Umfrage: Ist ein weiteres (deutschsprachiges) Klartraumforum sinnvoll?
Du hast keine Berechtigung bei dieser Umfrage abzustimmen.
Ja, je mehr desto besser!
15.69%
8 15.69%
Nein, keine gute Idee!
84.31%
43 84.31%
Gesamt 51 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

KT-Forum.de - Mein Klartraumforum

RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#16
28.07.2011, 18:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.2011, 18:59 von Sefja.)
Macht das mit dem Forum, wenn ihr wollt. Ein Forum mehr oder weniger macht auch nicht viel aus ...
Ich finds zwar wie gesagt auch nicht besonders sinnvoll, aber wenn dir das Spaß macht ... bigwink

Aber Klarträumen über MySpace, Facebook und Co an die Leute bringen??
Muss man das gerade so verbreiten? Soll es ein Trend werden?
Das fände ich schade. Denn Klarträumen ist etwas besonderes. Wenn ich anderen Menschen auf der Straße begegne, dann bin ich manchmal stolz und denke mir, "Die wissen alle von gar nichts ...".
Es ist etwas besonderes, weil es eben nicht jeder kennt. Facebook kennt jeder.
Ich sag ja nicht, dass man es nicht weitererzählen darf, man braucht schließlich jemanden, dem man davon erzählen kann ... aber ich fände es schade, wenn sich das sehr verbreitet ...
Klarträumen ist etwas besonderes und sollte es auch bleiben.
"Zum Herzen führen keine lauten Straßen, sondern nur stille Wege."
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#17
28.07.2011, 21:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.2011, 21:39 von Sergal.)
Sefjas Gefühle kann ich auch nachvollziehen und gewissermaßen habe ich sie sogar selber bigwink

Irgendwie denk' ich auch immer: "Hey, wenn die wüssten was ich Nachts so treibe."
Als Star Wars-Fan kommt man sich wie ein Jedi vor bigwink
Als Matrix-Fan ist man ein Eingeweihter!
usw...

Irgendwie hat das immer was besonderes und bietet auch gemütliche Geborgenheit und Identifikation.
Aber dennoch sollte man niemanden verwehren auch in den Genuss des Wissens kommen.
Das ist irgendwie augenscheinlich gegensetzlich augenroll
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#18
28.07.2011, 21:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.2011, 21:54 von Sefja.)
Klar, natürlich sollte man es niemandem verwehren. Es ist schön, wenn man auch andere auf den Genuss bringen kann.
Aber es sollte halt kein Trend werden finde ich. Ich hoffe, dass es das nie werden wird. Deshalb wissen auch alle meine Freundinnen nichts davon. Ich denke einer werd ichs noch erzählen, aber nicht allen, sonst spricht sich das rum, weil die das auch weitererzählen ...
"Zum Herzen führen keine lauten Straßen, sondern nur stille Wege."
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#19
28.07.2011, 22:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.2011, 22:06 von Nankurunaisa.)
Da bin ich anderer Meinung. bigwink
Wenn ich mich öfter insbesondere mündlich übers KT mit anderen Menschen unterhalten könnte, dann hätte ich ganz sicher eine bessere Traumerinnerung und Traumqualität, und das Klarträumen wäre sicherlich auch nicht weit. Dafür ist das Klarträumen hierzulande einfach nicht bekannt und anerkannt genug ... Ich wurde sogar schon spöttisch als Esoterikerin bezeichnet, und bei euch zweifeln doch sicher auch 'ne Menge Leute dran, was ihr über's Klarträumen erzählt, oder?
Die Senoi sind uns "zivilisierten Menschen" in der Hinsicht weit voraus.

Es gibt letztendlich auch noch genügend andere Gebiete zum Klugscheißern. *g*


Zum Forum: Die Farben finde ich auch schön, auch wenn ich kein Riiiesen-Fan von phpBB bin. ^^
Viel Erfolg mit deinem Forum!

Nachti und schöne Träume!
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#20
29.07.2011, 17:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.2011, 17:53 von Der Dude.)
@Sefja

MIt würde es sogar gefallen wenn Klarträumen zum absoluten Mainstream wird. Warum den nicht? Ändert sich dadurch was an meinem Spass den ich mit meinen Klarträumen habe? Ich verstehe dich gut, das ist wie mit der kleinen, noch unbekannten Band, die gute Lieder macht und die noch keiner kennt... das ist dann "meine" Band. Dieses Verhalten versuche ich mir abzugewöhnen. Gut das Bandbeispiel ist schlecht, wird ne Band zum Mainstream, wird sie oft schlechter, könnte aber auch die subjektive Einstellung sein... ich schweife ab. Ich verstehe deine Einstellung Sefija, bin aber einfach nicht deiner Meinung big Klarträume für alle! bigwink

@Nankurunaisa
Ja ich werde oft schief angeschaut, sogar enge Freunde fassen das Thema nicht mit der Greifzange an. Da werde ich nur angestarrt, für verrückt erklärt und das Thema wird gewechselt. Ich finde es traurig aber auch interessant wie man sich vor Dingen verschließen kann.

Ich: Klarträume geht!
Er: Glaub ich nicht!
Ich: Ist wissenschaftlich bewiesen!
Er: Glaub ich nicht!
Ich huh

zum phpBB: Welches Boardsystem wäre deine Empfehlung gewesen?
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#21
29.07.2011, 18:13
@mainstream

Ich glaube nicht, dass das Klarträumen in absehbarer Zeit zum Mainstream werden kann. Da müsste sich eine Menge an der Einstellung zum "irrealen" Träumen ändern.
Und das wäre wohl eine positive Entwicklung.

Das KT-Forum ist relativ städtisch mittlerweile; zwar ist die Anzahl der wirklich aktiven Mitglieder nicht so hoch, dass es völlig unübersichtlich würde, aber es sind doch weitaus mehr, als man im Auge behalten könnte... Dennoch finde ich es irgendwie auch wichtig, dass der Austausch möglichst großräumig stattfinden kann - man stelle sich vor, Don Rinatos und Laura wären in unterschiedlichen Foren, dann wäre wohl kaum so leicht der Sektor "basale Klarheit" entstanden.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#22
29.07.2011, 21:43
Nett gemacht, es sieht gut aus thumbsu

Cool wäre wirklich ein Forum mit neuen Inhalten, neuen Fragestellungen, Zugängen zu der Klarheit, oder absolut anderen Betrachtungsweisen diesbezüglich.

z.B.:

"LucidBox":

um die Klarheit zu erlangen, sollte man zuerst wissen was Klarheit überhaupt ist, deshalb gibt es ein "LucidBox", wo die Klarheitserfahrungen AM TAG gesammelt werden sollen. (Aha-Effekt, plötztliche Bewußtwerdung der Umgebung... usw. usf.)

"Oneirobox":

Klarträume, wo die Traumrealität gezielt an die Wachrealität angepasst wird, um dadurch Zustände von "LucidBox" zu erreichen.

"Speedbox":

Wir betrachten ein Traum als eine Veränderung der Gerschwindigkeit im Gehirnströmen/Gedanken: Dream={x \ t}, vobei x = eine abgeschlossene Handlungeinheit/Szene ist. Die Bemessungen des Traumes sind notwendig, um die Klarheit zu erreichen. Hypothese nach entsteht die Klarheit unweigerlich bei extrem wenigen Traumeinheiten pro vielen Zeitintervallen, oder in der umgekehrten Richting, bei extrem vielen Traumeinheiten pro wenigen Zeiteinheiten.

"Childbox"

im KT sollen die "Kinder" gezüchtet werden, in sinne der bewussten Manipulation des eigenen Bewußtsein. Man pflanzt im KT die Samen ein, die erst später ihre Wirkung entfalten. Am Tag sollen dann bestimmte Informationen auftauchen und das eigenen Leben nachhaltig verändern.

Na ja, so paar Ideen...

LG,
Don
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#23
30.07.2011, 06:17
Die Speedbox finde ich genial thumbsu
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#24
30.07.2011, 10:09
(29.07.2011, 21:43)Don Rinatos schrieb: ...
Cool wäre wirklich ein Forum mit neuen Inhalten, neuen Fragestellungen, Zugängen zu der Klarheit, oder absolut anderen Betrachtungsweisen diesbezüglich.
...
He Don,

in dem Zusammenhang würde mich aber mal interessieren, was denn in diesem Forum die Zugänge zur Klarheit bzw. deren Betrachtungsweise sind.
Also meinst Du, es gibt wirklich so etwas wie eine Konsensmeinung im Forum?

Lieben Gruß
Gerrit
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#25
30.07.2011, 18:03
Hi Der Dude,

Zitat:Ich: Klarträume geht!
Er: Glaub ich nicht!
Ich: Ist wissenschaftlich bewiesen!
Er: Glaub ich nicht!
Ich huh
Haha, fast genauso lief das Gespräch zwischen einer ehemaligen Klassenkameradin und mir zum Thema "Schmerzempfinden im Traum". 8)

Zitat:zum phpBB: Welches Boardsystem wäre deine Empfehlung gewesen?
Mein absoluter Liebling ist WoltLab Burning Board 3. Da stimmt für mich einfach alles.
Und die kostenlose Version WoltLab Burning Board Lite 2 reicht mit den zahlreichen Add-Ons locker für ein kleineres Forum.

Schöne Grüße
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#26
01.08.2011, 10:12
(30.07.2011, 10:09)Gerrit schrieb:
(29.07.2011, 21:43)Don Rinatos schrieb: ...
Cool wäre wirklich ein Forum mit neuen Inhalten, neuen Fragestellungen, Zugängen zu der Klarheit, oder absolut anderen Betrachtungsweisen diesbezüglich.
...
He Don,

in dem Zusammenhang würde mich aber mal interessieren, was denn in diesem Forum die Zugänge zur Klarheit bzw. deren Betrachtungsweise sind.
Also meinst Du, es gibt wirklich so etwas wie eine Konsensmeinung im Forum?

Lieben Gruß
Gerrit

Ich kann mich da täuschen, aber im unseren Forum scheint keine einheitliche Sichtweise, oder keine bestimmte Zugänge exisiteren. Jeder ist quasi frei mit den KT-Techniken alles machen, was er will.

Implizit, oder unterschwellig gibt es schon ein Paradigma. Schon allein dadurch, dass dieses Forum von Daniel Erlacher im Rahmen seiner Doktorarbeit ins Leben gerufen wurde, bildet dieser Anfang eine Basis für die wissenschaftlich-materialistische Zugänge. Allzu abgefahrene esoterische Sichtweisen finden hier keine große Begeisterung. Das hat seine Vor- und Nachteile. In vergleich zu anderen Foren in anderen Länder, gibt es hier viel mehr empirischen Informationen, die wirklich goldwert ist. Viele Fragen wurden bereits an einer größeren Stichprobe getestet und beantwortet, viele negativen Mythen und Ängste wurden dadurch beseitigt. Andererseits hat diese wissenschaftlich eher konservative Sichtweise ihre extrem enge Grenzen, die durchzubrechen wohl nur eine bessere, materialistisch kompatible Theorie vermag. Wer soll das schon machen ^^

Betont wird hier die generelle Offenheit allen Meinungen gegenüber, solange sie nicht menschenverachtend sind. Das Forum hat dadurch keine explizite Ziele, die erreicht werden sollen. Es ist vielmehr eine Begegnungsgaststätte tongue. Das kann ein Segen sein, oder Fluch - man kann es nehmen wie man will.
Das Reiz des neuen Forums kann daran liegen, dass es sich einen Profil auflegt und gewisse geschlossene Ziele verfolgt. Dann wäre solches Forum eine echte Alternative, eine Bereicherung für die Klarträumer und nicht einfach eine Wiederholung.

LG,
Don
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#27
01.08.2011, 12:32 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.08.2011, 12:34 von Rhetor.)
Ich mag am liebsten "natürlich gewachsene" Foren, wie dieses hier, auch wenn mir die oben schon angeführten Nachteile natürlich auch klar sind.

Danieler Erlacher war hier anno 2003 wohl der Initiator, aber Oskar der aktive Administrator, der das Klartraumforum, damals noch auf rapid-Basis, eigentlich auf die Beine gestellt und in den ersten Jahren gemanagt hat;
Später übernahm dann jeyelle für einige Jahre den (zunächst alleinigen) Administrations-Vorsitz.
Der Umzug auf myBB wurde 2009 bereits unter WILDLing durchgeführt
Die Domain-Inhaberschaft übernahm allerdings jemand anderer (von dem ich mir nicht sicher bin, ob er/sie genannt werden möchte).

Dieses Forum war also von Anfang an geprägt von "Legislaturperioden" und "Gewaltenteilung" bigwink

Hingegen habe ich mit Foren, die ein bestimmtes Programm oder Konzept vertreten, und dazu von einem Gründer-Admin in Personalunion geleitet werden, bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. (Ich kenne bzw. kannte immerhin ein paar solche).

Grob gesagt versprühen letztere so ziemlich den Charme eines Pausenhof-Bullys, der seinen eigenen Pausenhof gegründet hat, damit er dort gleichzeitig auch den Pausenaufsicht führenden Lehrer spielen darf augenroll

Dude, ich möchte dir auf keinen Fall unterstellen, dass das bei dir auch der Fall wäre fear
Aber Macht korrumpiert halt oft ...
Mein Klartraum-Roman:      Finja – Bedeutsame Begegnungen


Wenn ich nicht möchte, dass man mir widerspricht, behalte ich meine Meinung für mich.
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#28
01.08.2011, 13:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.2011, 10:23 von Der Dude.)
@Don Rinatos die Idee, zusammen ein Ziel zu verfolgen, finde ich gut. Ich glaube aber auch, das es sehr schwer umzusetzen ist. User finden könnte da schon schwer werden.

@Rhetor
Ich habe meinen Pausenhof gegründet, damit alle mal vorbeischauen können, wenn sie wollen und weil es Spass macht. Wie gesagt wollte ich was "eigenes" zu dem Thema Klartraum schaffen, da verstehe ich gut was du meinst big Aber nein, ich bin kein Bully biggrinbiggrin bigwink

Ist jemand von euch bei Twitter?
http://www.twitter.com/KTForumDE
(hab mich lange dagegen gewehrt biggrin )
Zitieren
RE: KT-Forum.de - Mein Klartraumforum
#29
07.02.2014, 10:23
Auch wenn der Thread bereits alt ist, will ich mal meinen Senf zu diesem Thema abgeben.
Ich finde es völlig bescheuert, wenn mehrere Foren nebeneinanderher existieren.

Ein Forum zu eröffnen, weil man etwas "Eigenes" haben will, erscheint mir ein wenig egoistisch.
Mittlerweile fallen mir aus dem Stehgreif drei deutschsprachige Klartraumforen ein.

Postet man dann eine Frage in einem dieser Foren, bekommt man oftmals eine Antwort von ein oder zwei Leuten. Weitere potentiell Antwortgeber (weil selbst hochaktive Beitragschreiber) antworten leider nicht, weil sich die Leute auf X Foren verteilen.

Es hat imho große Vorteile, wenn möglichst viel Beteiligung aller thematisch Interessierten in den großen Beitragspool fließt.
Man könnte nun einen Beitrag prinzipiell in mehreren Foren nebeneinander posten. Das Ergebnis aber wäre mit einem Szenario vergleichbar, in welchem es zwar EINE große Forendiskussion gäbe, in welchem sich aber die Hälfte der Mitglieder gegenseitig auf den Ignore-Status gesetzt hat.

Es ist ja schön und gut, dass dieses Thema offenbar immer populärer wird. (Schaue ich mir auf Youtube Videos zu diesem Thema an, so sind dort - und in den Kommentaren extrem viele Teenager vertreten.)
Prinzipiell sehe ich aber nur Nachteile von getrennten Communities.

Bei jedem über längere Zeit unbeantwortetem Forenbeitrag geht mir durch den Kopf, dass es in einem einzigen großen Forum längst eine Antwort gegeben hat.


Ich würde dieses Thema wohl überhaupt nicht ansprechen, wenn es sich nicht so auf mein persönliches Verhalten auswirken würde. Ich chatte nicht gerne, bin aber in einigen Foren sehr aktiv. Diese Foren sind relativ groß, was nicht selten eine (fast)Echtzeitkommunikation ermöglicht. Der Dialog ist im Fluss, Antworten gibt es meistens sofort und Diskussionen werden dadurch einfach sehr lebendig. In kleineren Foren kommt es immer wieder vor, dass ich zwischendurch mal das Forum öffne, nach eingegangenen Antworten sehe und ein wenig enttäuscht bin, weil entweder gar nichts passiert ist - oder weil Threads immer sehr schnell einschlafen.
Das empfinde ich oftmals als sehr unbefriedigend und ziehe mich auf kurz oder lang immer wieder dorthin zurück, wo viel los ist - leider nur nicht dieses Thema (KT) betreffend.

Letztendlich mag das mein persönliches Problem sein - aber anderen geht es sicher auch so.

Je mehr aktive Mitglieder ein Forum hat, umso reizvoller ist es für Mitglieder dort aktiv zu sein.

Ich kenne z.B. einige Foren, die einfach nicht in Gang kommen. Hin und wieder kommt ein neues Mitglied, möchte sich dort austauschen, schreibt ein paar Beiträge und verschwindet nach einer Weile, da es keine oder nur wenige Antworten gibt.

Ich würde das alles nicht schreiben, wenn mir dieses Forum nicht gefallen würde. Ich könnte diesen Beitrag auch im Konkurrenzforum schreiben - allerdings empfinde ich bereits den Style als unübersichtlich und fies für die Augen. Außerdem war ich hier zuerst.
Ich mag die Diskussionen und den Austausch in diesem Forum.
Dennoch denke ich, dass die Aufteilung in mehrere deutschsprachige Foren jedem einzelnen Forum Lebenskraft entziehen. Das Ganze ist größer als die Summe seiner Teile (was in diesem Fall die Mitglieder sind).

Im Gegensatz zu manchen kleinen Foren mit Startschwierigkeiten o.ä. hat DIESES Thema hier sehr viele Anhänger, die sich allerdings im Netz verteilen.

Ich bin mir sicher, dass viele Leute deutlich aktiver wären, wenn eine Diskussion von ALLEN geführt und von allen profitieren würde.
Es würde mehr Antworten auf Fragen, schnellere Reaktionszeiten usw. geben, was den Spaß für nicht wenige deutlich erhöhen würde.

Das ist keine Kritik an diesem Forum hier - definitiv nicht. Es ist eine Kritik an der Teilung - "nur" weil irgendwer einen eigenen Spielplatz bauen will. Dort spielt dann allerdings nur noch die Hälfte der Kinder miteinander.
Einige Leute schlossen aus meinem Nickname, ich sei eine esoterisch angehauchte Frau.

Mein Nickname allerdings ist wohl das einzig Esoterische an mir!

...und als ich heute morgen meinen Bart getrimmt habe, war ich noch ein Mann.
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: