem oder mehreren nahestehenden personen ausschlaggebender für eine tatsächliche erinnerung zu sein scheint, die sich letztendlich überprüfen lässt.
ein traumtagebuch zu schreiben ist aus vielerlei gründen sehr sinnig.
trotz dessen, will ich nicht ausschließen, dass ein gezieltes treffen machbar sein kann.

m.E hängt das "aufwecken" von personen ganz von der geschultheit der person ab, die man aufwecken möchte.
vermutlich haben es die meisten schwer von der "traumstory" abzulassen und verbleiben in ihren eigenen gedanken, gefühlen und visualisierungen, die zum geschehen passen. zumindest kommt es mir bisher so vor, als wäre das "aufwecken" nicht unbedingt die leichteste übung. hierbei handelt es sich allerdings auch um personen, die sich nicht mit dem klarträumen oder etwas vergleichbaren befassen.
gemeinsames "trübträumen", würde ich als häufigere gegebenheit ansehen und es scheint glücklich zu verlaufen, falls sich beide an diesen "trübtraum" erinnern.
ein abgleich der träume wird grundsätzlich erschwert, da die erinnerungsfähigkeit beider oder mehrere personen, nicht unbedingt gleichwertig ausgeprägt sein muss.

Liebe Grüße
as above. so below - as within. so without
as the universe. so the soul
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#5
11.09.2020, 20:25
Hallo Riggan,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Ich verstehe es nun so, dass bei vielen Menschen wohl der Überblick bei Traum-Treffen verloren gehen könnte bzw. die Unterschiede bzgl. eigener Vorstellungen/Visualisierungen vielleicht auch zu groß sind - und Traumtreffen deshalb schwierig sind.

Dass Verabredungen in Trübträumen eventuell sogar aussichtsreicher sind, hätte ich nicht gedacht. Denn ich bin der Meinung, dass Trübträume ja viel unbewusster sind und daher bewusste Treffen erst recht nicht möglich sind - höchstens zufällige.
Meintest du zufällige Treffen?

Liebe Grüße
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#6
11.09.2020, 21:52
[+] 4 User sagen Danke! Riggan für diesen Beitrag
sehr gerne!
eine berechtigte frage ist, wo der überblick bei den meisten menschen überhaupt anfängt.
und das meine ich jetzt nicht im negativen sinne. es ist einfach fakt, dass viele menschen mit denen ich darüber gesprochen habe wirklich sehr wenig von dem einordnen können, was während eines treffens zu "sehen" ist oder an sich passiert (wenn es überhaupt so viel zum einordnen gibt).
viele geben auch einfach unbewusst informationen weiter, die sie mitteilen wollen, aber es im wachleben gerade nicht können. sie erinnern sich aber nicht daran diese informationen doch "verschickt" oder sich damit beschäftigt zu haben.
kollektives träumen kann verschieden aussehen. sich in einer eigenen gedankkonstruktion zu befinden, muss auch erst mal erkannt werden (genauso sich in einer anderen zu bewegen und nach dem aufwachen zu wissen, dass das gerade nicht der eigene "zirkus" war). ein gewünschter ort, muss erst mal "geschaffen" werden. die meisten menschen trifft man deshalb in räumen die beiden bekannt sind, an einem ort der von einer der personen gut projiziert werden kann oder es ist etwas komplett vermischtes oder anderes.
nicht immer kann es jedem erlaubt sein teil einer gedankenwelt zu werden (es gibt durchaus "absagen") und wenn doch muss man sich selbst fragen, ob man sich mit dem eintritt und dem "kontaktieren" um einen eintritt zu bekommen, auskennt.
unbewusst werden viele menschen andere nahestehende menschen einladen und nicht erkennen, was gedanke und was ein anderes bewusstsein ist. klarheit verläuft in vielen verschiedenen ebenen und stufen.
mit dem eigenen willen ein treffen zu planen schließt den fakt mit ein die gesetzmäßigkeiten zu verstehen und sich in ihnen bewegen und handeln zu können.
also ja. definitiv sind die unbewussten treffen wahrscheinlich und durchaus vermutlich bei jedem gegeben, im gegensatz zu gezielten verabredungen.
as above. so below - as within. so without
as the universe. so the soul
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#7
12.09.2020, 16:42
Danke Riggan,

deine Erklärungen verhelfen zu besserem Verständnis.

Noch etwas anderes dazu:
Wenn ich ein Traum-Treffen zu einem bestimmten Thema mit einem Traum-Lehrer beabsichtige, den es in der Wachrealität nicht gibt oder der mir unbekannt ist - was wäre bei dieser Absicht besonders wichtig bzw. worauf müsste ich mich besonders im Vorfeld konzentrieren?

- Wäre also z. B. ein von mir vorgestellter Traumort als Treffpunkt wichtiger als die Vorstellung von der Traumlehrer-Person selbst oder eher umgekehrt?
- Wäre es wichtig, dass dieser Traumort in irgendeiner Art mit dem speziellen Frage-Thema zu tun hat - z. B. dass dieser Ort/Raum ein bestimmtes Aussehen oder eine bestimmte Einrichtung hätte (z. B. Bücher oder andere Informationsquellen)?
- Müsste man sich diesen Traum-Lehrer in einer ganz bestimmten Art vorstellen (z. B. aus einer bestimmten Epoche, Alter, Kleidung, Utensilien des Lehrers usw.)?
- Oder spielt das alles keine so große Rolle und man könnte sich mit der bloßen Absicht im Traum treiben und überraschen lassen und schauen, wo die gewünschte Information auftaucht?

Liebe Grüße
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#8
13.09.2020, 11:41
[+] 3 User sagen Danke! Riggan für diesen Beitrag
lehrer und schulen, in der art wie du sie dir erschaffen willst, gibt es längst.
(ich habe dein anderes thema ebenso gelesen)
fernab deiner vorstellungen, gibt es diese orte, die lehrer, die klassen und den dazu passenden unterricht - und du wirst daran teilnehmen, ob du es merkst oder auch nicht.
die gestaltung dieser räumlichkeiten, umgebungen oder der lehrer wird nicht dir obliegen, noch wirst du (dort) entscheiden, was du als erstes lernen kannst.
natürlich steht es dir frei, "außerhalb" dessen zu versuchen, was du willst. immer wirst du deinen wünschen folgen können - ohne frage.
nicht was du dir wünscht ist hinsichtlich deiner frage entscheidend, sondern wie aufmerksam du den dingen bist, die dir begegnen (unabhängig davon, ob du glaubst, dass es unwichtig oder uninteressant ist)
alle informationen die zum heutigen zeitpunkt wichtig für dich sind, sind immer sichtbar, beobachtbar und erinnerbar.
"erkenne das jetzt und dich selbst" geht allen deinen fragen voraus.
ohne das gibt es keine derart nutzbringende "absicht" und auch keinen nutzbringenden "willen".
aber das ist nur meine persönliche meinung!
vielleicht schreiben hier noch andere von ihren erfahrungen.
as above. so below - as within. so without
as the universe. so the soul
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#9
13.09.2020, 17:58
Danke Riggan, für deine weiterführenden Ausführungen.

--- "fernab deiner vorstellungen, gibt es diese orte, die lehrer, die klassen und den dazu passenden unterricht - und du wirst daran teilnehmen, ob du es merkst oder auch nicht." ---

Meinst du damit ganz andere (Traum)Welten, die einem in der Regel aber nicht bewusst sind?
Das würde bedeuten, es spielt keine so große Rolle, ob man selbst Bemühungen bzgl. luzider Träume unternimmt oder nicht. Dass also die Dinge, die man wissen oder lernen soll, einen ohnehin irgendwie erreichen werden.

--- "nicht was du dir wünscht ist hinsichtlich deiner frage entscheidend, sondern wie aufmerksam du den dingen bist, die dir begegnen (unabhängig davon, ob du glaubst, dass es unwichtig oder uninteressant ist)
alle informationen die zum heutigen zeitpunkt wichtig für dich sind, sind immer sichtbar, beobachtbar und erinnerbar." ---

Verstehe ich es richtig, dass wichtige Informationen immer erinnerbar sind - egal ob sie aus einem Trübtraum oder einem Klartraum kommen?
Oder meinst du damit, dass es nicht unbedingt auf (luzide) Traum-Informationen ankommt, sondern auf die Informationen und Dinge, die man auch ganz aktuell im Wachzustand wahrnimmt?
Zitieren
RE: Traum-Übungen/Verabredung im Traum zusammen mit anderen
#10
14.09.2020, 19:15
[+] 1 User sagt Danke! Riggan für diesen Beitrag
"Meinst du damit ganz andere (Traum)Welten, die einem in der Regel aber nicht bewusst sind?
Das würde bedeuten, es spielt keine so große Rolle, ob man selbst Bemühungen bzgl. luzider Träume unternimmt oder nicht. Dass also die Dinge, die man wissen oder lernen soll, einen ohnehin irgendwie erreichen werden."

"nicht bewusst" - definitiv.
klarheit ist etwas extrem komplexes, wenn man sieht in wieweit sie sich dehnen lässt und wie viele ebenen sie umfassen kann.
egal ob hier oder dort.
all das ist wie eine riesige zwiebel zu schälen. egal wie weit du zu sein glaubst, es gibt weitere schichten, weitere ebenen, die sich gegenseitig beeinflussen und die du vorher nicht erkannt haben kannst.

es kommt ganz auf die perspektive an. techniken zu erlernen sind ein weg.
auch mit techniken lassen sich wege ergründen.
in diesem forum bewegen sich sehr viele menschen, die mit techniken, hervorragende beobachtungen anstellen konnten und massive fortschritte machen.
ich schrieb "hinsichtlich deiner frage", da es bei dem unterricht, willst du ihn erkennen, nicht darauf an kommt, was du selbst dir für ziele steckst, wenn und falls der unterricht etwas anderes vorsieht.
es lenkt dich nur vom unterricht ab, was nicht heißt, dass sich beides nicht ergänzen kann.
m.E können dir viele dinge aufgezeigt werden, die dir noch nicht bewusst sind - aber man will dafür sorgen, dass du die dinge, für die du vielleicht gerade blind bist, sehen und ergründen kannst.
stufe um stufe.
diese dinge werden also definitiv jeden von uns erreichen, ja. die frage ist, ob wir hinsehen.

"Verstehe ich es richtig, dass wichtige Informationen immer erinnerbar sind - egal ob sie aus einem Trübtraum oder einem Klartraum kommen?
Oder meinst du damit, dass es nicht unbedingt auf (luzide) Traum-Informationen ankommt, sondern auf die Informationen und Dinge, die man auch ganz aktuell im Wachzustand wahrnimmt? "

korrekt. alles andere wirst du vergessen, bis der zeitpunkt der richtige ist, um sich daran zu erinnern.
es ist vollkommen irrelevant ob es ein trüb- oder klartraum ist. beides ist gleichermaßen bedeutend und trübträume sind keinesfalls minderwertiger natur. auch sie sind hochkomplex und müssen durch kein wach-ich erkannt werden, um überaus wertvoll zu sein.
das wach- und traumleben ist grundlegend miteinander verbunden.
versuche ich nicht das wachleben und die wachrealität, mitsamt meinem ich, meinem geist - die dinge die mich beschäftigen, zu verstehen. wie kann ich verstehen, was sich in meinem eigenen gedanken-traum-raum abspielt, der so viel mehr ist als das?
as above. so below - as within. so without
as the universe. so the soul
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Im Traum zur Klartraum-Schule Rêveur 6 162 24.08.2020, 18:52
Letzter Beitrag: Rêveur
  Spezielle Traumanker oder Rituale für spezielle Traum-Themen Rêveur 7 209 23.08.2020, 18:19
Letzter Beitrag: Rêveur
  In Träume von anderen eintauchen? Novalis1948 2 135 13.08.2020, 07:17
Letzter Beitrag: Rhetor
  Traum bricht zusammen Brecki 3 277 04.06.2020, 20:22
Letzter Beitrag: Brecki
Sad Rausgeworfen aus Traum träumend_lebend 2 282 13.05.2020, 13:47
Letzter Beitrag: Rhetor
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: