Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?

WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#1
31.08.2015, 13:03 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2015, 13:07 von clearseven.)
Hi,
bin Anfänger und hatte seit Anfang Juli 5 Klarträume von etwas länger (7-15 Minuten, WILD, DILD) bis ultrakurz (wenige Sekunden). Mein Problem ist, dass ich durch den Sommer in einen für WBTB sehr ungünstigen Schlafrhythmus gelangt bin, welcher mir eine natürliche Schlafunterbrechung um 2 Uhr und um 3:30 Uhr beschert, meine intensivste Traumpahse ist aber ab 4.5-5 Stunden Schlaf. Weil meine Wohnung bullig warm ist im Sommer, noch dazu sehr hell (Süd-Ost Dachwohnung), trinke ich abends viel und nachts muss ich dann dementsprechend zu den oben genannten Zeiten zur Toilette. Nun habe ich ja um 2 Uhr nachts auch schon Träume, so dass ich es immer wieder erfolglos versuche, einen WILD zu meistern, aber ich bin einfach zu müde um diese Uhrzeit, ich knacke dann gleich komplett weg. 3:30 ist auch nicht viel besser. Alles was mir die letzten 5 Wochen gelang, waren 3 kurze bis sehr kurze DILDs zwischen 5 und 6 Uhr morgens, bevor mich dann die Sonne bzw. die Flugzeuge vom Flughafen Tegel aus dem Bett geschubst haben. Nachmittags kann ich leider nicht schlafen. Also, wenn einer von euch Erfahrung mit WILD zu WILD-untypischen Zeiten hat - ich bin über Tipps sehr dankbar big Denn mein bester Klartraum bislang war ein WILD.

Grüsse, CS
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#2
31.08.2015, 21:42
Bei der hitzte lässt sich ausser Klimaanlage nichts machen da muss man nachts leider durch. Bald wird es sowieso wieder kälter.

Wichtig ist das es dunkel im Zimmer ist wenn du wilden willst. Sonst schüttet dein Körper durch das Licht Stoffe aus die dich wach machen. Du wirst sonst nicht wieder einschlafen können. Das heisst rolladen runter, falls du keine hast lag dir welche zu big
Wenn du wild machen willst dann darfst du beim aufstehen auch nicht faul sein. Du musst lernen sofort aufzustehen wenn du wach wirst sonst klappt es nie richtig mit dem wbtb. Ich habe selber so viele Chancen verschwendet weil ich es einfach nicht fertig gebracht habe aufzustehen wenn der Wecker geklingelt hat.
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#3
01.09.2015, 09:41
Gegen Geräusche und Licht gibt es zwei einfache und preisgünstige Hilfsmittel: Ohropax und Schlafmaske. Die Schlafmaske kann außerdem beim Klarwerden helfen. Wenn man durch die Schlafmaske sehen kann und sich erinnert bzw. fühlt, dass man die vor den Augen hat, dann liegt die Frage nahe, ob es ein Traum ist.
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#4
13.01.2021, 18:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2021, 10:06 von Ywen.)
Ich krame mal diesen älteren thread aus und schließe mich in ähnlicher Weise derselben Frage an: WBTB für Anfänger.

Ich selbst kann tagsüber nicht schlafen, brauche abends eine Weile und nachts oft sehr lange zum Wiedereinschlafen.
Das ist schon mal besser als vor einigen Jahren, immerhin, denn ich hatte massive Ein- und Durchschlafprobleme.
Dank einer einjährigen Schlaftherapie ist es nun fast normal, aber 
- ich wache nachts 2-3x auf
- brauche dann sporadisch 15-30 Minuten um wieder einzuschlafen, manchmal geht es schnell
- schlafe grds. nur 6-7 Stunden.

Bisherige WBTB-Versuche und Ergebnisse: 
Wecker auf 4+ Stunden nach Schlaf und lediglich 3-5 Minuten auf bleiben (sprich: Toilette) = ich habe bereits massive Wiedereinschlafprobleme (60+ Minuten), dabei vmtl. geistig so ausgelaugt (weil es natürlich nervt), dass bislang WILD nicht geklappt hat und meine Traumerinnerung morgens schlechter ist.
Wecker auf 3-3,5 Stunden nach Zubettgehen und nur kurzes Aufbleiben = ich schlafe bei Übungen irgendwann ein bzw. verliere jede Disziplin und breche einfach ab, um zu schlafen.

Und besonders nervig: wache ich kurz natürlich auf und möchte bloß weiterschlafen, klappt das auch.
Mache ich aber spontan eine Technik, selbst eine Affirmation, habe ich plötzlich Probleme, in weniger als 20-30 Minuten wieder einzuschlafen.


Ich hatte bislang noch nie einen Klartraum, trainiere also noch fleißig fürs erste Mal und teste herum.
Effektiv mache ich erst seit knapp einer Woche WBTB, und bin noch ziemlich unsicher, wann und wie lange ich das machen sollte.
Um möglichst „adressatengerecht“ und passend zu trainieren, würde ich mich über Meinungen von erfahrenen WTBTlern freuen.

Konkret:

Ist WBTB überhaupt für jemand geeignet, der - wie ich - nur 7 Stunden brutto schläft, unterbrochen von 2-3 natürlichen Aufwachern, und der bereits nach kurzem Aufstehen länger braucht um wieder einzuschlafen?

Oder ist WBTB einfach nur Übungssache, und nach einigen Malen legt sich die (unbewusste?) Aufregung und man schläft auch wieder schneller ein?
Ist es ggf. sogar förderlich, wenn ich länger aufbleibe, statt bewusst nur kurz auf zu bleiben, wegen der Wiedereinschlafprobleme?

Falls ihr empfehlt, dass ich WBTB lieber bleiben lassen soll, was wären dann eure Empfehlungen - gibt es ggf. Klartraum-Techniken, die beim abendlichen Einschlafen geeignet sind (außer Affirmation, das mache ich ohnehin)? 
Oder Techniken, die sich für die kurzen, natürlichen Aufwacher eignen, wo es reicht, nur wenige Minuten wach zu sein (auch hier mache ich bereits Affirmationen, sowie gelegentlich die SSILD-Technik, aber sobald ich eben eine Technik mache, schlafe ich danach ganz schlecht ein, und gerade bei SSILD ist das ja kontraproduktiv...)?

Besten Dank!
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#5
13.01.2021, 20:25
[+] 1 User sagt Danke! spell bound für diesen Beitrag
Nutze doch die Zeit, in der du nachts eh wach bist, bleibe im Bett, mache 5 Minuten eine Technik für Klarträume, und schlafe dann normal ein... Ist doch ideal, wenn man so oft aufwacht und so wie vorgeschlagen sollte es das wieder einschlafen auch nicht gerade verlängern
Wir versuchen es jetzt anders.
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#6
13.01.2021, 20:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2021, 10:07 von Ywen.)
Also WBTB (mit Wecker) einfach bleiben lassen.
Ich habe immer wieder gelesen, das sei mit die effektivste Methode, daher tue ich mir schwer, sie bewusst wegzulassen (ich will nix verpassen^^), aber wenn die Erfahrung für Fälle wie mich dagegen spricht, dann halte ich mich natürlich an den Ratschlag.
Gut zu wissen, vielen Dank!

EDIT: komisch, die zunächst gegebene Antwort ist plötzlich wieder weg, dann war der Tipp, auf WBTB zu verzichten, doch nicht richtig bzw. ernst gemeint?
Ich warte jetzt mal ab, vielleicht meldet sich ja noch jemand...
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#7
13.01.2021, 21:24
[+] 1 User sagt Danke! spell bound für diesen Beitrag
Sorry, war ein Versehen.
Die effektivste Methode besteht darin, deinen Schlafrhytmus komplett zu zerstören und das ganze Leben auf deine klartraumpraxis auszurichten. In der Realität geht es aber darum, die Praxis an dein Leben anzupassen. Du willst wahrscheinlich nicht wieder die Schlafstörungen von früher haben
Wir versuchen es jetzt anders.
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#8
13.01.2021, 21:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2021, 10:07 von Ywen.)
Ja, die Befürchtung hatte ich auch, dass WBTB sozusagen alte Wunden aufreißen könnte.
Dann lasse ich da mal die Finger von, das macht Sinn.
Danke nochmals!
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#9
13.01.2021, 21:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2021, 21:49 von spell bound.)
[+] 1 User sagt Danke! spell bound für diesen Beitrag
Du kannst es auch ausprobieren und wenn's doof ist wieder sein lassen, sofern du dich dazu bereit fühlst auch Mal länger wach zu liegen. Was auch möglich ist, dass du ein wbtb mit ca. 1,5-3 Stunden wachheit einplanst und erst dann wieder schlafen gehst wenn du wieder müde wirst
Wir versuchen es jetzt anders.
Zitieren
RE: WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#10
13.01.2021, 23:50
[+] 1 User sagt Danke! Rhetor für diesen Beitrag
(13.01.2021, 21:49)spell bound schrieb: Was auch möglich ist, dass du ein wbtb mit ca. 1,5-3 Stunden wachheit einplanst und erst dann wieder schlafen gehst wenn du wieder müde wirst

Damit hatte ich 2006/07 sehr gute Erfahrungen gemacht.
Berufsbedingt musste ich um 6:00 Uhr aufstehen, konnte mich aber zwischen 8 und 9 Uhr noch einmal hinlegen. In dieser Zeit hatte ich dann die meisten und besten Klarträume meines bisherigen Lebens.

Mittlerweile könnte ich zwar an vielen Tagen diesen Rhythmus wieder aufnehmen, nur funktioniert das Einschlafen längst nicht mehr so problemlos. Das nennt man wohl senile Bettflucht wink1
Mein Klartraum-Roman:                     Finja – Bedeutsame Begegnungen
Weihnachtssong mit Text von mir:  Christmas Is Canceled
Zitieren
WBTB schon nach 3 Stunden wegen kaputtem Schlafrhythmus?
#11
15.01.2021, 05:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.01.2021, 06:31 von StellaMaris.)
[+] 1 User sagt Danke! StellaMaris für diesen Beitrag
@ Lieber Ywen
Sieben Stunden Schlaf sind für mich fast immer zu wenig. Alle Träume, die fürs Klarträumen Relevantes enthalten, ereignen sich erst nach 8 Stunden Schlaf in diesen Übergängen zwischen Wachen und Träumen. Meist ist dann die Traumerinnerung auch sehr viel besser. Es braucht für mich offenbar diese Zeit von mindestens 7 Stunden, um via Träume das an seelischem Material zu verarbeiten, das typisch trübtraumartig ist, in denen ich so trüb bin, dass mir das Unterbewusste massenweise Traumzeichen vor die Füsse legen kann und ich bemerke nichts davon, übersehe es einfach immer … . Meine einzige Chance ist es, vor Mitternacht zu Bett zu gehen. Nur schon 10 Minuten später klappt es nicht mehr sicher, dass ich einschlafen kann und so liege ich dann bis anderthalb Stunden wach. Dies bedeutet konkret, "das ganze Leben auf deine Klartraumpraxis auszurichten", wie spell schreibt. Dieses Ausrichten will ich nun praktizieren, weil es für mich eigentlich nur Vorteile hat. Ausgeschlafen bin ich so viel leistungsfähiger und wie gesagt, interessante Träume und Einsichten über die Art, wie mein Unterbewusstsein Träume gestaltet, sind der Lohn. So ist meine Disziplin gefragt. Als Rentnerin kann ich meine Tage recht frei gestalten, ich bin aber nachts gern lange wach, weil es dann im Haus und in der Umgebung ruhig ist. Gleichzeitig stehe ich gern auch früh auf, weil ich die Stimmungen am Morgen liebe und der Schwung des neuen Tages nützen möchte. Die Entscheidung, zeitig ins Bett zu gehen, ist meine Entscheidung, mein Leben auf meine Klartraumpraxis auszurichten …
Ein weiterer Punkt, von dem du schreibst, betrifft das Aufwachen in der Nacht. Wenn man bedenkt, dass wir im Durchschnitt ca. 30 Mal pro Nacht erwachen, aber meist sofort wieder einschlafen, ist das, was mir grad jetzt wieder passiert ist, schon sehr nervig! Ich bin nach fünf Stunden erwacht und sitze nun um fünf Uhr morgens am Laptop, zwar mit abgedunkeltem Bildschirm und Kerzenlicht, aber sehr viel lieber läge ich im Bett und würde schlafen … Weil irgendwann im Lauf des Tages werde ich meinen Kräftemangel verfluchen – ich habe drei wichtige Termine heute, den einen erst am Abend. Immerhin kann ich dir nun schreiben  pleased  … Und ich werde gleich noch nach Infos zu Therapien mit bioidentischen Hormonen suchen, die gegen solche Schlafunterbrüche mitten in der Nacht helfen sollen. Scheinbar leiden viele Menschen darunter und wenn ich nachts jeweils aus dem Fenster schaue und sehe, wo überall rundherum blaue Lichter aus den Fenstern leuchten, gibt mir das schon zu denken … 
WBTB ist grundsätzlich eine tolle Technik, um in diesen Raum zwischen Traum und Wachsein zu gelangen, ist aber meiner Erfahrung nach auch wieder eine Frage der Zeit: Zeit, um das Erwachen zu üben und Zeit am Morgen, um sich in diesem Raum bewegen zu können. – Was sich bei mir bewährt hat: Nicht mit dem Wecker aufwachen, sondern das Unterbewusstsein bitten, mich zu wecken. Dies einzurichten kann gut zehn Nächte kosten. Zehn Zeiteinheiten sind ein gutes Mass, um etwas Stabiles etablieren zu können – man beweist die Ernsthaftigkeit der eigenen Absicht und Unregelmässigkeiten, die sich ergeben durch unterschiedliche Anforderungen an uns während dieser Zeit, gleichen sich von selbst aus.
... unterwegs ...
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Einschlafprobleme bei WBTB Zorin 2 931 27.07.2019, 10:06
Letzter Beitrag: Zorin
  Wie häufig übt ihr WILD (inklusive WBTB)?? josefk 3 1.383 08.05.2018, 10:51
Letzter Beitrag: josefk
  Zu wach nach wbtb Samsara 12 3.142 16.12.2017, 14:59
Letzter Beitrag: clearseven
  Optimale Weckzeit bei WBTB TraumN 3 1.299 10.12.2017, 08:43
Letzter Beitrag: TraumN
  Kann ich schon Techniken anwenden ? Mondkind22 3 1.623 14.04.2017, 18:51
Letzter Beitrag: Raipat
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: