Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klartraum - langsame rantastung mittels der verschiedenen Sinne» Die Sinne im Traum

Klartraum - langsame rantastung mittels der verschiedenen Sinne
#1
03.07.2017, 21:04
Guten Abend,

Momentan bin ich wieder in der Phase mich auf die Klarträume zu konzentrieren.
Diesmal allerdings aus einer anderen Motivation als zuvor, nämlich um mich besser kennenzulernen. Nach 5 Tagen hatte ich gestern Nacht meinen 2. Klartraum.
Im ersten nach 3 Tagen bin ich in einer Sporthallte klar geworden und habe eine Person gefragt ob sie mir sagen könne das ich Träume wenn ich das nächste mal einen Traum habe. Er meinte ja klar das könne er machen. Ich war Gefühlt noch ca. 5 - 10 Minuten klar wo ich aber nur geflogen und weitere eher unnütze Dinge tat.
Ich nahm mir also vor mir ein Ziel zu setzen: Werde dir deiner Sinne im Traum bewusst. Heißt also Sehen, Fühlen Hören usw.
Also habe ich Gestern Nacht im Klartraum ganz bewusst mich einmal umgeschaut und festgestellt wie unglaublich real alles erschien. Nun habe ich meine Hand gegen die Wand gelehnt und Gefühlt wie es sich anfühlt. Ganz sanft bin ich über die Wand gestrichen und keinen Unterschied zur realen Welt bemerkt.

Ich versuche meine Klarheit so im Traum zu steigern um im Endeffekt einen Klartraum zu haben welchen ich innerhalb der 10 Minuten so gestalten kann wie ich möchte und dabei mich an jedes kleinste Detail zu Erinnern.

Da ich mich selber besser kennenlernen möchte ist es mein Ziel philosophische Gespräche bzw einen Vortrag vor einer Menschenmasse zu halten.
Dazu muss aber die Klarheit von Anfang bis Ende relativ hoch sein.

Ist es der Richtige Weg sich der Eigenen Sinne bewusst zu sein um so die Klarheit im Traum zu steigern?

Was meint ihr?

bis denne
"Trenne dich nie von deinen Träumen. Wenn sie verschwunden sind wirst du weiter existieren aber aufgehört haben, zu leben.(Mark Twain)"
Zitieren
RE: Klartraum - langsame rantastung mittels der verschiedenen Sinne
#2
04.07.2017, 19:21
Hallo ski2000

Zitat:Ist es der Richtige Weg sich der Eigenen Sinne bewusst zu sein um so die Klarheit im Traum zu steigern?

Ich finde, dass du es genau richtig machst thumbsu.

Wie du um dich geschaut hast und die Wände betastet - so ähnlich mache ich das auch. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass wenn sich die Dinge (in deinem Falle die Wände) so hart anfühlen wie in der "realen" Welt, dass ich mich dann auf einer Ebene befinde, auf der ich nicht viel oder oft auch gar nichts verändern kann.
Mir gefällt auch, dass du nicht einfach unnütze Dinge im KT machen möchtest.
Wenn du also deinen Traum gestalten möchtest, dann würde ich zuerst testen, wie Gedankensensitiv deine Traumumgebung ist. Z.B. die Farbe der Wände verändern usw.

Viel Erfolg wünsche ich dir normal
Zitieren
RE: Klartraum - langsame rantastung mittels der verschiedenen Sinne
#3
27.10.2017, 16:53
Hallo Ski2000,
ich denke sich auf die eigenen sinn und vor allem Empfindungen zu konzentrieren ist immer richtig. Es gibt ja sogar eine Klartraumtechnik namens SSILD (senses induced lucid dreaming) bei der man sich abwechselnd auf die Empfindungen/Sinneseindrück konzentriert die man sieht, hört und fühlt.
Deswegen: nur weiter so biggrin

LG
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Umgang mit verschiedenen Weltbildern ichbinmehr 116 25.852 05.10.2014, 10:50
Letzter Beitrag: Nischi
  Umfrage: Welche Sinne sind am ausgeprägtesten, klarer momo 12 3.241 06.07.2006, 21:28
Letzter Beitrag: St. JimmY
  alle sechs Sinne Sirga 30 6.746 05.11.2004, 11:22
Letzter Beitrag: Sirga
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: