Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Esoterische Klartraum Schwurbler

Esoterische Klartraum Schwurbler
#1
15.03.2019, 23:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.03.2019, 12:17 von Tri-Luzid[Felix].)
[+] 5 User sagen Danke! Tri-Luzid[Felix] für diesen Beitrag
Hab hier mal ein eigens Thema dafür erstellt weil ich nicht wusste wo ichs sonst hin Klatschen soll... 
Hab mich die letze Woche mal mit Jonathan Dilas/ dem Matrixblogger auseinandergesetzt und aus den Höchsten Astralfrequenzen dieses Meisterwerk materialisiert:

https://youtu.be/IbjMlPzP8IE


Freue mich natürlich wie immer über Feedback big
  "Bester Klartraum Kanal Eu-West" - Glaubwürdiger Kritiker

Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schurbler
#2
16.03.2019, 09:28
Meinst du schwurbler?

Ich wusste gar nicht, dass dieser dilas so krass drauf ist
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#3
16.03.2019, 12:18
Der hat vor ein par Tagen noch was zum Sandmann gemacht... das übertrifft nochmal alles...
  "Bester Klartraum Kanal Eu-West" - Glaubwürdiger Kritiker

Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#4
16.03.2019, 18:40
Metallica hat auch mal was zum Sandmann gemacht bigwink
SCNR biggrin
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#5
16.03.2019, 20:36
Ich hab halt wirklich, wenn ich so etwas höre, noch mehr Bedenken, mich als Klarträumerin zu orten. Wenn die Leute dann sowas und mich in einen Topf schmeißen. Argh...
~ I primarily want to light up a flame in a raging storm ~


Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#6
17.03.2019, 00:02
[+] 1 User sagt Danke! Tobi-Wan für diesen Beitrag
(16.03.2019, 20:36)Liri schrieb: zu orten.

Piep. Piep. Piep.
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#7
17.03.2019, 00:06
LOL. Position: Klarträumer.
~ I primarily want to light up a flame in a raging storm ~


Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#8
17.03.2019, 00:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2019, 00:16 von ichbinmehr.)
[+] 4 User sagen Danke! ichbinmehr für diesen Beitrag
Ich finde man muss ganz klar unterscheiden, ob man sich dem Klarträumen wissenschaftlich/objektiv oder esoterisch/intuitiv annähert.

Das ist eben sein Weg. Ich bin mit vielen seiner Äußerungen, die er in letzter Zeit so von sich gegeben hat auch nicht einverstanden. Nichtmal zu spirtuellen Aussagen, was zb Reinkarnation angeht, wo ich von meiner Intuition andere Informationen bekomme, finde ich da noch Resonanz zu ihm. Er projiziert einen Teil seines Selbst noch nach Außen, so kommt es zu Außerirdischen, Hohlerde und Co.

Dennoch glaube ich eben, dass er das eben genau so erlebt und deshalb auch so wiedergibt. Er gibt wieder was er erfährt. Vielleicht kann er es nicht in Frage stellen, weil es ihm viel bedeutet. Manchmal ist das so. Menschen halten an Unsinn fest, weil es für sie noch einen Sinn erfüllt. Wenn du eine Astralreise hast und noch einen unbewussten Schatten hast, wird die Realität verzerrt wahrgenommen. Und so wie du hat er genauso das Bedürfnis über seine Sichtweise aufzuklären. Also zumindest da seit ihr euch ähnlich.

Dennoch habe ich früher auch viele sehr gute Texte in seinem Blog gefunden, die mich inspiriert haben und ich habe mich öfters mal mit ihm unterhalten und fand da einen sehr warmherzigen offenen Menschen vor, der sehr viel Energie investiert Menschen mit ihren Astral Erfahrungen zu helfen. Er hilft Menschen diese Erfahrungen zu machen.

Ich finde dieses Video ist eine Zusammenfassung aller esoterischen Fauxpas, was dem Werk dieser Person einfach nicht gerecht wird. Und das ist kein Ausspruch gegen kritisches Denken. Aber die Art und Weise ist einfach sehr abfällig. Das gefällt mir nicht. Ich bin für Aufklärung, aber das muss auf eine menschliche Weise geschehen. In deinem Video gehts ja nur darum, sich lustig zu machen und diesen Menschen dazu benutzen, um ihn abzuwerten und dich aufzuwerten. An der Stelle mag ich da nicht mitgehen. Über Inhalte kann man sprechen, aber nicht auf diese Art und Weise.
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#9
17.03.2019, 00:23
[+] 4 User sagen Danke! spell bound für diesen Beitrag
(17.03.2019, 00:13)ichbinmehr schrieb: Ich finde man muss ganz klar unterscheiden, ob man sich dem Klarträumen wissenschaftlich/objektiv oder esoterisch/intuitiv annähert.
das ist eine falsche dichotomie. es gibt so viele arten, sich dem thema anzunähern. und auch innerhalb der esoterik gibt es krassen shit und dinge, die noch einigermaßen geistig gesund sind.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#10
17.03.2019, 03:59
(17.03.2019, 00:13)ichbinmehr schrieb:  Aber die Art und Weise ist einfach sehr abfällig. Das gefällt mir nicht. Ich bin für Aufklärung, aber das muss auf eine menschliche Weise geschehen. In deinem Video gehts ja nur darum, sich lustig zu machen und diesen Menschen dazu benutzen, um ihn abzuwerten und dich aufzuwerten. An der Stelle mag ich da nicht mitgehen. Über Inhalte kann man sprechen, aber nicht auf diese Art und Weise.

Ja ich habe mich zugegebener massen polemisch über den Blogger Gesäuert aber ich habe dabei meiner meinung nich ihn als Person angegriffen, nur die von ihm getätigten Aussagen auch am Ende habe ich klar gesagt, dass ich nicht der Meinung bin, dass der Blogger Leute verarscht sondern wirklich an das glaubt was er erzählt. Dass er früher deutlich "vernünftiger" gewesen sein soll hab ich auch schon ein paar mal gehört, das unterstreicht meiner Meinung nach allerdings nur die Hauptaussage des Videos nämlich die Gefahr die von diesem "Beweis befreiten" Weltbild ausgeht... Darum mich auf zuwerten geht es in dem Video aber wirklich kein Stück... woran machst du das den fest?
  "Bester Klartraum Kanal Eu-West" - Glaubwürdiger Kritiker

Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#11
18.03.2019, 09:33
Ich fand das Video sehr unterhaltsam.
Kleine Anmerkung: Die Lautstärke variiert ziemlich, ich musste immer leiser und lauter drehen.

(16.03.2019, 12:18)Tri-Luzid[Felix] schrieb: Der hat vor ein par Tagen noch was zum Sandmann gemacht... das übertrifft nochmal alles...

Beim Video über den Sandmann musste ich echt an Poe's Law denken. Irgendwann ist es nicht mehr möglich, Satire als solche zu erkennen.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#12
18.03.2019, 14:07
(18.03.2019, 09:33)Pygar schrieb: Ich fand das Video sehr unterhaltsam.
Kleine Anmerkung: Die Lautstärke variiert ziemlich, ich musste immer leiser und lauter drehen

Ja das is sowohl beim Blogger als auch bei mir ist das ne Problemzone... da haben unsere Frequenzen wohl konstruktiv Interferiert.
  "Bester Klartraum Kanal Eu-West" - Glaubwürdiger Kritiker

Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#13
19.03.2019, 20:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.03.2019, 20:15 von ichbinmehr.)
Zitat:Darum mich auf zuwerten geht es in dem Video aber wirklich kein Stück... woran machst du das den fest?

Ich denke es ist so ein Kampf der Weltbilder. Wo das eine „richtig“ und normativ dargestellt wird, und das andere als total verrückt dargestellt wird und abgewertet wird. Ich finde zb die Aussage, es sei gefährlich an eine Hohlerde zu glauben merkwürdig.

Es wird immer so hingestellt, als versucht der rational Denkende, die Menschheit vor den gefährlichen Eso Spinnern zu beschützen. Ich weiß nicht wer mehr Unfrieden in der Welt erzeugt?

Also zumindest wirkt das auf mich so. Vielleicht ist es nur mein subjektiver Eindruck. Als müsse man solche Gedanken ausmerzen, die das normative Kollektiv gefährden würden. Leute die anders denken  werden angegriffen. Ich finde diese Sichtweise nicht richtig, sondern vermessen. Zumal eine echte wissenschaftliche Sichtweise, für mich eine stets offene Sichtweise ist und eine Haltung von Nicht Wissen repräsentieren müsste. Wer nicht weiß kann auch nichts ausschließen.

Ich finde die Idee mit der Holerde auch ungewöhnlich.

Aber ich gehe anders damit um. Wenn vor mir jemand auf die Nase fällt, dann lache ich ihn nicht aus, für sein Ungeschick, sondern ich habe Mitgefühl. Unwissenheit, könnte man auch wie ein Ungeschick sehen.
Warum muss man Unwissenheit strafen. Warum hat man mit Unwissenheit kein Mitgefühl? Warum hilft man ihm nicht nett auf?

Ich finde halt, man kommt der Sache viel näher, wenn man sich in Leute einfühlt, die so etwas glauben. Wenn man sich bemüht, ihre Perspektive einmal zu verstehen, dann kommt man da unweigerlich zu Erklärungen und Mitgefühl.

Ich frage mich meist warum will ein Mensch überhaupt so was glauben?

Sehr oft sehe ich, dass so ein Idee für einen Menschen eine Funktion erfüllt. Manchmal kann man ihnen auch nicht aus solchen Gedanken raus helfen, solange man ihnen keine Alternative anbieten kann, die ebenfalls diese Funktion erfüllt. Nichtmal dann, wenn jemand ein selbstschädigendes Weltbild hat. Solange er diese Funktion braucht, wird er daran festhalten.

Auch sehe ich bei solchen Gedanken sehr oft eine Vermischung von Intuitiv wahrgenommer Information und einer unbewussten Projektion, auf Grund von psychischen Abspaltungen. Die Psyche jedes Verschwörungstheoretikers lässt sich so erklären.

Ich würde auch ganz klar unterscheiden, ob eine Theorie, in irgendeiner Form Leid für den betroffenen oder für andere Verursacht. Auch würde ich Sachen richtig stellen. Aber was mich stört ist dieses abwertende sich lustig machen. Es ist nicht die Aufklärung die mich stört, sondern die verächtliche Haltung gegenüber der Unbewusstheit.

Und auf der anderen Seite, warum stört es jemand, wenn das jemand anderes glaubt?
Wofür braucht es diese Abgrenzung? Welche Funktion hat die? Auch da gibt es eine Funktion, sonst wäre es gleichgültig was jemand glaubt.

Ich finde da sind wirklich spannenden Antworten zu finden, die uns weiter bringen.

Ich habe selber so einen aufklärerischen Aspekt in mir, und ich bin auch oft belehrend. So wie jetzt hier. Ganz besonders wenn ich etwas als Konflikt empfinde, werde ich belehrend, weil ich denke hier fehlt Wissen. Vielleicht projiziere ich deshalb gerade etwas auf dich. Vielleicht hat es mich deshalb so geärgert. Es hatte mich wütend gemacht, dass er als Mensch der eben so denkt und fühlt, nicht ernst genommen wurde.

Ich glaube das wir immer beide Teile in uns haben. Ordnung und Phantasie.

Den, der einfach er selbst sein will, der frei sein will, individuell sein will.
Und den der alles ordnet und in richtig uns falsch einteilt, indem er sich an x ausrichtet.

Ich glaube solange wir uns an Meinungen anderer stören, sind diese beiden Anteile in uns im Konflikt.

Man sieht das auch oft gerade an Leuten, die sich selbst wünschen sehr individuell und frei zu sein, die nicht in ein normatives Konzept gepresst werden wollen. Gerade die sind gleichzeitig Menschen, die den freien Selbstausdruck ander, sehr kritisch betrachten.

Und ich finde halt man muss sehr genau darauf achten, ob es sich um eine Erfahrung eines Menschen, einen freien Selbstausdruck handelt, oder ob es da ein Leid gibt, was durch Aufklärung gemindert werden kann und sollte.

Und vielleicht gibt es da auch ein sowohl als auch, zum Beispiel Aufklärung auf der rationalen Ebene und Mitgefühl und Akzeptanz der individuellen Sichtweise, auf der emotionalen Ebene. 

Ich finde anstatt über Richtiges und falsches Weltbild zu streiten, sollte wir lieber diese feinen Nuancen ansehen und bedenken.
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#14
20.03.2019, 11:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.2019, 11:38 von neuge. Bearbeitungsgrund: Rechtschreibfehler )
[+] 2 User sagen Danke! neuge für diesen Beitrag
Vorweg: Ich habe keine Ahnung, was der Matrix-Blogger über die Hohlwelttheorie sagt und denkt.

Aber ich möchte die Hohlwelttheorie gerne würdigen, indem ich nur am Rande anmerken, dass diese meines Wissens nach nicht widerlegt ist.

Für alle Interessierten dazu dieses Dokument: Hübel (2016): Über die Hohlwelt Theorie und andere richtige Bilder unserer Welt.

Es muss so vor 15 Jahren gewesen sein, da hat es mich fasziniert, dass wir selbstverständlich davon ausgehen, dass die Erde eine Kugel ist und um die Sonne kreist. Wir gehen davon mit der selben Selbstverständlichkeit aus, wie die Leute vor x Jahren, die glaubten, die Erde sei der Mittelpunkt der Welt. Mir wurde klar: Wir sind immer noch genau so beschränkt, wie die Leute damals, haben aber ein passenderes Modell gefunden.

Vielleicht haben wir in 50, 100, 1000 Jahren wieder ein anderes Modell.

Ich höre hier zum ersten Mal vom Matrix-Blogger und finde dein Video, Tri-Luzid, super witzig. Danke dafür. Ich wollte mich nur Mal eben einschalten, weil ich schon Mal auf den Gedanken der Hohlwelt-Theorie gestoßen bin und sie für mich ein Beispiel geworden ist, dass vieles, über das wir reden, immer nur modellhaft ist. Das hilft mir, flexibel zu bleiben und stets zu hinterfragen.
Beratung Mediation Coaching 1. auf wissenschaftlicher Basis, 2. schnell erreichbar, 3. ergänzt durch Online-Tools.
Zitieren
RE: Esoterische Klartraum Schwurbler
#15
20.03.2019, 13:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.03.2019, 20:33 von Rhetor.)
[+] 2 User sagen Danke! Rhetor für diesen Beitrag
(20.03.2019, 11:37)neuge schrieb: ... , dass wir selbstverständlich davon ausgehen, dass die Erde eine Kugel ist und um die Sonne kreist. Wir gehen davon mit der selben Selbstverständlichkeit aus, wie die Leute vor x Jahren, die glaubten, die Erde sei der Mittelpunkt der Welt.

Ich glaube nicht, dass die Leute damals alle so fest davon überzeugt waren.
Das waren doch alles bloß Vorstellungen, außerdem verknüpft mit religiösen Dogmen und der entsprechenden Autorität. Allein das hätte mich damals schon misstrauisch gemacht.
Heute dagegen habe ich im Auto ein Navi, das immer weiß, wo ich mich gerade befinde – dank Satelliten. Möchte mal wissen, wie die sich (geostationär!) oben halten könnten, wenn sie nicht um die runde Erde kreisen würden wink1

Heute wäre die einzige denkbare Alternative eine gigantische Verschwörungstheorie ala Truman Show.
Aber selbst das würde noch nicht erklären, weshalb am Meer ein rasiermesserscharfer Horizont existiert, hinter den die Schiffe "abtauchen", wenn sie wegfahren, und "auftauchen", wenn sie herkommen.

Allenfalls eine Simulations-Theorie unter Einbeziehung von Außerirdischen oder außerweltlichen höheren Wesen könnte ich mir noch vorstellen. (Wenn ich mich nicht an Okkams Razor hielte wink1 )

Ich war auch noch nie in Bielefeld, würde mich aber trotzdem nicht für "beschränkt" halten, wenn ich fest davon ausgehe, dass diese Stadt wirklich existiert, und sie nicht bloß für ein "Modell" halte, das vielleicht bald durch ein neueres ersetzt werden wird augenroll augenroll augenroll
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: