Klartraumforum

Normale Version: Die Welt wird neu berechnet!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Bevor ich mit den Erkenntnissen von mir und meiner Mutter komme, erkläre ich euch vlt. kurz wie wir darauf kamen:

Ich und meine Mutter waren joggen und ich fing an über die Einheit Oechsle(das Mostgewicht eines Weines(ich weiß davon weil wir in einer Gegend wohnen wo Wein angebaut wird und vor kurzem wurde Eiswein geerntet)) zu reden. Dann kamen wir in ein Gespräch über Einheiten, das darin endete, dass wir eine eigene Einheit(besser 2) entwickelten.
Also präsentiere ich sie euch:

1 Seibel gibt die Faulheit eines Menschen an und beschreibt 10 Minuten die man in etwas investiert hat obwohl man etwas anderes hätte machen können oder sollen.

1 Burg gibt den Fleiß eines Menschen an und dieser beschreibt ähnlich wie 1 Seibel 10 Minuten die man in etwas investiert hat obwohl man lieber etwas anderes gemacht hätte.

Wir haben dann noch mit Differenzen zwischen den beiden gespielt aber da experimentieren wir noch biggrin

Also, was meint ihr zu diesen Gedankengängen? big
(24.01.2016, 16:21)Skarabäus schrieb: [ -> ]Also, was meint ihr zu diesen Gedankengängen? big

Trink weniger Eiswein biggrin
(24.01.2016, 17:11)Raipat schrieb: [ -> ]
(24.01.2016, 16:21)Skarabäus schrieb: [ -> ]Also, was meint ihr zu diesen Gedankengängen? big

Trink weniger Eiswein biggrin

[Bild: a080.gif]


Wie kamt ihr denn auf die Bezeichnungen?
(24.01.2016, 17:18)Kasumi schrieb: [ -> ]
(24.01.2016, 17:11)Raipat schrieb: [ -> ]
(24.01.2016, 16:21)Skarabäus schrieb: [ -> ]Also, was meint ihr zu diesen Gedankengängen? big

Trink weniger Eiswein biggrin

[Bild: a080.gif]


Wie kamt ihr denn auf die Bezeichnungen?

Mein Nachname ist Seibel und der meiner Mutter Burg ^^
Kann man daraus schließen, dass deine Mutter die Fleißigere ist? tongue Oder hat jede von euch eine Einheit erfunden?

Heute hätte ich glaube ich mehr Seibels gesammelt, gestern mehr Burgs...
Ne. Ich hab die erste Einheit erfunden, deshalb geht der Name auf mich zurück, der andere auf meine Mutter. Allerdings ist sie wahrscheinlich wirklich fleißiger als ich biggrin
Seibel klingt für mich total nach einer Maßeinheit. "Burg" ist irgendwie umbenennungsbedürftig, finde ich.biggrin

10 min, hm. Demnach besteht ein Tag aus 144 Seibel+Burg. Für die verschlafene Zeit könnte man noch trübe Zeit vs. klare Zeit rechnen...

(aber irgendwie klappt das alles dann nicht so gut, weil man ja auch präluzid sein kann. Kann man also am Tag auch in 10 min 1/2 Seibel haben...)
Wenn irgendwann meine Tagesbilanz normalerweise 0 Seidel und 0 Burg betragen sollte, würde ich sagen, ich bin erleuchtet, da vollkommen im Einklang mit dem, was ich tue.

@gnutl

Seidel mit "d" bedeutet ja (regional, schätze ich) "Bierkrug", was, wie ich finde, die Assoziation mit einer Maßeinheit recht nahe legt pleased
Verschiedene Maßeinheiten kann man aber nicht addieren oder subtrahieren.
Stattdessen könnte man aber den Burg/Seibel-Quotient als relatives Maß für Fleiß definieren. Wird er Null, dann hat man nur gefaulenzt. Wird er 1, dann hat man genauso viel getan, wie man Pause gemacht hat. Geht er gegen unendlich, dann hat man fast nur gearbeitet. Da man aber nicht durch 0 dividieren darf, müsste man bei dieser Variante jeden Tag zumindest ein bisschen Pause machen. Ganz im Gegensatz zum Seibel/Burg-Quotient, bei dem man jeden Tag zumindest ein bisschen arbeiten müsste. biggrin
Das klingt so nach work/life Balance. Das wirft gelegentlich DIV0 Exceptions.
(25.01.2016, 11:53)Rhetor schrieb: [ -> ]Wenn irgendwann meine Tagesbilanz normalerweise 0 Seidel und 0 Burg betragen sollte, würde ich sagen, ich bin erleuchtet, da vollkommen im Einklang mit dem, was ich tue.

(25.01.2016, 19:31)Dreamlounge schrieb: [ -> ]Verschiedene Maßeinheiten kann man aber nicht addieren oder subtrahieren.

Ich habe auch nicht im Geringsten daran gedacht, eine Differenz aus Seidel und Burg zu bilden. Insofern war der Ausdruck "Bilanz" wohl unglücklich gewählt.

Vielmehr meinte ich lediglich, dass es mein Ziel ist, am Ende eines Tages SOWOHL Null Seidel ALS AUCH Null Burg verzeichnen zu können, denn dann hätte ich ich den ganzen Tag ausschließlich mit Handlungen verbracht, die ich sowohl wollte als auch sollte, was meinem persönlichen Erleuchtungs-Ideal entspräche.
Siehe auch "wahrer Wille" nach A.Crowley (oder Michael Ende bigwink ) oder "Gelassenheit" im Sinne von Meister Eckhart.
Ich hatte das eher auf Skarabäus und gnutls Beiträge bezogen und wollte damit auch niemanden kritisieren, sondern nur eine Rechtfertigung für meine Idee vom Arbeit bzw. Pause einfordernden Quotienten liefern.
Ok, auch wenn es vollkommen in Ordnung gewesen wäre, mich zu kritisieren, da ich mich wirklich gleich verständlicher hätte ausdrücken sollen big
In der Sprache kommt ja häufig auch der Begriff Leistung, um die Sinnvolligkeit einer Aktivität zu beurteilen. Da gibt's was in der Physik - Leistung. Diese Leistung passt aber blöderweise nicht in das Bild der Einheiten.
Ich denke über eine Dimension nach und komme eigentlich nur auf T^1. Es sind im Prinzip einfach 10 min. Eine alternative Einheit der Zeit. Ist die Aktivität nicht messbar, könnte ja zum Beispiel eine Strecke ein weiterer Faktor sein, wie zum Beispiel für den Fall, dass ein Pizzalieferant möglichst viel Zeit verbringt, aber auch möglichst viel Strecke hinter sich bringt. Natürlich ist das Quatsch, weil es nicht unendlich Ressourcen gibt, dass er sagen kann, er fährt jetzt einfach immer.
Aber für diesen Fall könnte man L*T als Dimension nehmen.

Da die Vorstellung soweit nicht unbedingt plastisch umgesetzt werden kann, ist beides eigentlich vielleicht nur eine Einheit ... 1. Eins. Genau, Eins. Keine Zeit. Eins. Denn, verbringt man seine Zeit nur sinnvoll, kann man genauso sagen, dass man 1 seiner Lebenszeit sinnvoll verbringt. Wäre aus meiner Sicht sinnvoller. Besagter Quotient von sinnvoll (x) und sinnlos genutzter Zeit, sei deren Summe 1, beträge (x/(l-x)), wobei l Lebensdauer. Naja, ist für mich gerade auch so ein bisschen Hirnknülle, aber ich wollte einfach nur mal so weit gehen. Es ist spät, ich kann nicht schlafen, deshalb kann es sein, dass ich auch nur Schwachsinn schreibe, weil mein Hirn auf ECO läuft. Wollte jedenfalls die Sicht eines Möchtegern-Physikers darstellen.
Ach du meine Güte, was ihr daraus alles macht biggrin
Seiten: 1 2