Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Jetzt wissen sie, wo wir sind» First contact in our lifetime?

RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#16
14.11.2018, 17:03
Nach der Logik haben uns schon hunderttausende von Aliens gefunden:

[Bild: attachment.php?aid=3092]

Aber DAS ist doch jetzt ein UFO, was sollte es sonst sein?!
Angehängte Dateien Thumbnail(s)
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#17
14.11.2018, 18:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2018, 18:37 von Zenboy.)
Gibt auch Leute die Aliens angeblich Channeln auf YouTube. Bin von dem ganzen Spass nicht ganz überzeugt. Hier einfach Mal nach Bashar bei YouTube suchen. Sagt eigtl sehr schlaue Sachen und entspricht auch meinem Weltbild. Ausser das mit den Aliens. Er erklärt auch alles was "sie" bisher gemacht haben, die Alienentführungen usw.. Allerdings reagiert er auf manche Situationen m.M.n. nicht souverän genug, dafür dass er eine multidimensionale Licht-Entität ist. Seine Lebensratschläge sind wenig praktikabel. Da hat ein Psychotherapeut viel mehr Plan. Halte ich für Beschiss zumal er ordentlich Kohle für seine Sitzungen verlangt. Really Bra? Trotzdem hier ein Interview was mich sehr beeindruckt hat.
https://youtu.be/8iRU-jLkcss

Entführung. Hier Mal einige Zahlen.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Entführu...erirdische
2 Umfragen beide Male kam raus dass ca. 4 Millionen Leute diese Erfahrung gemacht haben allein

Diese Alienentführungen sind für mich das größere Rätsel. Vielleicht durch Hysterie,Angst, Panik und in Verbindung mit schlafparalyse und Traum ausgelöst.

Außerdem bei Wikipedia:
In einer Studie an der University of New Mexico aus dem Jahr 1988 wurde festgestellt, dass etwa 20 % der Freiwilligen, denen eine hohe Dosis Dimethyltryptamin injiziert wurde, identische Erfahrungen wie die einer Entführung durch Außerirdische hatten.

Michael raduga und seine Leute haben auch mit KTs Alienentführungen erfolgreich nachgestellt.

Alien Sichtungen: Wieso macht denn Mal keine Sau ordentliche Fotos von den Dingern. Nur blöde Fotos die man Sau leicht nachstellen kann. Vielleicht sollte Mal jemand von uns das O-Rakel befragen. Ob intelligente Aliens schon bei uns waren und was dahinter steckt.

Weiteres Rätsel auch bei Wikipedia nachzulesen. Patienten mit plötzlichen Körperlichen Beschwerden. Nach Psychotherapeutischer Behandlung und Hypnose Blabla wurden Erinnerungen an Alien Entführungen rekonstruiert. könnten aber auch falsche Erinnerungen gewesen sein.
Gibt eine Studie , wo bei den meisten der Patienten, bei denen eine Vergewaltigungserinnerung rekonstruiert wurde, es Null Hinweise oder Belege dafür gab.

Liebe Grüße
Zenboy

P.S. die ganze Aliensache ist mir ziemlich egal. Es hat auf mein Leben (noch) keinen Einfluss. Wenn die mich grillen wöllten, hätte ich sowieso keine Chance.
Nichts für ungut, aber Zen ist für Nichts gut.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#18
14.11.2018, 18:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2018, 22:22 von clearseven.)
[+] 1 User sagt Danke! clearseven für diesen Beitrag
Die ganzen Channeler sind mir suspekt. Eine Bekannte von mir hatte sich 2016 für 120 EUR(!) ein Ticket für Kryon gekauft, ist extra nach Pisa gefahren und die Besucher bekamen noch nicht mal Fragen beantwortet. Kryon und sein Team selbst aber, sind wie Stars in VIP-Bussen vorgefahren und haben's sich gutgehen lassen. Ich denke, da wird mit irgendwelchem Eso-Geschwurbel und gekauften Claqueuren und Fragestellern ne Menge Kohle gemacht. Kann ja keiner überprüfen.
Life is just a long false awakening
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#19
14.11.2018, 18:42
[+] 1 User sagt Danke! Brot82 für diesen Beitrag
Da ist sicher auch jede Menge Sensationshascherei dabei. Über was wird wohl eher berichtet: Das in Klein-Kleckersdorf eine Mülltonne umgefallen ist, oder das irgendwo vielleicht die Außerirdischen zu Besuch waren? Und das funktioniert selbstverständlich auch auf YouTube-Kanälen o.ä.

(14.11.2018, 18:22)Zenboy schrieb: Alien Sichtungen: Wieso macht denn Mal keine Sau ordentliche Fotos von den Dingern. Nur blöde Fotos die man Sau leicht nachstellen kann. Vielleicht sollte Mal jemand von uns das O-Rakel befragen. Ob intelligente Aliens schon bei uns waren und was dahinter steckt.

Bei guten Fotos würde man wohl das meiste als Nicht-Alien erkennen. Aber wenn das nur drei Lichtkleckse sind...
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#20
14.11.2018, 18:45 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2018, 18:46 von Zenboy.)
(14.11.2018, 18:31)clearseven schrieb: Die ganzen Channeler sind mir suspekt. Eine Bekannte von mir hatte sich 2016 für 120 EUR(!) ein Ticket für Kryon gekauft, ist extra nach Pisa gefahren und die Besucher bekamen noch nicht mal Fragen beantwortet. Kryon und sein Team selbst aber, sind wie Stras in VIP-Bussen vorgefahren und haben's sich gutgehen lassen. Ich denke, da wird mit irgendwelchem Eso-Geschwurbel und gekauften Claqueuren und Fragestellern ne Menge Kohle gemacht. Kann ja keiner überprüfen.

Das glaube ich auch. Aber naja er (Bashar) überbringt sehr positive Botschaften. Besser als in radikalen Sekten/Religionen oder Gruppierungen zu landen. Man kann halt an guten Blödsinn glauben oder an schlechten Blödsinn. Ja, ich glaube wirklich, dass wir nichts wissen. "Ich weiss, dass ich nichts weiss"  Bloss hier ist der Blödsinn relativ offensichtlich.
Nichts für ungut, aber Zen ist für Nichts gut.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#21
14.11.2018, 18:54
(14.11.2018, 18:45)Zenboy schrieb: Das glaube ich auch. Aber naja er (Bashar) überbringt sehr positive Botschaften. Besser als in radikalen Sekten/Religionen oder Gruppierungen zu landen. Man kann halt an guten Blödsinn glauben oder an schlechten Blödsinn. Ja, ich glaube wirklich, dass wir nichts wissen. "Ich weiss, dass ich nichts weiss"  Bloss hier ist der Blödsinn relativ offensichtlich.

Damit wär ich sehr sehr vorsichtig. Was für den einen guter Blödsinn ist, kann für den anderen sehr schlechter Blödsinn sein. Aus der einen Perspektive ist es harmlos, aus der anderen schädlich. Und aus gutem Blödsinn kann ganz schnell schlechter Blödsinn werden. Kennst du zum Beispiel Heaven's Gate?

Zitat:Heaven’s Gate war eine in den frühen 1980ern in den USA gegründete Neue Religiöse Bewegung, die einen Ufoglauben vertrat.

[...]

Die Struktur der Gruppe entsprach etwa einem mittelalterlichen Mönchsorden. Die Mitglieder gaben jeglichen Privatbesitz und jede Art von Privatsphäre auf. Sie lebten asketisch und gemeinschaftlich. Die Villa, in der sie lebten, war mit technischen Überwachungseinrichtungen ausgestattet. Jeder Lichtschalter, jedes Regal und Behältnis war penibel genau beschriftet. Sieben männliche Mitglieder, darunter Applewhite selbst, ließen sich zur besseren Askese kastrieren.

[...]

Im November 1996 veröffentlichte der Amateurastronom Chuck Shramek ein Foto des Kometen Hale-Bopp, auf dem direkt neben dem Kometen ein leuchtendes Objekt zu sehen war, das er als viermal so groß wie die Erde einschätzte – Astronomen identifizierten es später als einen Fixstern. Shramek informierte den an Grenzwissenschaften interessierten Radio-Moderator Art Bell. In dessen Sendung erklärte der Politikwissenschaftler Courtney Brown, die Hellseher, die er in seinem Farsight Institute untersucht habe, hätten das Objekt als Raumschiff Außerirdischer erkannt.

Das war für die Anhänger von Heaven’s Gate das erwartete Zeichen. Sie glaubten daran, dass der Erde ein „Recycling“ (im Sinne von Reinigung, Erneuerung) bevorstehe und dass das außerirdische Raumschiff hinter dem Kometen ihnen helfen werde, dieser Apokalypse zu entkommen. Im Februar 1997 erreichte der Komet Hale-Bopp eine scheinbare Helligkeit von 2m. Am 19. März 1997, drei Tage bevor der Komet der Erde am nächsten war, filmte Applewhite sich selbst. Er sprach darin von Massensuizid als dem einzigen Weg, die Erde zu verlassen. Er und seine Anhänger rechneten damit, dass ihre Seelen anschließend an Bord des Raumschiffs genommen und in eine „höhere Entwicklungsstufe“ überführt würden.

Am 26. März 1997 wurden die Leichen von Applewhite und 38 seiner Anhänger in ihrer Villa in der Gemeinde Rancho Santa Fe (nördlich San Diegos, Kalifornien) gefunden. Sie hatten offenbar in drei Phasen Suizid begangen: 15 Mitglieder starben am 24. März, 15 weitere am 25. März und neun am 26. März.
https://de.wikipedia.org/wiki/Heaven%E2%..._Bewegung)
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#22
14.11.2018, 18:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2018, 19:01 von Zenboy.)
(14.11.2018, 18:42)Brot82 schrieb: Da ist sicher auch jede Menge Sensationshascherei dabei. Über was wird wohl eher berichtet: Das in Klein-Kleckersdorf eine Mülltonne umgefallen ist, oder das irgendwo vielleicht die Außerirdischen zu Besuch waren? Und das funktioniert selbstverständlich auch auf YouTube-Kanälen o.ä.

Bei guten Fotos würde man wohl das meiste als Nicht-Alien erkennen. Aber wenn das nur drei Lichtkleckse sind...

Sowas verkauft sich gut.

Was mir auch auffällt, dass die meisten Sichtungen und sicherlich auch Entführungen in den USA stattgefunden haben. Dort ging einfach der Hype los, zb. durch geheime Testflüge von Militär-Tarnflugzeugen, die auch mittlerweile zugegeben wurden und der Hype wütete dort rum und löste Hysterie aus. In Deutschland habe ich so gut wie nichts davon mitbekommen. Vielleicht Mal hier ne Doku auf N24, ansonsten wenn man im Internet danach sucht.

Hallo Brot,
Sowas zähle ich eben zum schlechten Blödsinn und zu radikalen, extremen Gruppierungen/ Sekten.
Gut heisst für mich: Lebensfördernd, Lebensbejahend.

Liebe Grüße
Zenboy
Nichts für ungut, aber Zen ist für Nichts gut.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#23
14.11.2018, 19:08
(14.11.2018, 18:55)Zenboy schrieb: Was mir auch auffällt, dass die meisten Sichtungen und sicherlich auch Entführungen in den USA stattgefunden haben. Dort ging einfach der Hype los, zb. durch geheime Testflüge von Militär-Tarnflugzeugen, die auch mittlerweile zugegeben wurden und der Hype wütete dort rum und löste Hysterie aus. In Deutschland habe ich so gut wie nichts davon mitbekommen. Vielleicht Mal hier ne Doku auf N24, ansonsten wenn man im Internet danach sucht.

Scheint zu stimmen. In Amerika scheinen es mehr UFO-Sichtungen zu sein.

(14.11.2018, 18:55)Zenboy schrieb: Hallo Brot,
Sowas zähle ich eben zum schlechten Blödsinn und zu radikalen, extremen Gruppierungen/ Sekten.
Gut heisst für mich: Lebensfördernd, Lebensbejahend.

Im Nachhinein ist es immer leicht zu sagen: "Ich hab' es ja gesagt!" Aber es im Vorfeld zu erkennen ist schwer bis fast nicht möglich. Das kann schnell kippen. Deswegen wäre ich vorsichtig zu sagen, es sei positiv und deshalb guter Blödsinn und somit harmlos. Weil es nicht gesagt ist, dass das auch so bleibt.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#24
14.11.2018, 19:21
Ja hast Recht. Das was Bashar da treibt, ist ein ganz gefährliches Spiel. Ja, er spielt mit Menschen Leben.
Nichts für ungut, aber Zen ist für Nichts gut.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#25
14.11.2018, 20:37
Schöner Stohmann. Ich sage nur, man solle viele Dinge kritisch sehen und vorsichtig mit schnellen Urteilen sein.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#26
14.11.2018, 22:41
Zitat:Aber naja er (Bashar) überbringt sehr positive Botschaften. Besser als in radikalen Sekten/Religionen oder Gruppierungen zu landen.
Die meisten Sekten/Religionen werben ganz bewusst mit positiven Botschaften. Ist ja auch die beste Werbung. Ist das zynisch? Ich würde es ja genauso machen, wenn ich Menschen manipulieren wollte. Wenn jemand auch nur eine dubiose Sache macht, ist das ein gutes Indiz dafür, dass es noch viel mehr im Hintergrund gibt.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#27
14.11.2018, 23:07
Angstmacherei ist aber auch sehr effektiv. Du kommst sonst in die Hölle!
Nichts für ungut, aber Zen ist für Nichts gut.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#28
15.11.2018, 07:13
[+] 2 User sagen Danke! Rhetor für diesen Beitrag
Man muss nicht einmal die Hölle heranziehen.
Donald Trump z.B. regiert und sammelt Wählerstimmen, indem er ganz weltliche Ängste schürt.
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Jetzt wissen sie, wo wir sind
#29
22.11.2018, 16:26
Hier ist noch ein interesannter Nachtrag zu 'Oumuamua von PBS Space Time: https://www.youtube.com/watch?v=wICOlaQOpM0

Das Video befasst sich mit dem Objekt, was es komisch macht, und wie die ganze Explosion in den Nachrichten zustande gekommen ist. Es ist ziemlich interesannt und nicht so reißerisch wie viele der Videos über dieses Teil sind.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sind Träume Futter für eine Backup Festplatte? timeorb 5 302 22.01.2019, 16:28
Letzter Beitrag: Raipat
  Menschen sind soziale Wesen gnutl 1 487 04.12.2017, 11:56
Letzter Beitrag: spell bound
  These: Klarträumer sind bessere Menschen Uefken 56 13.104 05.06.2014, 08:01
Letzter Beitrag: spell bound
  Sind wir Sklaven unseres Unterbewusstseins... TUC 10 4.139 21.02.2014, 16:30
Letzter Beitrag: Glassmoon
  WO sind Träume?! Dreamweaver 24 7.769 13.08.2009, 21:25
Letzter Beitrag: ComeBackDreamer
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: