Umfrage: (Ohne zu googlen) Burger 2009 zeigte
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
die gleichen Ergebnisse wie Milgram 1964
43.33%
13 43.33%
dass die Menschen seit damals an Autoritätsgläubigkeit verloren haben
6.67%
2 6.67%
dass durch Gehorsam mehr Leid entstand in der Geschichte als durch Rebelltetum
16.67%
5 16.67%
Uefken zu viel Zeit hat
33.33%
10 33.33%
Gesamt 30 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Milgram ist repliziert worden» Burger 2009

Milgram ist repliziert worden
#1
01.11.2016, 08:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.2016, 21:43 von Uefken.)
Uns hat man erzählt, die legendären Experimente Milgrams würden heute nicht mehr durch die Ethikkommission kommen.

Bis einer kam, der das nicht wusste. Nein, Spaß beiseite: Burger hat 2009 mit ein paar kleinen Modifikationen, die Experimente wiederholt.

Die Modifikationen waren:

1. Auswahl der Veruschspersonen, psychisch labile wurden aussortiert
2. es ging nur bis 150 Volt, nicht bis 450 - weil Milgram gezeigt hatte, wer bis 150 Volt geht, der geht auch bis zur tödlichen Dosis - aber da erlebten die Vpn auch den größten Stress
3. Jedem (dem Lehrer als auch dem Schüler im Beisein des Lehrers) wurde gesagt, dass sie das Experiment jederzeit abbrechen könnten

Und nun ratet mal, ob und wie 50 Jahre Friedensbewegung Spuren hinterlassen haben.
Oneironaut und Klartraumforscher Abenteuer eines Traumfahrers
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#2
01.11.2016, 09:54
Es würde schon helfen, wenn du erklären würdest, wer Milgram ist (war), worum es in seinem Experiment ging und was genau die Umfrage ist?
Life is just a long false awakening
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#3
01.11.2016, 10:48
@clearseven

https://de.wikipedia.org/wiki/Milgram-Experiment

Ich sehe das Experiment als eine Untersuchung dazu, wie Menschen prinzipiell ticken - hätte jetzt gar keinen großen kulturellen Einfluss erwartet. (Das war ja auch die Erkenntnis des ursprünglichen Experiments: Man wollte rausfinden, ob die Greueltaten der Nazis irgendwie mit den Deutschen Anlagen zu tun hätten:

Wikipedia schrieb:Das Milgram-Experiment sollte ursprünglich dazu dienen, Verbrechen aus der Zeit des Nationalsozialismus sozialpsychologisch zu erklären. Dazu sollte die „Germans-are-different“-These geprüft werden, die davon ausging, dass die Deutschen einen besonders obrigkeitshörigen Charakter haben. Nach den ersten Ergebnissen der Untersuchung in New Haven schien dies jedoch nicht mehr notwendig, auch weil die Untersuchung in ihrem Aufbau wesentlich grundsätzlicher angelegt war.

Was den Frieden angeht, da haben wir weltweit so viel davon wie noch nie zuvor. Sollte man in dem Zusammenhang auch nicht vergessen. Letztlich ist die Frage nicht, wie man Menschen grundlegend ändert, so dass sie nicht zu Bösem imstande sind, sondern wie man zu Bösem fähige Menschen dazu bringt, dieses Potential nie auszuleben.big
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#4
01.11.2016, 13:31
wie sind denn die ergebnisse der studie? gibts da nen text zu?

wo in dem experimentsetting findet man denn die faktoren "natur" und "kultur"?
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#5
01.11.2016, 14:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.2016, 14:29 von ichbinmehr.)
Es herschen im Prinzip auch immernoch ähnliche Bedingungen in der Gesellschaft. Ein interessanter Vortrag von Bernd Senf über den Tiefenpsychologen Wilhelm Reich und die Massenpsychologie des Faschismus, klärt ganz gut auf, warum sich diese Strukturen immernoch halten und warum der Mensch im allgmeinen immernoch Authoritätshörig ist und lebt. Evtl sollte man sich auch Vortrag 1u2 vorher ansehen, könnte aber auch so gehen. https://www.youtube.com/watch?v=VTIuLv9w...e=youtu.be
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#6
01.11.2016, 15:34
(01.11.2016, 13:31)spell bound schrieb: wie sind denn die ergebnisse der studie? gibts da nen text zu?
Ja, die Ergebnisse zu kennen, besser noch die eigentliche Studie, wäre ein guter Ausgangspunkt, um darüber zu reden.

(01.11.2016, 13:31)spell bound schrieb: wo in dem experimentsetting findet man denn die faktoren "natur" und "kultur"?
Das habe ich mich auch gefragt. Bzw. habe ich den Eindruck, dass in den Antwortmöglichkeiten in dieser Umfrage nur Interpretationen verschiedener Ergebnisse zu finden sind, nicht aber die Ergebnisse selbst.
Du hast einen phänomenalen Körper.
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#7
01.11.2016, 21:35
Ich bin froh, dass mehrere Antwortmöglichkeiten ausgewählt werden konnten, da ich mich nicht zwischen der ersten und der letzten Option entscheiden konnte. bigwink

Habe den Artikel kurz überflogen. Überrascht haben mich die Ergebnisse (leider) nicht.
Dennoch fände ich es auch sinnvoll, du würdest deinem ersten Post eine Kurzfassung des Milgram-Experiments und der Ergebnisse anfügen. Ich nehme an, den meisten Nicht-Psychologen ist das Experiment -zumindest unter dem Namen- kein Begriff.

Viele Grüße,
Kasumi
- Tante Mariechen - *summ summ*
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#8
01.11.2016, 21:52
Ich konnte mich auch nicht entscheiden bei den Antwortmöglichkeiten. biggrin

Also mir war das Experiment auch als nicht Psychologin bekannt. Wir haben mal im Religionsunterricht über dieses Experiment gesprochen.
Wunder beginnen dann, wenn wir unseren Träumen mehr Energie geben, als unseren Ängsten.
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#9
01.11.2016, 23:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.11.2016, 23:32 von Rhetor.)
(01.11.2016, 21:52)Möterfan schrieb: Wir haben mal im Religionsunterricht über dieses Experiment gesprochen.

Vor gut 30 Jahren wurde mir dieses Experiment ebenfalls im Religionsunterricht sogar mittels eines Dokumentarfilmes vorgestellt.

Auf die Friedesbewegung, die übrigens damals noch richtig "in" war, würde ich in diesem Zusammenhang gar nichts geben. Ehrlich gesagt hatte ich immer den Eindruck, dass sich die Friedesbewegung nur solange um den Frieden kümmert, wie er anderswo einkehren soll, bloß nicht bei den Teilnehmern selbst.

Schon damals nahm ich in diesem Bereich eine Doppelmoral war. Z.B. bezeichnet sich der Liedermacher Hans Söllner in einem Lied als überzeugten Pazifisten. In einem anderen dagegen erzählt er, wie er einem Türsteher in die Genitalien haut ... fear

Edit: Uefken, Du machst doch hier bitte nicht wieder "hit and run" wie in dem anderen Thread (wo ich es allerdings nachvollziehen kann bigwink ), sondern schreibst auch noch was dazu, oder?
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#10
03.11.2016, 22:32
Bei Milgram gingen 82% bis 150 Volt bei Burger waren es 70%. Allerdings ist der Unterscheid nicht signigikant, heißt, die Schwankung ist wahrscheinlich zufällig und es bleibt höchstwahrscehinlich die gleiche Population, aus der die Stichprobe stammt. Heißt: es hat sich seit damals nichts geändert.

In der Entwicklungspsychologie gibt es den Flynn-Effekt: nachfolgende Generationen werden immer intelligenter. Den Effekt auf Ebene der Autoritätshörigkeit bzw. seinem Gegenteil:also Antigehorsam scheint es also nicht zu geben.

Heißt wiederum: ein Hitlerstaat ist immer noch möglich... es gruselt mich...
Oneironaut und Klartraumforscher Abenteuer eines Traumfahrers
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#11
03.11.2016, 22:49
Gehorsamkeit ist keine Frage der Intelligenz, sondern eine Folge von Unterdrückung.
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#12
04.11.2016, 07:51
Eben nicht. Die Experimente zeigen ganz klar, dass die Leute vorauseilend gehorsam sind - ohne dass irgendeine negative Konsequenz droht.
Oneironaut und Klartraumforscher Abenteuer eines Traumfahrers
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#13
04.11.2016, 10:24
denk nur an kinder. wie sind die vorauseilend gehorsam? erst, wenn sie es durch lange strafen lernen mussten. dann braucht es später keine unterdrückung mehr für autoritätshörigkeit. aber in der vergangenheit musste sie ja da sein. und unterdrückung kann viele formen haben, nicht nur die offensichtliche körperliche gewalt.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#14
04.11.2016, 11:48
Zitat:denk nur an kinder. wie sind die vorauseilend gehorsam?

Indem sie instinktiv tun, was die Erwachsenen sagen? Das ist ja grade eins der Probleme, warum Missbrauch so schnell passiert.

(Natürlich fürs Überleben wichtig; "Schnell, duck dich, ein Bär!" - "Stop, das ist die Steckdose!" - "Stop, nicht einfach über die Straße laufen")

Anerzogen wird eher, dass dieser Gehorsam dann auch noch bleibt, wenn die Kinder älter werden.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Milgram ist repliziert worden
#15
04.11.2016, 12:05
(04.11.2016, 11:48)gnutl schrieb:
Zitat:denk nur an kinder. wie sind die vorauseilend gehorsam?

Indem sie instinktiv tun, was die Erwachsenen sagen? Das ist ja grade eins der Probleme, warum Missbrauch so schnell passiert.

und grundsätzlich? kindern wird oft ein sehr starker "eigensinn" vorgeworfen. wenn etwas gegen ihre wünsche geht, ist ihr widerstand zunächst sehr groß. woran du denkst, das sind eher fälle, in denen sie den erwachsenen vertrauen. natürlich muss die unterdrückung nicht einmal wörtlich angedroht werden, damit ein kind merkt: wenn ich jetzt nicht tue was sie sagen, ist es schlimm. oder gar: sie werden ja recht haben, sie sind ja allwissend. und doch gibt es grenzen, die das kind spürt. den widerstand zu ignorieren führt erst zum wahren gehorsam. und das funktioniert erst, wenn der wille des kindes gebrochen wird. man weiß ja aus der praxis, wie groß so ein widerstand sein kann, wie heftig es sich wehren kann, wie lange es schreien und um sich schlagen kann, und wie oft, bis es erschöpft aufgibt oder reumütig wird.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: