Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Irgendwas haut nicht hin

RE: Irgendwas haut nicht hin
#46
02.08.2020, 06:03
(01.08.2020, 22:23)TanjaB. schrieb: Wie alt warst du mit den extremen Hypnagogien?
Ein paar Jahre, unter 10. Heute kommt es nur noch selten vor und dann meist auch nur 1x pro Nacht. 

Die Symptome können ja genauso unterschiedliche Ursachen haben und müssen nicht miteinander zusammenhängen.

Zitat:Ich stand auf und hatte so einen Schwindel als würde man im Lift fahren (glaube, das heißt Liftschwindel)
Schwindel beim Aufstehen könnte was mit niedrigem Kreislauf zu tun haben. Schwanger bist Du nicht? - Aber wie gesagt ebenfalls ein Symptom für Eisenmangel wegen der Sauerstoffversorgung.

Hier ein Link über Schwindel: https://www.medmeister.de/schwindel-was-tun/

Zitat:mein linkes Bein war taub und gleichzeitig hatte ich wie eine Art Spastik. Wie Muskelkater nur viel schlimmer.

Eingeschlafen und gleichzeitig wie Wadenkrämpfe.
Vielleicht irgendwelche Nerven abgedrückt? - Kann auch mal durch eine unbequeme Lage passieren.

In der Vergangenheit Bandscheiben-Probleme gehabt?

Im "schlimmsten Fall" Erstsymptome von MS: https://www.netdoktor.de/krankheiten/multiple-sklerose/

Aber das hoffen wir ja mal nicht. hug2
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#47
02.08.2020, 15:52
[+] 1 User sagt Danke! TanjaB. für diesen Beitrag
Ich hab langsam echt Angst, dass ich den Verstand verliere. Vorhin war ich unterwegs und hab den Müll entsorgt. Ich wohne relativ eng am Nachbargrundstück. Ich entsorge gerade, ruft jemand guten Morgen und ich drehe mich um und bin der Meinung, unseren Nachbar dort stehen zu sehen. Der mich normal sonst nie grüßt. Dann schaue ich wieder hin und er ist weg. Kurz darauf sehe ich ihn und er hat auch was ganz anderes an.
War dann schon leicht runter mit den Nerven, r und musste mich erstmal beruhigen, weil ich dachte: Jetzt gehts wirklich los. Zum Glück unterhielt sich der Nachbar kurz darauf mit anderen Nachbarn und habe ihn gefragt, ob er mir Guten Morgen gesagt hat. Er schaute mich ganz perplex an und sagte: Ja klar. Du hast doch gerade den Müll entsorgt.

Ich denke das andere kam davon, dass ich den schweren Kasten mit Flaschen getragen habe.

MS hoffe ich nicht. Um das auszuschließen habe ich ja das MRT vom Kopf bekommen.
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#48
03.08.2020, 07:39
Hast du schonmal überlegt, ob unter der hypochondrischen Angst Krank zu sein ein anderes Thema steckt?
zb ein Bedürfnis nach Sicherheit, nach Aufmerksamkeit, nach Liebe, etc.
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#49
03.08.2020, 08:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.08.2020, 08:58 von TanjaB..)
[+] 2 User sagen Danke! TanjaB. für diesen Beitrag
Hab ich noch nicht überlegt, aber es wäre durchaus eine Möglichkeit. Ich bin mir selbst in den letzten Jahren sehr zu kurz gekommen.
War immer für andere da. Meine Mutter, meine Großeltern, als die im Krankenhaus waren. Die Quittung kommt scheinbar jetzt.
Und ich habe große Zukunftsängste.

Übrigens lasse ich ab heute komplett die Hände davon abends ein kleines Gläschen Wein zu trinken. Hab gestern nochmal ein viertel Gläschen getrunken, mit dem Ergebnis, dass ich Kopfschmerzen hatte, eine koffeinhaltige Schmerztablette genommen habe und dann gar nicht mehr schlafen konnte.

Was ich unbedingt noch ausschließen will (sollte das MRT ohne Befund sein) ist Epilepsie. Ich hab manchmal so komische "Anfälle" wo ich merke, ich kriege Krämpfe in den Händen, mein Herz rast und ich bekomme komische Geruchseindrücke. Da mein EEG vor einigen Jahren schon mal nicht okay war, könnte das eine Möglichkeit sein.Wäre natürlich mies, denn ich brauche mein Auto, weil ich sehr dörflich wohne.
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#50
Vor 11 Stunden (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: Vor 7 Stunden von TanjaB..)
[+] 1 User sagt Danke! TanjaB. für diesen Beitrag
Möchte kurz ein Update geben:
Scheint als würden sich meine hypnagogen Bilder gen morgen verlagern (sind dann soweit ich weiß hypnopomb?)
Hab mich heute nochmal hingelegt und bin eingeschlafen, dann wieder aufgewacht und hatte dann plötzlich das Gefühl ein Haus von oben zu sehen und eine Art Koch.
Danach hörte ich eine Frau reden. Das war aber schon als ich wach war, aber noch Reste des Schlafs zu spüren waren.
Wie gesagt tue ich mich nach wie vor extrem schwer das als normal anzusehen. Als ich dann aufgestanden war, ist es zwar weg gewesen, aber ich finde es immer noch gruselig und bin zu dem Entschluss gekommen, mich morgens wenn ich wach bin nicht nochmal hinzulegen.

Das Problem, dass ich tagsüber manchmal immer noch Bilder vorm inneren Auge habe, hab ich immer noch.
Ich weiß natürlich nach wie vor, dass die nicht echt sind.

Habe tagsüber manchmal immer so Dämmerzustände, wo ich mit offenen Augen vor mich hin träume.
Nach inständigem Bitten habe ich übrigens erwirken können, dass mein MRT schon am 20. stattfindet.
Ich hoffe echt, dass es keine Tumor oder MS sind.
In Frage kommt dann noch Epilepsie. Mein EEG war ja schon mal nicht gut.

Bin den ganzen Tag über angespannt und kontrolliere mittlerweile schon meine Gedanken.
Ständig kommt mir irgendwas unnormal vor und wenn ich dann vorm inneren Auge irgendwas sehe bekomme ich noch mehr Panik.
Meine Angst sind aber nicht die eigentlichen Symptome, sondern eher die Angst davor psychotisch oder schizophren zu sein.

Meint ihr die Angst kann so groß sein, dass man sich halluzinationsähnliche Sachen auch einbildet?
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#51
Vor 7 Stunden
Ich glaube die Angst ist wohl das größte Problem. Was würde dir denn jetzt helfen etwas zur Ruhe zu kommen?
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#52
Vor 6 Stunden
[+] 1 User sagt Danke! Kasumi für diesen Beitrag
Und für mich klingt es immer noch so, als ob du keine Halluzinationen hast. meditier Du schreibst:

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: ... und hatte dann plötzlich das Gefühl ein Haus von oben zu sehen und eine Art Koch.
"Das Gefühl haben" hat nichts mit Halluzinationen zu tun.

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: Das Problem, dass ich tagsüber manchmal immer noch Bilder vorm inneren Auge habe...
Wenn du mit "vorm inneren Auge" meinst, dass du sie NICHT "normal" siehst, wie du mit deinen Augen eben irgendwelche Gegenstände siehst, d.h., die Gesichter etc. siehst du NICHT z.B. im Regal "sitzen", dann sind das einfach keine Halluzinationen. bigwink Jeder mit einer halbwegs ausgeprägten Begabung kann sich Bilder vors innere Auge holen – auch gruselige.

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: ...und bin zu dem Entschluss gekommen, mich morgens wenn ich wach bin nicht nochmal hinzulegen.
Warum machst du das denn überhaupt? Hast du eine gute Tagesstruktur oder lebst du eher so in den Tag hinein?

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: Meine Angst sind aber nicht die eigentlichen Symptome, sondern eher die Angst davor psychotisch oder schizophren zu sein.
Ich kann immer noch nichts in deinen Beschreibungen finden, das ich als eindeutig psychotisch einordnen würde. Und wenn du "echt" psychotisch wärst, glaub mir, dann wärst du anders drauf und würdest nicht hier im Forum vernünftige Sätze schreiben können. bigwink

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: Meint ihr die Angst kann so groß sein, dass man sich halluzinationsähnliche Sachen auch einbildet?
Ich glaube nicht, dass du dir "halluzinationsähnliche Sachen" "einbildest", aber ich glaube, dass du viel zu viel Aufmerksamkeit auf dich, deine Wahrnehmung und deine Gedanken legst. Lebst du eigentlich allein? Hast du (ausreichend) Kontakt zu anderen Menschen? normal
- Tante Mariechen - *summ summ*
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#53
Vor 6 Stunden (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: Vor 6 Stunden von TanjaB..)
Ich war heute zur Massage für den Rücken. Da ging es mir mal 30 Minuten gut, aber das geht ja nicht jeden Tag.
Ich weiß es nicht.
Hab vieles schon ausprobiert. Spazierengehen usw.

Hab mir jetzt diesen einen Basel screening Instrumente Test ausgedruckt und bis auf die Spalte mit Halluzinationen trifft alles nicht auf mich zu. Ich habe weder Wahn noch Denkstörungen.

(Vor 6 Stunden)Kasumi schrieb: Und für mich klingt es immer noch so, als ob du keine Halluzinationen hast.  meditier  Du schreibst:

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: ... und hatte dann plötzlich das Gefühl ein Haus von oben zu sehen und eine Art Koch.
"Das Gefühl haben" hat nichts mit Halluzinationen zu tun.

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: Das Problem, dass ich tagsüber manchmal immer noch Bilder vorm inneren Auge habe...
Wenn du mit "vorm inneren Auge" meinst, dass du sie NICHT "normal" siehst, wie du mit deinen Augen eben irgendwelche Gegenstände siehst, d.h., die Gesichter etc. siehst du NICHT z.B. im Regal "sitzen", dann sind das einfach keine Halluzinationen. bigwink Jeder mit einer halbwegs ausgeprägten Begabung kann sich Bilder vors innere Auge holen – auch gruselige.

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: ...und bin zu dem Entschluss gekommen, mich morgens wenn ich wach bin nicht nochmal hinzulegen.
Warum machst du das denn überhaupt? Hast du eine gute Tagesstruktur oder lebst du eher so in den Tag hinein?

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: Meine Angst sind aber nicht die eigentlichen Symptome, sondern eher die Angst davor psychotisch oder schizophren zu sein.
Ich kann immer noch nichts in deinen Beschreibungen finden, das ich als eindeutig psychotisch einordnen würde. Und wenn du "echt" psychotisch wärst, glaub mir, dann wärst du anders drauf und würdest nicht hier im Forum vernünftige Sätze schreiben können. bigwink

(Vor 11 Stunden)TanjaB. schrieb: Meint ihr die Angst kann so groß sein, dass man sich halluzinationsähnliche Sachen auch einbildet?
Ich glaube nicht, dass du dir "halluzinationsähnliche Sachen" "einbildest", aber ich glaube, dass du viel zu viel Aufmerksamkeit auf dich, deine Wahrnehmung und deine Gedanken legst. Lebst du eigentlich allein? Hast du (ausreichend) Kontakt zu anderen Menschen?  normal

Das mit dem Gefühl war blöd geschrieben. Ich hab das Haus gesehen. Nur eben mit geschlossenen Augen.

Also mit inneren Bildern meine ich folgendes: Ich mache irgendwas und plötzlich kommt ein inneres Bild. Irgendein Gesicht, das ich nicht kenne, wie bei einem hypnagogen Bild nur tagsüber. Allerdings wird das Bild nicht in meine Umgebung integriert. Bei einer Halluzination stelle ich mir das eher so vor, dass man in das normale Bild eines Teppichs plötzlich weiße Mäuse sieht. Ich habe das aber eher vor dem inneren Auge. 

Aktuell seitdem ich von zu Hause aus studiere und mein Job bis September auf Eis liegt eher in den Tag hinein. Ich bin schon bis 8:30 Uhr aufgestanden und alles, aber es ist oft nicht so, dass ich jetzt für alles was ansteht konkrete Zeiten habe.

Ich lebe aktuell mit meiner Mutter zusammen, die arbeitet. Nein, Menschenkontakt habe ich eher selten und ja. Ich denke ich verbringe viel Zeit mit mir.

Ich weiß nicht, ob das nicht nicht psychotisch ist. Manchmal machen meine Sätze keinen Sinn und ich verwechsle auch Wörter. Habe tagsüber auch ständig Deja vus.
mutex/ijq/mutex
Zitieren
RE: Irgendwas haut nicht hin
#54
Vor 6 Stunden
Zitat:Kasumi sagt:

Und wenn du "echt" psychotisch wärst, glaub mir, dann wärst du anders drauf und würdest nicht hier im Forum vernünftige Sätze schreiben können.

Das sehe ich auch so. Du klingst nicht! psychotisch.

Du klingst als ob dir irgendeine soziale Zuwendung fehlt.
Du wirkst auf mich als ob du sehr unsicher bist und Halt suchst.
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: