Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019

Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#1
08.03.2019, 08:03
[+] 3 User sagen Danke! Pygar für diesen Beitrag
Zitat:"Diese Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun."

TL;DR: Der Artikel ist, so vermute ich, von einem Volo geschrieben worden, der so halb Bock aufs Recherchieren hatte. Aber immerhin verlinken sie aufs Klartraum-Wiki.de und verwenden 'initiated' richtig.

Ich finde den Artikel aber ziemlich verschwurbelt, stilistisch schlecht und so verkürzt, dass wohl kaum jemand anhand dieser Informationen zum Klarträumenden werden wird. Er liest sich fast wie ein Wikihow-Artikel.


Zitat:Träume sagen sehr viel über die Persönlichkeit aus. Das Unterbewusstsein arbeitet während des Träumens an Dingen, die vom Menschen bereits vergessen oder verdrängt wurden. Im Schlaf werden diese Ereignisse jedoch immer wieder an die Oberfläche des menschlichen Bewusstseins befördert.

Nun mag der Gedanke, die eigenen Träume zu steuern, für die meisten zu schön klingen. Jedoch können Menschen ein klares Bewusstsein dafür entwickeln, dass sie sich nicht in der Realität, sondern in einem Traum befinden. Dadurch sind sie in der Lage, den weiteren Verlauf des Traumes zu beeinflussen und zu steuern.

Die Methode, die eigenen Träume zu steuern, nennt sich luzides Träumen. Man kann die Vorgehensweise für luzides Träumen lernen und mittels kontrollierter Klarträume eine völlig neue Dimension des Schlafes entdecken.
Luzide Träume besitzen die Eigenschaft, dass man sich klar und deutlich an das erinnern kann, was im Traum geschehen ist. [Nein, das ist keine Voraussetzung für einen Klartraum]
Häufig bleiben die Gefühle, die man im Traum durchlebt hat, auch nach dem Aufwachen. Es entsteht der Eindruck, als wäre der Traum Realität gewesen und wirklich geschehen.

Welche Nachteile gibt es beim Klarträumen?

So schön die Vorstellung vom gesteuerten Träumen klingt, Klarträume können unangenehm werden. [Citation needed]
So kann es passieren, dass ein Klartraum zum Greifen nahe scheint. Dadurch entpuppen sich wunderschöne Klarträume nach dem Aufwachen als reines Hirngespinst und hinterlassen beim Träumenden ein leeres Gefühl. [Citation needed] [Wenn ein Klartraum zum Greifen nahe scheint, dann hatte man ja keinen]
Klarträume können sogar so real wirken, dass Dinge beinahe lebensecht erscheinen. Eine Mahlzeit im Traum kann so echt wirken, dass beim Aufwachen das Gefühl entsteht, man hätte gerade etwas davon probiert. Klarträume können also im wahrsten Sinne des Wortes spürbar sein. Auch Berührungen können im Klartraum beinahe hautnah erlebt werden.

Träume können die Wahrnehmung des Menschen nach dem Aufwachen auf diese Weise stark täuschen. So hat man oft das Gefühl, etwas herbeiführen zu können. [Citation needed]
Auch kann ein Klartraum als Albtraum durchlebt werden und sich so für den Träumenden als schreckliche Odyssee entpuppen. [Citation needed] Und der Gedanke daran, in einem realen Alptraum festzustecken, hinterlässt wohl bei jedem ein mulmiges Gefühl.
Werden allerdings Techniken zum sogenannten luziden Träumen erlernt, können Nächte auch zum Abenteuer werden.

Die Techniken, um das luzide Träumen zu erlernen

Mithilfe verschiedener Techniken kann das luzide Träumen gelernt werden. Eine davon nennt sich WILD (Wake Initiated Lucid Dream). Hierbei bewegt sich der Mensch vom Wachzustand direkt in den luziden Traum. Um mittels dieser Technik einen luziden Traum zu kreieren, ist absolute Entspannung des Körpers notwendig. Der Körper muss also ganz bewusst in eine Schlafstarre gelangen. [Derartig verkürzt dargestellt leider falsch]
Diese können durch verschiedene Prozesse der Muskelentspannung herbeigeführt werden. Dazu gehören autogenes Training und auch die Count-to-Sleep-Technik hilft beim Erlernen. Gemeint ist der Prozess des bewussten Zählens, der zum Einschlafen führt. [Ja. Ist mir früher im Matheunterricht auch so ergangen. Mal eben kurz bewusst gezählt, zack - eingeschlafen]
Eine weitere Technik ist DILD (Dream Initiated Lucid Dream). Diese Technik funktioniert durch das direkte Springen von einem Traum in einen Klartraum. Dieser Sprung kann durch einen Realitätstest, auch Realitäts-Check genannt, trainiert werden.

Befindet er sich mitten in einem Traum, kann der Mensch sich selbst bewusst darüber werden, dass er sich lediglich im Traum und nicht in der Realität befindet. Das Problem ist aber, dass man sich nie sicher sein kann, ob man sich in einem Traum befindet. Eine richtige Überprüfung bleibt also aus. [Und ich so: Hää?]

Um eine solche Überprüfung durchzuführen, eignet sich der Realitätstest.

Damit man den Realitätstest im Traum starten kann, müssen während des Tages Realitätsanker im Unterbewusstsein gelegt werden. Diese können ganz leicht in den Alltag integriert werden. Dafür muss sich der Mensch lediglich mehrmals am Tag versichern, dass er sich in der Realität befindet.
So funktioniert der Realitätstest:
  • Hände prüfen. Während des Träumens haben Hände meist eine andere Form.
  • Dinge versuchen, die in der Realität unmöglich sind, im Traum jedoch schon. Beispiel: Versuchen, einen Gegenstand durch die Hand hindurch zu bewegen.
  • Selbst in die Luft springen oder Gegenstände hochwerfen. Im Traum verlieren Menschen und Gegenstände oft die Schwerkraft und beginnen zu schweben.
  • Alle fünf Sinne überprüfen. Kann alles richtig gesehen werden? Werden Töne und Geräusche und Gerüche erkannt?
Was ist ein Traumtagebuch?

Häufig passiert es, dass Menschen ihre Träume unmittelbar nach dem Aufwachen vergessen. Kleine Notizen gleich nach dem Aufwachen helfen, die Träume festzuhalten und anschließend zu deuten.

Es gibt keine Regeln, wie ein optimales Traumbuch geführt werden muss. Schon wenige Stichworte reichen meist aus, um sich wieder an den Verlauf des Traumes zu erinnern.

Für eine anschließende Traumdeutung kann ein Traumtagebuch also äußerst hilfreich sein, da Details zu den Träumen schriftlich festgehalten werden, bevor sie aus dem Gedächtnis verschwunden sind.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#2
08.03.2019, 11:23
(08.03.2019, 08:03)Pygar schrieb: Ich finde den Artikel aber ziemlich verschwurbelt, stilistisch schlecht und so verkürzt, dass wohl kaum jemand anhand dieser Informationen zum Klarträumenden werden wird. ...

Wen wundert's grin

Von wen stammt denn das Zitat, das Du Deinem Beitrag vorangestellt hast?
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#3
08.03.2019, 12:05
Das Zitat war von  Max Goldt, stimmt das hatte ich vergessen.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#4
08.03.2019, 14:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.03.2019, 14:37 von Rhetor.)
(08.03.2019, 12:05)Pygar schrieb: Das Zitat war von  Max Goldt, stimmt das hatte ich vergessen.

Hey, den Autor kenne und schätze ich sogar normal


@Volontär

Wollte nicht kürzlich jemand einen Artikel schreiben und "ZEIT Wissen" anbieten?
Vielleicht hatte "ZEIT Wissen" ja kein Interesse daran ... wink1
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#5
09.03.2019, 00:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2019, 00:28 von Liri.)
[+] 1 User sagt Danke! Liri für diesen Beitrag
Na das glaub ich weniger, Rhetor. Mit demjenigen hab ich geredet und hatte den Eindruck, wer weiß, wovon der recherchiert... da kommt hoffentlich was Gutes dabei raus.
~ I primarily want to light up a flame in a raging storm ~


Zitieren
RE: Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#6
09.03.2019, 14:33
(09.03.2019, 00:24)Liri schrieb: Na das glaub ich weniger, Rhetor. Mit demjenigen hab ich geredet und hatte den Eindruck, wer weiß, wovon der recherchiert... da kommt hoffentlich was Gutes dabei raus.

Danke, das freut mich zu lesen normal
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Artikel über das Klarträumen in der BILD / Bild.de am 08.03.2019
#7
13.03.2019, 18:52
Ich erinnere mich an eine Grafik von Klaus Staeck, der in den 70ern sehr populär war. Da stand auf 3 untereinander montierten Bild-Fakes: Bild - Bald - Blöd. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Life is just a long false awakening
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Artikel über Klarträume in der Happinez Pygar 0 81 23.04.2019, 06:05
Letzter Beitrag: Pygar
  Klarträumer gesucht für journalistischen Artikel Jon 11 496 27.02.2019, 10:48
Letzter Beitrag: Liri
  Schöner Artikel über Luzides Träumen clearseven 0 272 27.10.2018, 10:54
Letzter Beitrag: clearseven
  Zeit Artikel zum Klarträumen spell bound 2 585 27.11.2017, 14:23
Letzter Beitrag: gnutl
  Artikel über das Klarträumen in der Ma Vie Pygar 0 739 29.01.2016, 15:58
Letzter Beitrag: Pygar
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: