Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Das Gesetz

RE: Das Gesetz
#31
27.11.2013, 09:03
Könntest du mal versuchen beim Topic zu bleiben und vielleicht auch mal sowas wie Argumente zu bringen? Argument ist was anderes als "Wer nicht meiner Meinung ist hat in der Schule nicht aufgepasst", und übrigens, nicht alles, was du in der Schule - und insbesondere im Geschichtsunterricht - hörst, ist "die Wahrheit". Und das mit dem "Wir sind alle Egoisten" ist nicht "deine These" sondern einfach die neoliberale Ideologie, die man in dich reingestopft hat. Interessant? Nicht wirklich.
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
RE: Das Gesetz
#32
27.11.2013, 15:14
Wer nicht meiner Meinung ist hat in der Schule nicht aufgepasst"



Blöde Formulierung hast Recht. Korrekte, die Netiquette beachtende Formulierung :

Wenn wir das freudsche Modell nehmen, wage ich zu behaupten dass in Extremsituationen das Über-Ich und das Ich ( zu denen bisweilen auch Gesetzkenntnis/Furcht gehören) ausgeschaltet werden. Es geht ums "Es", ums nackte Überleben und gesellschaftliche Moral liegt an zweiter Stelle.

Mord und Verbrechen aus Hunger sehen wir tagtäglich.
Ob dies Gut oder Böse ist wage ich zu bezweifeln, Ich sehe es als Fressen oder Gefressen werden. Darwins evolutionäres Modell ist meiner Meinung nach sehr prägnant für unsere Entwicklung, da sie das Grundgerüst unserer kulturellen/spirituellen Entwicklung liefert.

Natürlich kann man diese Argumentation nicht ausnahmslos auf die gesamte Menschheit beziehen, jedoch denke ich dass damit der größte Teil abgedeckt wäre.

Ich sehe Egoismus nicht als negativ, sondern als menschlich und schuldfrei.

einfach die neoliberale Ideologie, die man in dich reingestopft hat


Ok sagen wir es ist meine persönliche Überzeugung dass der Mensch nie ohne Intention handelt. Egoismus als Selbsterhaltung halte ich für ein starkes Argument. Gestze spielen da eher eine Zweitrolle.


Ich entschuldige mich für meine manchmal doch sehr rechthaberische und vulgäre Art, ich gelobe Besserung biggrin
Der Wiedergeborene;Der neugeborene Sohn“ ist ein mythischer Vogel, der verbrennt, um aus seiner Asche wieder neu zu erstehen, etwas, das schon verloren geglaubt war, aber in neuem Glanz wieder erscheint.
Zitieren
RE: Das Gesetz
#33
27.11.2013, 15:59
Was ist denn deiner Meinung nach die Frage, um die es hier geht? Mir ist der Sinn der meisten deiner Sätze leider eher unklar, eventuell würde es klarer, wenn man wüsste, von welcher Frage du ausgehst. Wobei mir klar ist, dass diese Unklarheiten am Thread liegen können, der ja eigentlich aus einem moderationsbedingt mittlerweile unvollständigen Spam-Posting entstanden ist.

Um zu verstehen, worum es hier geht, muss man wohl schon etwas in den Thread hineinlesen, ich weiss es vielleicht grad selber nicht so genau, denke aber, Joschkas Formulierung in #12 kommt hin: "Nun zum Thema: Kann eine Gesellschaft ohne Gesetze existieren?" Ich würde noch ergänzen: "Soll man sich an die Gesetze halten?"

(evtl. sollte ich das als Untertitel im Startpost einfügen)
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
RE: Das Gesetz
#34
27.11.2013, 16:49
Bin neu hier im Forum, merke gerade beim durchlesen mehrerer Threads, dass die Diskussion von der anfänglichen Fragestellung meist stark abweicht.

Auch gibt es sehr tiefsinnige, gut recherchierte und belegte Argumentationen, die ich mit meinem oberflächlichen Gedankengeplänkel nicht ansatzweise streife.

Ein Untertitel als sogenannte Richtlinie/roter Faden, wäre für Neuzugänge wie mich sicher eine willkommene Sache biggrin

Manche Threads haben hunderte Beiträge, da müsste Ich schon eine Woche lang refklektieren und mich durchlesen bevor ich mich traue überhaupt etwas zu der Materie zu schreiben^^

Vielleicht ist der Philosophiethread deswegen so...nunja... unaktiv ? bigwink

Mhm gehört dies nicht eher in Kritik/Anregungen ?^^

Naja jedenfalls bitte ich um Nachsicht und Geduld für Newbies :>
Der Wiedergeborene;Der neugeborene Sohn“ ist ein mythischer Vogel, der verbrennt, um aus seiner Asche wieder neu zu erstehen, etwas, das schon verloren geglaubt war, aber in neuem Glanz wieder erscheint.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question Gesetz der Anziehung Tim Sop 15 4.829 27.12.2014, 15:36
Letzter Beitrag: Tim Sop
  Gesetz und Moral gorguhrt 3 2.058 02.02.2008, 01:41
Letzter Beitrag: Aquarius
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: