Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klarträumen einleiten durch Maschine

RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#16
31.01.2016, 11:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2016, 11:18 von Raipat.)
Ich hoffe, deine nächtliche Rage hat zu einem intensiven Traumerleben geführt bigwink

Zwar kenne ich Dich nicht persönlich, aber ich lese deine Beiträge aufmerksam und mir fiel auf, dass Du auf jeden Vorschlag erst mal Gründe aufführst, warum es nicht funktioniert könnte und dass Du bei deinen Bemühungen sehr theoretisch zu bleiben scheinst.
Wie Rhetor oben schreibt, hat er gut erfasst, was ich sagen wollte:
(21.01.2016, 23:27)Rhetor schrieb: Ich würde eher sagen: ... nicht bereit sind, etwas zum KT beizutragen, das andere empfohlen haben,
oder: ... nicht bereit sind, etwas zum KT beizutragen, wenn man dabei die eigene Einstellung zur sog. Realität ändern müsste.

Edit: zum Thema Aufwand... Es zählt (wie in der Physik, wo "Arbeit" definiert ist als Kraft in Richtung) das WIE, nicht dass WIE VIEL. Einen Eimer Wasser eine Stunde lang hoch zu halten ist mega anstrengend, aber bringt nix, wenn die Aufgabe ist, den Eimer irgendwo hin zu tragen. Dieses Bild wird den posts und wie ich deine KT-Bemühungen einschätze eher gerecht als der harte Vorwurf der "Faulheit".

Dass ich zu hart mit Dir war, tut mir leid. Ich hoffe, Du kannst diese Entschuldigung annehmen!
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#17
31.01.2016, 12:04 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2016, 12:04 von Don Rinatos.)
(18.01.2016, 18:54)Muffinmann schrieb: Klarträumen einleiten durch Maschine.... Wie denkt ihr darüber?


Es passt nicht zu meiner Einstellung der Klarträumen gegenüber. Für mich ist das Klarträumen nur ein Mittel zum Zweck. Dieses Ziel ist die tiefgreifende Selbsterkenntnis. Die Selbsterkenntnis nicht nur im Klartraum, sondern auch im Traum, beim Einschlafen, in den hypnagogen Bildern wie in den Hypnapompen. In den tiefsten Tiefphasen wie in der sterilen Klarheit, im Wachleben beim Dösen und beim Sport treiben, ja immer wenn ich dessen bewusst bin. Die Hindernisse zu erkennen, bedeutet sich selbst zu erkennen, man kann sich davon nicht freikaufen. augenroll
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#18
03.02.2016, 14:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.2016, 14:15 von Hitokiri.)
(31.01.2016, 11:11)Rhetor schrieb: (P.S.: Aber auch wenn Raipat und Rhetor beide lila sind und mit "R" anfangen, sind sie doch nicht der gleiche User bigwink )
Des is mir schon klar tongue

(31.01.2016, 11:11)Rhetor schrieb: Aber du scheinst arge Mühe zu haben, dich auf das, was du empfohlen bekommst, richtig einzulassen. Dass du es dann wohl trotzdem machst – schön und gut, aber im Forum kommt es halt oft so rüber, als würdest du den Aufwand, den dein Mentor betreibt, nicht genug zu schätzen wissen.
?! Doch ich schätze es, aber was soll ich denn noch machen? In Erfurcht versinken? Ich hab nun mal beschränkt Zeit und wenn jemand sagt "dafür hab ich jetzt keine Zeit" ist meine Gegenantwort "Falsch, du nimmst dir nicht die Zeit". Man arbeitet, man hat einen Partner mit dem man Zeit verbringen will, man hat sein restliche Privatleben mit Sport, Unterhaltung und Pflege des Daseins und dann bleiben ein paar Minütchen fürs KT. Ich hab meinen täglichen Schlaf auch mittlerweile auf gut 3-4 Stunden reduziert. Am WE ist es meistens mehr. Alleine der Umstand macht mir das KT alleine schon schwerer (weniger REM-Zeit insgesamt).
(31.01.2016, 11:14)Raipat schrieb: Ich hoffe, deine nächtliche Rage hat zu einem intensiven Traumerleben geführt bigwink
Nicht wirklich... 8)

(31.01.2016, 11:14)Raipat schrieb: Edit: zum Thema Aufwand... Es zählt (wie in der Physik, wo "Arbeit" definiert ist als Kraft in Richtung) das WIE, nicht dass WIE VIEL. Einen Eimer Wasser eine Stunde lang hoch zu halten ist mega anstrengend, aber bringt nix, wenn die Aufgabe ist, den Eimer irgendwo hin zu tragen. Dieses Bild wird den posts und wie ich deine KT-Bemühungen einschätze eher gerecht als der harte Vorwurf der "Faulheit".

Dass ich zu hart mit Dir war, tut mir leid. Ich hoffe, Du kannst diese Entschuldigung annehmen!
Angenommen.
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#19
16.02.2016, 20:12
Meiner meinung nach ist der Gedanken an eine Maschine, die einen KT herstellt etwas komisch! Klar mag das für den ein oder anderen sehr hilfreich sein - vorallem zu einem guten Preis - aber ich finde das befremdlich, da träume ich lieber auf die "natürliche Art" klar!

Blafe
Selbstbewusstsein ist der Schlüssel zum Erfolg...
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#20
17.02.2016, 02:56
Ich würde eine solche Maschine höchstens als Hilfsmittel betrachten, was irgendwo die alltäglichen Grundvoraussetzungen für einen Klartraum begünstigt. Auf den Ablauf des Traumes wird es wohl kaum einen Einfluss nehmen.
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#21
18.02.2016, 04:17
(16.02.2016, 20:12)Blafe schrieb: Meiner meinung nach ist der Gedanken an eine Maschine, die einen KT herstellt etwas komisch! Klar mag das für den ein oder anderen sehr hilfreich sein - vorallem zu einem guten Preis - aber ich finde das befremdlich, da träume ich lieber auf die "natürliche Art" klar!

Blafe
Das auch das was mich etwas stört. Einerseits wird gebetsmühlenartig gesagt, jeder kann klar träumen. Dann aber wird es so mystifiziert, dass man dafür eine besondere Geisteshaltung hätte. Das widerspricht sich doch.

Ich sehs pragmatisch. Man weiß wie das menschliche Herz funktioniert, also kann man auch künsliche Herzen bauen. Wenn man jetzt also "genau"! wissen würde, wie und warum man a) überhaupt ein kritisches Bewusstsein im Traum haben kann und b) was genau für Prozesse zur KT-Erkenntniss führen, könnte man doch auch KT künstlich anregen. Fände ich super!
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#22
18.02.2016, 13:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.02.2016, 13:14 von Rhetor.)
Man könnte auch die Computertechnologie aus dem Google-Car in einen Ferrari einbauen. Aber würde es Spaß machen, sich damit dann fortzubewegen ?

Ein Großteil meiner Begeisterung für Klarträume rührt immer noch von dem jeweiligen Erfolgserlebnis her, es – auch als Mittvierziger exclam – wieder mal geschafft zu haben.
Denn die meisten meiner Klarträume sind auch nach über zehn Jahren Erfahrung noch instabil und kurz.
Wäre meine Motivation also ausschließlich konkrete (und bei mir eben eher selten funktionierende) Aktivitäten IM Klartraum, müsste ich ganz schön enttäuscht sein und hätte das Thema dementsprechend wohl auch schon längst fallengelassen.
Mein Klartraum-Roman:                         Finja – Bedeutsame Begegnungen
Mein Song gegen Rückgratlosigkeit:    Lenience / Leisetreterei
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#23
19.02.2016, 19:01
Hey,

also eine Maschine fürs Klarträumen ist gar nicht so abwegig.

http://www.zeit.de/1996/45/seltsam.txt.1...ml/seite-2

Schon heutzutage ist es möglich durch Bestrahlung von elektromagnetischen Quellen, die Gehirnaktivität maßgeblich zu verändern.
In gewünschte Richtung. Es mangelt nur noch daran daraus einen kontrollierten Zustand zu machen.
Schlafzustände können dadurch künstlich herbeigeführt werden, sowie auch Wahnvorstellungen, Halluzinationen. Probanten haben berichtet dass sie Präsenzen gespürt haben und Wesen sahen.
>Siehe den Beitrag oben verlinkt.

In Zukunft wird so einiges möglich sein.

wenn man die Gehirnwellen in den Deltabereich verlagern könnte - kontinuirlich, durch Schall oder Magnetwellen, dann könnte man intensive Traumzustände herbeiführen. Unter Anleitung könnten die Menschen dann auch Klarträume haben.

kthxbai

-M.
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#24
19.02.2016, 20:55
Gibt ja für so Vieles Maschinen.
Z.B. besitze ich ein industriell gefertigtes Produkt, das es mir ermöglicht, mich mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h fortzubewegen.

Trotzdem benutze ich diesen Apparat nur, wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt.
Viel lieber gehe ich mit bloßen 11 km/h joggen, dafür auf meinen eigenen zwei Beinen biggrin
Mein Klartraum-Roman:                         Finja – Bedeutsame Begegnungen
Mein Song gegen Rückgratlosigkeit:    Lenience / Leisetreterei
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#25
19.02.2016, 21:01
aber mit Motor zwischen den Beinen bist Du schneller von 0 auf Wand!
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#26
19.02.2016, 23:35
Ich denke, es ist gemeint, im Traum sowas zu tun. Wenn du im Traum mit diesem Gerät dich entsprechend fortbewegst, dann kann das durchaus eine Hilfe sein, deine Klartraumziele noch auf aufgepepptere Weise auszuleben.
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#27
19.02.2016, 23:41
(19.02.2016, 23:35)Peter Trimus schrieb: Ich denke, es ist gemeint, im Traum sowas zu tun. Wenn du im Traum mit diesem Gerät dich entsprechend fortbewegst, dann kann das durchaus eine Hilfe sein, deine Klartraumziele noch auf aufgepepptere Weise auszuleben.

Nö, ich meinte lediglich, dass ich im Wachleben lieber laufe als Auto fahre, obwohl ich mit Auto viel schneller sein kann.

Das war als Vergleich gedacht zur Veranschaulichung meiner persönlichen Einstellung, dass sich für mich alles, was ich durch eigene Anstrengung erreiche, besser anfühlt als alles, wofür ich technische Unterstützung benötige.

Siehe dazu auch meinen vorletzten Beitrag.
Mein Klartraum-Roman:                         Finja – Bedeutsame Begegnungen
Mein Song gegen Rückgratlosigkeit:    Lenience / Leisetreterei
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#28
23.02.2016, 02:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.2016, 02:06 von Hitokiri.)
(19.02.2016, 20:55)Rhetor schrieb: Gibt ja für so Vieles Maschinen.
Z.B. besitze ich ein industriell gefertigtes Produkt, das es mir ermöglicht, mich mit Geschwindigkeiten von bis zu 200 km/h fortzubewegen.

Trotzdem benutze ich diesen Apparat nur, wenn es sich wirklich nicht vermeiden lässt.
Viel lieber gehe ich mit bloßen 11 km/h joggen, dafür auf meinen eigenen zwei Beinen biggrin
Ja da unterscheiden wir uns massiv. Ich fahre lieber die 100 Meter bis zum Supermarkt als sie zu gehen biggrin ok.. ich übertreibe, aber ich HAßßßE Joggen, auch wenns für mich Sinn machen würde, aber das ist ein anderes Thema. PS: Mein A3 geht 240 km/h bigwink

(19.02.2016, 20:55)Rhetor schrieb: Man könnte auch die Computertechnologie aus dem Google-Car in einen Ferrari einbauen. Aber würde es Spaß machen, sich damit dann fortzubewegen ?
Der Vergleich hinkt, da ich ja eine KT-induzierende Maschine will und keine die für mich das KT bzw. die Aktivitäten darin übernimmt. Also ja... einen Anlasser gerne, aber fahren tut ich dann selbst.

PS: Ich halte von dem GoogleCar, bzw. den ganzen selbst fahrenden Autos nicht viel, als Option im normalen Auto ok, aber nicht ausschließlich.

Für mich ist das Ziel das Ziel. Klar ich versteh, das man auf sich stolz ist wenn man es "geschafft" hat, aber da sehe ich eher die Zielerreichung im Focus. Das trifft auf andere Dinge (Bergsteigen) sicherlich nicht zu. Da ist dann wirklich der Weg das Ziel.
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#29
23.02.2016, 08:14
(23.02.2016, 02:05)Hitokiri schrieb: Mein A3 geht 240 km/h bigwink

Bei dir hätte ich ja eher einen TT oder so etwas in der Art erwartet bigwink
Mein Klartraum-Roman:                         Finja – Bedeutsame Begegnungen
Mein Song gegen Rückgratlosigkeit:    Lenience / Leisetreterei
Zitieren
RE: Klarträumen einleiten durch Maschine
#30
23.02.2016, 23:46
Auch ich laufe im Wachleben recht gerne. Aber mit einem Motorrad wie einer Honda Fireblade 1000 oder einem Mercedes SLK 230 Kompressor unterwegs sein kann auch ein Reiz sein! Allerdings kann man im Traum mitunter mit dem eigenen Körper entsprechend hohe Geschwindigkeiten erreichen, sei es im Flug oder auf sonstige Art und Weise. Allerdings ist zumindest bei mir das weit weniger intensiv gefühlt als etwas Vergleichbares im Wachleben wäre, was es allerdings da wiederum nicht gibt.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klarträumen durch falsches Erwachen AiMiyano 1 1.073 23.11.2019, 23:43
Letzter Beitrag: Raipat
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: