Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Meine Schlafpararylse-Sammlung» Hier Berichte ich von meinen Erlebnissen in der Schlafparalyse

Meine Schlafpararylse-Sammlung
#1
17.04.2019, 04:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.04.2019, 05:05 von Phobetor.)
Hallo Forum.

Ich dachte mir, ich könnte einen Thread aufmachen, in dem ich euch von meinen Schlafparalysen berichte, da die bei mir recht häufig vorkommen (in der Regel mindestens einmal pro Woche).

Momentan beschäftige ich mich wieder mehr mit dem Träumen und versuche natürlich den einen oder anderen Klartraum herbeizuführen. Leider waren meine Erfolge bisher eher geringfügig. Obowhl das vielleicht Ansichtssache ist, weil ich, in den gut zwei Wochen die ich wieder TTB schreibe und den 1,5 Wochen die ich wieder RC's mache und über das Klarträumen lese, zumindest schon drei Mal präluzide war. Mal abgesehen von den ganzen verpassten Chancen, allein schon aufgrund der Schlafparalysen.

Wer Interesse hat:
Hier ist ein anderer Thread, in dem ich von meinen zwei Erlebnissen der letzten Tage erzähle: https://www.klartraumforum.de/forum/show...?tid=17680

Weitere Berichte folgen!

Phobetor
Zitieren
RE: Meine Schlafpararylse-Sammlung
#2
18.04.2019, 02:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.2019, 05:56 von Phobetor.)
[+] 1 User sagt Danke! Phobetor für diesen Beitrag
Heute gibt es bereits den ersten Eintrag. Naja, mit ein klein wenig Hilfe meines Weckers.

Die heutige Nacht:
Ich befinde mich noch tief im Land der Träume und werde von Gesang aus diesem herausgerissen. Ich wache auf und stelle meinen Wecker aus. Nun stehe ich auf und gehe in die Küche. Dort zünde ich mir eine Zigarette an. Nachdem ich geraucht hatte, lege ich mich wieder ins Bett. Ich schalte den Fernseher ein (bei meinem ersten und einzigen erfolgreichen WILD lief ebenfalls der Fernseher) und lasse eine Serie laufen, den Ton fast klomplett herunter gedreht. Ich schließe die Augen und rede mir ein, jetzt luzide zu träumen. Nach einer Weile werde ich schläfrig. Dann setzt wieder dieses Kribbeln ein. Ich versuche mich auf hypnagoge Bilder zu konzentrieren, doch die Stromschläge, unter meinen Armen, lenken mich zu sehr ab. Ich breche ab, reibe mir kurz die Augen und versuche es erneut. Wieder setzt nach ein paar Minuten das Kribbeln ein. Auch diesmal schaffe ich es nicht, es zu ignorieren oder hinzunehmen. Ich breche erneut ab. Nun will ich etwas anderes versuchen. Ich drehe mich auf die linke Seite. Kurz darauf bin ich wieder kurz vor dem Einschlafen und das Kribbeln setzt wieder ein, jedoch schwächer als zuvor. Dafür spüre ich etwas an dem Rücken, das sich so anfühlt, als würde jemand mit einem Stift oder Fingernagel über diesen fahren. Ich muss mir dabei leider vorstellen, wie jemand mit einem Skalpell den Rücken entlangfährt und diesen somit aufschneidet, was nicht gerade förderlich für das Einschlafen ist. Wieder muss ich abbrechen. Ich will es nun noch ein letztes Mal versuchen. Augen zu, Abwarten, Kribbeln. Auch dieses Gefühl am Rücken ist wieder da. Zusätzlich höre ich einen schrillen Pfeifton, etwa wie das Surren eines Netzteils. Nur ist dieser viel lauter und scheint sich mitten in meinem Kopf zu befinden. Ich versuche etwas zu visuallisieren, doch vor allem das Gefühl an meinem Rücken lenkt mich zu sehr ab. Also breche ich ab und stehe auf.

Wieder kein erfolgreicher WILD. Ich werde es dennoch weiter versuchen. Dieses lange Wochenende bietet sich ja geradezu dafür an.

Phobetor
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  -- Sammlung präkognitiver Träume -- Inferno07 73 31.598 12.09.2017, 10:17
Letzter Beitrag: Anna_Ru
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: