Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.

RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#16
09.10.2015, 07:14
(09.10.2015, 06:13)Rhetor schrieb: Jeden Tag mehrfach exclam

Ich finde da auch nichts, machst du uns mal ein paar Beispiele Rhetor?

Hallo Nona, mir geht es genauso, versuche fast so lange wie du auch schon einen Klartraum zu bekommen. Ich hab ein volles TTB, mache mindestens 10 - 20 RCs am Tag, mache KT Hypnose, Affirmation, schaue mir Videos an, lese jeden Tag in einem Klartraumbuch und wende alle Techniken von MILD, DILD bis WILD an. Klarträume bisher 0. bigsad

Also wo ist das denn bewiesen, dass jeder ein Klarträumer werden kann? Kann es nicht sein, dass man dafür Talent haben muss wie für Singen z.B.? Da könnte ich auch üben bis ich schwarz werde und würde nie gut Singen können biggrin.

Es gibt hier im Forum über 7.200 Mitglieder, wie viel davon hatten schon einen Klartraum? Also ich will hier niemanden die Hoffnung nehmen, eher, dass ihr mich von dem Gegenteil überzeugt, dass es doch jeder schaffen kann, wenn er nur dies oder das macht. Ich gebe nicht auf thumbsu
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#17
09.10.2015, 09:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2015, 21:26 von Rhetor.)
(09.10.2015, 07:14)Traumarchitekt schrieb:
(09.10.2015, 06:13)Rhetor schrieb: Jeden Tag mehrfach exclam

Ich finde da auch nichts, machst du uns mal ein paar Beispiele Rhetor?

Ok.
Ich werde sie in diesem Beitrag bis heute Abend ergänzen.


(Nachtrag, ca. 7:30)

Mir bleibt beim Öffnen der Badtüre die Türklinke in der Hand. Das ist mir in dieser Wohnung noch nie passiert.


9:50

Mein ältester Sohn kommt bereits jetzt aus der Schule nach Hause. => glare
Ich sitzte noch am Computer, obwohl ich doch eigentlich vorgehabt hatte, mich noch einmal hinzulegen. Vielleicht habe ich das ja in Wirklichkeit gemacht und träume gerade. Mehrere Traumchecks negativ => anscheinend doch nicht.
Mein Sohn erklärt, der zweite Block sei ausgefallen, er müsse dann um 11:30 zum dritten Block wieder in der Schule sein.
Aha, ok.

12:55

Das Telefon klingelt. Aber nicht, wie sonst meist um diese Uhrzeit, einer meiner Söhne auf dem Nachhauseweg von der Schule ruft an, sondern meine Frau aus der Arbeit – allein das schon ungewöhnlich.

Sie berichtet mir, dass ihr befristeter Arbeitsvertrag mit sofortiger in einen unbefristeten umgewandelt wurde. Holla, das schreit geradezu nach einem Traumcheck glare Denn das Risiko, bereits nächstes Jahr, wenn der Zeitvertrag ausgelaufen wäre, schon wieder umzuziehen, stellte doch seit letztem Jahr ein wenig so etwas wie ein Damoklesschwert dar. Dazu kommt, dass die Erfüllung intensiverer Wünsche recht häufig zu meinen Tauminhalten gehört.
=> Da wäre ich wirklich ein Narr gewesen, wenn ich nicht einen einminütigen multifunktionalen (Nase-, Hand-, Erinnerungs-, Schwebe-) Traumcheck durchgeführt hätte. Zum Glück – in diesem Fall – mit negativem Ergebnis big

ca. 20:00

Meine Schwägerin und Nichte sind seit langem mal wieder zu Besuch. Wir gehen essen.
Meine Schwägerin erzählt, dass meine Nichte (bald 18 ) jetzt einen Freund hat, der demnächst erst 16 wird.
Auch ungewöhnlich, denke ich mir.

So, das muss reichen für heute.
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#18
09.10.2015, 09:28
Bin ja noch neu was das Thema rund um Klarträume anbelangt, bzw. auch was das Thema "Kritisches Bewusstsein" angeht.
Ich finde allerdings auch Vieles, was sich im Alltag so zuträgt höchst merkwürdig. Auch vorher schon. Lebe z.B. in einer Großstadt, in der man den merkwürdigsten Gestalten begegnen kann. Manches passt da manchmal scheinbar nicht zusammen (z.B. ein Obdachloser mit Zahnausfall im schicken Anzug, der fluchend vor dem Jobcenter steht) oder meine Mitbewohnerin zeigt mir mitten in der Nacht die Notfalldecke und erklärt mir die Bedienung des Feuerlöschers Oo oder eine Frau mit wehenden Rock braust über den Fahrradweg und kreischt "Dies ist ein Fahrradweg" oder ich erschrecke mich, wenn jemand plötzlich flucht oder der Mond steht riesengroß um 12 Uhr mittags am Himmel. Manchmal sind es auch ganz kleine Dinge. Als ich neulich spazieren war habe ich den merkwürdigsten Baum ever gesehen, der einen Stamm voller Nadeln hatte. Es gibt es auch so ungewöhnliche Strukturen und Farben in der Umgebung. Viele Geräusche sind ganz eigen. Vielleicht muss man einfach die Augen offen halten? Mir fällt da Achtsamkeit ein: ist ja gerade sehr en vogue. Einfach nur wahrnehmen, was man spürt, sieht, schmeckt usw. Vieles ist eigentlich ungewöhnlich, scheint uns nur sehr vertraut.
Das Mondschaf spricht zu sich im Traum:
"Ich bin des Weltalls dunkler Raum."
Das Mondschaf.

Christian Morgenstern, Galgenlieder, "Das Mondschaf"
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#19
09.10.2015, 10:21
Danke, Bouleau, das trifft genau das, was ich in meinen vorherigen Beiträgen meinte thumbsu
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#20
09.10.2015, 10:39
Danke Rhetor und danke Bouleau, ich werde das mal mehr beherzigen. Einfach mal alles etwas kritischer beleuchten. Ich sitz halt den Großteil vorm PC, da passiert um mich rum meist nicht viel shy
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#21
12.10.2015, 02:37 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.10.2015, 02:55 von Hitokiri.)
(09.10.2015, 06:13)Rhetor schrieb:
(09.10.2015, 03:17)Hitokiri schrieb: Naja, wann geschieht im Alltag schon was ungewöhnliches?

Jeden Tag mehrfach exclam

Ich glaube nicht, dass man Klarträume haben kann, solange man sich im Alltag des Wachlebens höchstens dann anfangen würde zu wundern, wenn eine Herde von rosa Elefanten um einen herumfliegen würde.

Hör auf deinen klugen Mentor und setze deinen Grenzwert für "ungewöhnlich" deutlich herunter, sonst glaube ich nicht, dass du jemals Klarträume haben wirst.
Wie soll das denn gehen?? Wenn ich ein standard Auto sehe, was die Straße entlang fährt, fange ich doch nicht an mich über das Wunder des Automobils Gedanken zu machen. Da ist einfach nichts besonderes dabei. bigsad

Natürlich könnte ich jetzt mit mir selbst philosophiren welch Wunder es ist, dass es uns überhaupt gibt... aber das meinst du jetzt nicht oder?

Also ich kenn dich nicht und kann nicht beurteilen wie normal oder ungewöhnlich die Dinge sind die du beschreibst. Aber nein... bei mir passiert sowas nicht.

OK Kurzbeschreibung meines "spannenden" Sonntag bigwink Ich hatte einen erfolglosen WBTB, bin dann um 13:30 Uhr aufgestanden und wollte mir rechtzeitig das F1 Rennen anschauen, was war es lief schon. Statt der üblichen Startzeit von 14:00 Uhr wurde das Rennen schon um 13:00 Uhr gestartet. Ungewöhnlich?... ja nein... 1. Starten nur die Europäischen Rennen um 14:00 Uhr 2. haben anderen Rennen per se andere Startzeiten. 3. Das Rennen war in Sotschi (Rußland) und dort ist man wegen der früheren Zeitzone früher dran. Ganz normal. Dann bat ich meine Frau beim Bäcker doch was zu holen...standard für Sonntag früh. (ok Mittag bigwink) dann waren wir auf nen Spaziergang zur nahe gelegenen Tankstelle, weil ich vergessen hatte noch Milch zu kaufen. Ungewöhnlich... hm...ja schon, aber sofort erklärt, weil ich ja weiß wieso wir da hin gestifelt sind.
(09.10.2015, 07:14)Traumarchitekt schrieb:
(09.10.2015, 06:13)Rhetor schrieb: Jeden Tag mehrfach exclam

Ich finde da auch nichts, machst du uns mal ein paar Beispiele Rhetor?

Hallo Nona, mir geht es genauso, versuche fast so lange wie du auch schon einen Klartraum zu bekommen. Ich hab ein volles TTB, mache mindestens 10 - 20 RCs am Tag, mache KT Hypnose, Affirmation, schaue mir Videos an, lese jeden Tag in einem Klartraumbuch und wende alle Techniken von MILD, DILD bis WILD an. Klarträume bisher 0. bigsad

Also wo ist das denn bewiesen, dass jeder ein Klarträumer werden kann? Kann es nicht sein, dass man dafür Talent haben muss wie für Singen z.B.? Da könnte ich auch üben bis ich schwarz werde und würde nie gut Singen können biggrin.

Es gibt hier im Forum über 7.200 Mitglieder, wie viel davon hatten schon einen Klartraum? Also ich will hier niemanden die Hoffnung nehmen, eher, dass ihr mich von dem Gegenteil überzeugt, dass es doch jeder schaffen kann, wenn er nur dies oder das macht. Ich gebe nicht auf thumbsu
Willkommen im Klub der Nicht-Klarträumer bigwink Ein Bisserl Galgenhumor muss schon drin sein. Auch wenns blöd klingt, aber ich bin fast froh, dass ich nicht der Einzige bin der sich so schwer tut. Oft genug liest man "oh... ich habe gestern gehört dass es sowas wie KT, und nun hatte ich in der Nacht darauf meinen ersten KT, der war toll big" angry

Ich muss dir aber beim Talent widersprechen. Singen kann man wie alles andere prinzipiell erlernen. Genauso wie Fußball spielen, Klarvier spielen usw. Ob man dann aber richtig gut wird, hängt dann auch vom Talent ab. Die Frage ist nun: Kann man KT prinzipiell erlernen, oder braucht man eine gewisse Vorraussetzung. Beispiel: Ich bin ein Mann und kann nie schwanger werden, egal wie sehr ich mich auch bemühe und ich alles dafür erlerne bigwink
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#22
12.10.2015, 05:52
Mein kritisches Bewusstsein geht am Tage schon soweit, dass ich einen RC mache, wenn ich mit meinem Bruder telefoniere, weil der oft in meinen Träumen vorkommt. Im Traum hingegen mache ich nie einen RC, wenn er mir begegnet!? Auch Kängurus und sprechende Hunde sind bei mir selten ein Grund, kritisch zu werden. Vielleicht liegts daran, dass ich meine Träume oft als Beobachtender träume, also ich sehe mir selbst bei der Traumhandlung zu. Da kann dann alles mögliche Ungewöhnliche passieren, denn das ist dann für mich wie einen Film schauen. Fantasiefilm eben big
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#23
12.10.2015, 05:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.10.2015, 06:01 von Bouleau.)
Normal ist eh ganz schön relativ...
Fernsehen finde ich übrigens auch eher unspektakulär, bzw. manchmal gewollt bizarr, aber das ist was anderes.
Mir hat es geholfen, dass ich schon seit meiner Kindheit male/zeichne. Da geht es einerseits um ein genaues Beobachten der Umgebung, aber auch um kreative Neubewertung dieser. Ich frage mich eher, wie man alles für selbstverständlich erachten kann. Hmm... Wunderst du dich nie?

Ungewöhnliche Dinge, die mir am Sa passiert sind:

- Mein Ex hat mir Sa. innerhalb einer Stunde 27 SMSen geschrieben (Ich weiß, ganz schön, ein nicht angemessenes Sozialverhalten)
- In einer Situation, als ich auf dem Weg zu ihm war u. mir jemand in der S-Bahn von seinen Therapieerfolgen, in Zusammenhang mit seinen Lieblingsfernsehserien berichtet hat (Oo)
- Während das ganze Musikuntermalung hatte, da in der Bahn so zwei Typen Geld eingesammelt haben für ihr Geplärre (die machen das oft, hat der Situation aber noch mal einen schrägeren Touch gegeben)
Das Mondschaf spricht zu sich im Traum:
"Ich bin des Weltalls dunkler Raum."
Das Mondschaf.

Christian Morgenstern, Galgenlieder, "Das Mondschaf"
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#24
12.10.2015, 06:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.10.2015, 06:55 von Rhetor.)
(12.10.2015, 02:37)Hitokiri schrieb:
(09.10.2015, 06:13)Rhetor schrieb:
(09.10.2015, 03:17)Hitokiri schrieb: Naja, wann geschieht im Alltag schon was ungewöhnliches?

Jeden Tag mehrfach exclam

Ich glaube nicht, dass man Klarträume haben kann, solange man sich im Alltag des Wachlebens höchstens dann anfangen würde zu wundern, wenn eine Herde von rosa Elefanten um einen herumfliegen würde.

Hör auf deinen klugen Mentor und setze deinen Grenzwert für "ungewöhnlich" deutlich herunter, sonst glaube ich nicht, dass du jemals Klarträume haben wirst.

...

Also ich kenn dich nicht und kann nicht beurteilen wie normal oder ungewöhnlich die Dinge sind die du beschreibst. Aber nein... bei mir passiert sowas nicht.

Als ungewöhnlich sollte man grundsätzlich alles betrachten, womit man nicht gerechnet hatte.

Betrachte doch aus meinen Beispielen oben noch einmal das mit der Türklinke:
Wie kannst Da so entschieden behaupten, dass bei dir niemals ein Alltagsgegenstand den Dienst versagt?
Wenn z.B. ein Kugelschreiber einfach nicht mehr schreibt, dann könnte das daran liegen, dass man gerade träumt, oder dass einfach die Mine leer oder eingetrocknet ist – das gilt es dann eben abzuchecken.
Du schreibst nie etwas mit der Hand? Na gut, aber du trägst Socken, oder? Socken bekommen manchmal Löcher. Andere Kleidungsstücke zeigen auch irgendwann Abnutzungserscheinungen.
Das sind allesamt Anlässe für einen Traumcheck.

Ich nehme an, du kleckerst nie beim Essen und dir fällt auch nie etwas aus der Hand => Ok, ich gebe zu, du hast es wesentlich schwerer, Klarträume zu induzieren, als andere Menschen. Aber es ist nicht völlig aussichtslos.

Oder dein eigenes Beispiel:
Niemand erwartet in diesem Fall irgendwelche zwanghaft-philosophischen Überlegungen.
Mach doch einfach nur dann einen Traumcheck, wenn bei dem Auto ein Licht kaputt ist oder wenn es eine Delle hat (anderen Menschen gehen nämlich schon manchmal Sachen kaputt bigwink ), oder wenn es sich um einen Porsche, Ferrari o.Ä. handelt. (Außer du lebst in einem Nobelviertel bigwink )
Du lebst doch nicht in der Trueman-Show.

Auch das Wetter schert sich nicht um deinen offenbar super-geregelten vorprogrammierten Tagesablauf, sondern schlägt immer wieder Kapriolen
=> jedesmal Traumcheck!

Wenn Klarträumen ein Autorennen ist, dann ist diese Art des kritischen Bewusstseins das Auto, mit dem man das Rennen fährt.
(Soll heißen: ohne is nich)
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#25
12.10.2015, 07:05
Hitokiri, vielleicht sollten wir unser Vorhaben (KT) mit einer Absichtserklärung oder Wette verstärken um schnell in das Lager der Klarträumer zu wechseln. Zum Beispiel schickt derjenige von uns beiden, dem anderen ein Klartraumbuch, wenn er endlich seinen ersten Klartraum hatte. Oder der Verliere muss was machen tongue.

Während ich hier schreibe, sehe ich, dass Rhetor auch gerade antwortet. Vielleicht ein Traum? (Woher sollte ich das denn wissen?) Er hat recht, ich sollte viel kritischer sein. Wenn ich an mein WE denke, fällt mir auch nichts besonderes auf. Aber so im Nachhinein, fällt mir ein, dass beim Socken waschen einige Socken verschwunden sind. Ihr kennt das biggrin. Jetzt weiß ich, das kann nur ein Traum sein biggrin. Weil Waschmaschinen fressen keine Socken, oder doch?
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#26
12.10.2015, 07:10
(12.10.2015, 07:05)Traumarchitekt schrieb: Aber so im Nachhinein, fällt mir ein, dass beim Socken waschen einige Socken verschwunden sind. Ihr kennt das biggrin. Jetzt weiß ich, das kann nur ein Traum sein biggrin. Weil Waschmaschinen fressen keine Socken, oder doch?

biggrin
Die kritische Frage könnte sinnvollerweise aber lauten:

Frisst die Waschmaschine jedes Mal Socken?

und wenn ja:

Frisst sie jedes Mal gleich viele Socken?
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#27
13.10.2015, 10:44 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.10.2015, 11:09 von Nona.)
Huhu,

Ja tatsächlich, mir fehlt auch der Beweis, das es jeder kann. Allerdings, hoffe ich es. Denn meine Träume können schon sehr lebhaft, ja sogar real wirken ( Falsches Erwachen zb. ) leider sind das nur kurze Szenen.

Wettbewerbe? Ja warum nicht. Sich zusammen tun und über Fortschritte reden wäre eine gute Idee.

Zu den Ungewöhnlichkeiten im Alltag.
ICh falle immer schnell in einen Autopiloten, weil mein Alltag doch sehr... langweilig ist.

Aber ungewöhnliche Sachen ziehen mich an. Ja, zb. die Frau die mitten auf dem Weg stehen bleibt. Einfach so. Man, da hatte ich mich gewundert, bis mir auffiel, das sie nur die morgen Sonne genoß. Am nächsten Tag war sie wieder da. Selbe Position, huh. Time for RC, danach am Tag war sie nicht da, auch das kann ein RC zufolge haben. Weil eben die Frau nicht mehr da ist. thumbsu

Kleinere Dinge die einem zum Schmunzeln bringen, ja das werde ich definitiv jetzt in meinen Alltag einführen!

Heute habe ich wieder viel geträumt, sehr grotesk! Leider habe ich keinen RC ausgeführt. bigsad Aber ein paar schöne Träume sind durchaus schön und ich sehe es nicht als negativ.

Hi Traumarchitekt!

Wir können uns mal intensiver austauschen, da doch das intensive beschäftigen mit einem Thema doch sich positiv auswirken kann!

Achso
an Alle, ich mache fleissig RC´s doch träume sehr sehr selten davon, das letzte mal vor 2?! Wochen. Wenn ich RC´s auslasse, träume ich vermehrt von RC´s huhhuh werde aber nicht klar. Was haltet ihr davon?


PS: Heute im Traum hat mir Arnold Schwarzenegger gesagt, ich solle ihm eine E-Mail schreiben, und seine aufmerksam lesen. Das war doch bestimmt ein Hinweis auf einen "Lesen RC" oder biggrin

Ich bekomme öfters mal Hints im Traum, sowie in dem Traum, wo ich in einem Klassenzimmer sitze und der Lehrer das Wort "Klartraum" an die Tafel schrieb. Der Lehrer gab aber Falsche Fakten an, ich versuchte ihn zu verbessern, worauf er sehr sehr wütend wurde er wollte mich sogar raus schmeissen aus der Klasse. Da war ich dann lieber still biggrin
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#28
13.10.2015, 12:14
Gerne können wir uns hier intensiver austauschen. Wenn du nichts dagegen hast, dann nehmen wir doch gleich diesen Thread hier. Bei mir sind es zwar nur 3 Monate, wo ich schon auf den ersten Klartraum warte, aber die Motivation und der Zeitaufwand dafür müsste ähnlich wie bei dir sein.

Vielleicht berichten wir mal, was wir so täglich, in Bezug aufs Klarträumen, machen.
Ich hab da eine Checkliste, damit ich auch "fast" jeden Tag mit Klartraum beschäftigt bin. Hier mal ein Auszug:
- Träume aufschreiben
- Aufsteh RC gemacht
- auf Traumzeichen geachtet
- 10 - 15 RCs gemacht
- KT Technik angewendet
- KT Hypnose gemacht
- Affirmation
- Hilfsmittel eingesetzt
- Video über KT-Technik angeschaut
- KT Buch lesen
- genug Schlaf
Und da kontrolliere ich mich jeden Tag, dass ich möglichst alle Punkte abhaken kann. Klar können wir "Nicht-Klaträumer" auch einen gemeinsamen Wettbewerb starten. Hast eine Idee?
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#29
13.10.2015, 21:23
Ich denke, dass ein wenig Freiheit da durchaus hilfreicher sein kann als die Einstellung, alle Punkte so genau immer einhalten zu müssen. Ich würde da etwas improvisieren und je nach Tagesverfassung gelegentlich den Schwerpunkt einmal auf manche Dinge, einmal auf andere Dinge legen. Im Fall eines Klartraumwettbewerbes soll halt dann gegebenenfalls eine Niederlage nicht allzu sehr enttäuschen! biggrin
Zitieren
RE: Ideen wie es weiter gehen könnte. Seit 2013.
#30
13.10.2015, 22:48
Ne ne, nicht die Niederlage soll enttäuschen tongue, sondern derjenige, der als erstes einen Klartraum hat muss den Wetteinsatz bringen. Sozusagen: Was ist es dir wert einen Klartraum zu haben, wie wichtig ist dir dein erster Klartraum? Was mach ich, wenn ich es geschafft habe?

Ja klar zur Freiheit des Klartraumtrainings thumbsu. Das ist ja nur mal meine Checkliste. Die hab ich mir deswegen gemacht, weil ich sonst so nach und nach einiges vergesse. In der ersten Woche macht man doch hoch motiviert alles, in der zweiten lässt man mal die Hypnose weg, vergisst den Aufsteh-RC und in der 3. Woche wundert man sich, dass man schon lange kein Buch mehr in die Hand genommen hat oder mal ne Affirmation gemacht hat.

Klar kann man das nach Lust und Laune machen, weil es soll ja auch Spaß machen, gell biggrin. Aber ich will jetzt unbedingt mal einen Klartraum haben und versuche das jetzt mehr professionell anzugehen. Vielleicht ein Fehler? Die Profis dürfen mich hier gerne berichtigen huh.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ideen für Übungen in der Dunkelheit TinaBuwie 15 2.077 07.09.2017, 12:57
Letzter Beitrag: TinaBuwie
  Traumzeichen verarschen mich und irgendwie gehts nicht weiter neuer träumer 4 1.383 12.12.2016, 10:13
Letzter Beitrag: neuer träumer
  Seit Monaten kein Erfolg Chrissi1001 4 1.198 10.07.2016, 17:01
Letzter Beitrag: lolosunshine
  Traumerinnerung seit 3- Tagen nicht mehr vorhanden! Rytukas 6 1.351 29.05.2015, 21:17
Letzter Beitrag: chillixoxo
  Seit Beschäftigung mit Klarträumen, schwache Traumerinnerung Dreamyourdream 5 1.142 06.01.2015, 13:18
Letzter Beitrag: Likeplacid
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: