Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

War das ein Klartraum?» Klartraum ohne zu wissen dass man träumt?!?

War das ein Klartraum?
#1
Question  10.04.2019, 21:12
Hi, ich (m. 21) bin neu hier und hoffentlich richtig grin

Also ganz kurz vorweg, ich bin seit knapp 1 Monat dabei das klarträumen zu erlernen.
Mit der Traumerinnerung hatte ich eigentlich von Anfang an keine großen Probleme. Ich erinnere mich (teils unglaublich intensiv) an meine Träume. Aber mit den RC will es irgendwie nicht so recht klappen... wall 
Im Traum habe ich noch nie welche gemacht.
Da ich seit einem Monat dabei bin ist es ernüchternd, dass ich noch keinen Klartraum hatte (Iwer Tipps evtl? augenroll )
Jetzt aber zu meiner Überschrifft, denn es ist gestern Nacht zum zweiten Mal passiert:
Ich träume, weiß jedoch nicht dass ich träume. In meiner Traumwelt sind eigentlich eindeutige Traumzeichen, aber ich "sehe"  sie nicht und halte alles für normal. Das dies im Traum normal ist weiß ich, ABER: Ich kann den Traum steuern! Und das obwohl ich nicht weiß, dass ich träume. Während des träumens fühlt sich alles so real wie im echten Leben an...

Ein Beispiel:
Ich saß in meinem Wohnzimmer und wollte wie Avatar - Herr der Elemente das Feuer bändigen (fragt mich nicht warum grin ). Das coole war, ich tat es einfach. Ich spürte an der Hand die sich entwickelnde Hitze. Es fühlte sich unheimlich echt an. In dem Moment war ich auch der festen Überzeugung dass es echt sei. Ich konnte die Flamme und auch alle anderen Elemente kontrolliert bändigen. Ich tat was ich tun wollte, wusste aber nicht, dass ich träumte?
War das jetzt ein Klartraum, welchen ich kontrollieren konnte, obwohl ich nicht wusste, dass es nur ein Traum war? Zum Klartraum gehört doch das Bewusstsein zu träumen?...

Dieses Erlebnis hat sich letzte Nacht wiederholt... In einem anderen Kontext, aber es war wieder so real... Ich war mir sicher alles ist Realität, bis ich aufwachte. Im Traum konnte ich wieder "bewusst" steuern was ich tat, sagte, usw. Aber dennoch wusste ich nicht dass ich träumte, war also nicht "klar".
Das hat mich jetzt so fasziniert (man wacht auf, merkt es war alles ein Traum und denkt nur  " shocked  woooooooow das war ja nur geträumt???")

Also kann mir evtl. Jemand sagen "was" das war? War es tatsächlich schon ein Klartraum? Wenn nicht, gibt es noch Tipps wie ich einen bekommen kann? Und hat jemand eine Methode gegen RC vergessen? grin

Danke allen, die das lesen und würde mich über ein paar Antworten rießig freuen! wink1
Zitieren
RE: War das ein Klartraum?
#2
10.04.2019, 21:14
[+] 1 User sagt Danke! gnutl für diesen Beitrag
Klartraum war es nach Definition nicht, wenn du nicht wusstest, dass du träumst.

Allerdings ist es ganz typisch für manche präluzide Träume, dabei sozusagen schon ein bisschen über der normalen Traumrealität zu stehen und Sachen steuern zu können. Es ist eine mögliche Vorstufe.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: War das ein Klartraum?
#3
10.04.2019, 22:30
[+] 1 User sagt Danke! xMANIACx für diesen Beitrag
Hi Profex,

herzlich Willkommen! big

Ich schließe mich gnutl an. Präluzid trifft es, wie es scheint, und ich finde, du bringst schon tolle Voraussetzungen mit, wie es beim Lesen so durchschimmert. Nicht nur Traumerinnerung, sondern auch eine intensive, dazu noch präluzide Träume! big So ging das bei mir damals auch los! big

Setze dich nicht unter Druck. Du wirst deinen ersten Klartraum sicherlich bald erleben.

Ich weiß ja nicht, ob du Techniken im üblichen Sinn verwendest?
Probiere es doch einmal mit Autosuggestion? "Ich möchte im Traum auf meine Hände schauen und den Traum erkennen!" oder so. Passe das ganze an deine Ausdrucksweise an und stelle es dir beim Einschlafen am besten intensiv vor.
Am Wochenende bietet sich ein sogenanntes WBTB an.
Ich konnte mit SRM auch tolle Erfolge erzielen, wenn ich dazu Lust hatte: https://www.youtube.com/watch?v=l8VI_l3BvjY

Viel Spaß dir weiterhin - im Wachen wie im Traume!
"So funktioniert das auch mit einer regelmäßigen Traumwelt.
Schenkt den Orten mehr Beachtung und achtet auf die Gefühle, die sie auslösen, dann kommen sie immer wieder und ihr fühlt euch jede Nacht wie "zu Hause".
", Metropolis über das (Klar-)Traumgefühl

Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: