Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 4.13 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
Verfasser Nachricht
Brot82 Offline
Nicht essen, bitte.

Beiträge: 173
Registriert seit: Jul 2016
Beitrag: #2491
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
(06.08.2017 17:01)Rotkehlchen007 schrieb:  Ich hab einige sehr komische Erfahrungen in Trabträumen und möchte gern mal wissen was ihr davon haltet. Und zwar passiert es mir echt oft, dass das Wort Klartraum, luzid, luzider Traum oder klarträumen in meinen TTs vorkommt. Dadurch werde ich aber leider nicht klarwall

Aber es ist doch eigentlich voll lustig, dass mein Unterbewusstsein mir sozusagen eine Hilfestellung gibt, um luzid zu werden, oder?

Das kenne ich. Heute habe ich zum Beispiel vom Forum geträumt, komisch verändert. Trotzdem bin ich nicht klar geworden.

Ich habe sogar mal einem Freund im Traum das Klarträumen und RCs (!!!) erklärt.

Γνῶθι σεαυτόν
07.08.2017 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Flusie Offline
Oneironaut

Beiträge: 1
Registriert seit: Jul 2017
Beitrag: #2492
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
Danke Mrs. Mortisaga! Was sind denn einfache Sachen, die man sich für den Anfang vornehmen könnte? Ich schieße immer gerne übers Ziel hinaus und stelle mich vor unlösbare Aufgaben...
07.08.2017 17:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mrs. Mortisaga Offline
Falter_in

Beiträge: 504
Registriert seit: Dec 2015
Beitrag: #2493
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
(07.08.2017 17:47)Flusie schrieb:  Danke Mrs. Mortisaga! Was sind denn einfache Sachen, die man sich für den Anfang vornehmen könnte? Ich schieße immer gerne übers Ziel hinaus und stelle mich vor unlösbare Aufgaben...

Naja wie gesagt, den erstbesten Gegenstand betrachten, vielleicht mit ihm sprechen. Die Hände betrachten, solltest du einen Traumkörper besitzen. Sprechen, singen, jemanden herbeirufen und schauen, was passiert... es gibt viele Dinge, die man tun kann. Den Himmel betrachten kann auch sehr interessant sein. Oder wenn du dich stabil fühlst und mehr Zeit zu haben scheinst, kannst du auch besondere Orte aufsuchen, mit Traumpersonen interagieren und und und... Du kannst dich auch einfach mal rückwärts fallen lassen und schauen, wo du landest. Dir sind keine Grenzen gesetzt, erforsche einfach, wonach dir ist. thumbsu

Weiter hinab, weiter hinein.
↓↓↓
07.08.2017 18:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Flusie Offline
Oneironaut

Beiträge: 1
Registriert seit: Jul 2017
Beitrag: #2494
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
Heute hatte ich wieder Glück und ich denke, ich konnte einige deiner Tipps beherzigen big Am Ende habe ich mich zwar wieder ablenken lassen, konnte aber vorher noch ein paar Dinge "erledigen" und für ein paar Sekunden lang hatte ich das erste Mal das Gefühl, "richtig" klar zu sein.

[...] Plötzlich fällt mir auf, dass ich eine Sicherheitsweste trage, die gegen die Stuhllehne drückt. Das kommt mir seltsam vor, da ich sie sonst nur beim Fahrrad fahren [eigentlich beim Reiten] anziehe. Fast rede ich mir ein, dass ich einfach nur vergessen habe sie auszuziehen, aber trotzdem betrachte ich nochmal die ganze Situation kritisch. Ich frage mich, was ich in meiner alten Schule verloren habe. Jetzt bin ich mir fast sicher, dass ich träume. Ich gehe in die Mitte des Raumes, freue mich und sage mehrmals „Ich träume“. Dann erinnere ich mich daran, dass ich den Zustand erst stabilisieren wollte ohne mich ablenken zu lassen, also schaue ich meine Freunde an und sage: „Euch möchte ich bitte etwas schärfer haben“. Wie ein Video, das erst verpixelt ist und dann lädt, sehe ich die Leute im Raum deutlich klarer als vorher. Ich frage sie: „Was mache ich eigentlich schon wieder in der Schule?“ [damit meine ich, dass ich im Traum sehr oft dorthin zurückkehre]. Sie beginnen wild auf mich einzureden. Ich sage „nicht alle auf einmal“ und K. erzählt etwas davon, dass in meiner Schullaufbahn alles so glatt gelaufen wäre, sie würde gerne sehen, wie ich mich beim zweiten Mal schlagen würde. Ich werde nicht so richtig schlau daraus.
Als nächstes hatte ich mir vorgenommen, einzelne Gegenstände zu visualisieren. Ich blicke in die Mitte des Raumes und denke an einen schwarzen Zylinder. Erstaunlich schnell kristallisiert sich aus einer zunächst unscharfen Masse ein brauner Stoffhut hervor. Ich bin überrascht wie leicht das ging, versuche aber erneut den schwarzen Zylinder zu formen. Ich sehe ihn unscharf vor meinem geistigen Auge, er scheint unter dem Boden zu liegen. Als ich auf ihn fokussiere wird der Rest des Raumes kurz unscharf. Schließlich gleicht das, was da auf dem Boden liegt wieder mehr einem braunen Stoffhut.
Ich lasse es gut sein und laufe K. hinterher, die zur anderen Seite des Raumes geht. Sie erzählt eine Geschichte über jemanden, in den sie mal verliebt war, ich habe das Gefühl den Anfang verpasst zu haben. Auf dem Tisch steht eine Box mit kleinen Gegenständen. Ich lasse mich von ein paar Centmünzen ablenken und staple sie aufeinander. Dann wache ich auf.

Hat jemand eine Idee, warum der Hut immer eine andere Gestalt angenommen hat, als die beabsichtigte? Ich habe schon einiges über Blockaden des Unterbewusstseins gelesen, um sich vor traumatischen Enthüllungen zu schützen, aber das Bild eines schwarzen Zylinders scheint mir eigentlich nicht sehr verstörend zu sein... Könnte er vielleicht einer übertragene Bedeutung haben?
12.08.2017 09:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mrs. Mortisaga Offline
Falter_in

Beiträge: 504
Registriert seit: Dec 2015
Beitrag: #2495
RE: "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes"
(12.08.2017 09:11)Flusie schrieb:  Hat jemand eine Idee, warum der Hut immer eine andere Gestalt angenommen hat, als die beabsichtigte? Ich habe schon einiges über Blockaden des Unterbewusstseins gelesen, um sich vor traumatischen Enthüllungen zu schützen, aber das Bild eines schwarzen Zylinders scheint mir eigentlich nicht sehr verstörend zu sein... Könnte er vielleicht einer übertragene Bedeutung haben?

Ich denke, die Frage würde jeder etwas anders beantworten. Wenn man sich mit seinen Träumen beschäftigt, darf man nie vergessen, dass das menschliche Wesen kein 100% berechenbares Wesen ist; dafür gibt es zu viele Einflussfaktoren, die die Kausalität unseres Seins bestimmen.

Du kannst dich aber natürlich fragen, was Hüte für dich bedeuten, womit du sie verbindest und was es für dich heißt, wenn etwas permanent seine Gestalt wechselt. Welche Gefühle und Gedanken löst sowas in dir aus?

Weiter hinab, weiter hinein.
↓↓↓
12.08.2017 10:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Allgemeine Erfahrung von mir und Tipps von euch ahriforlife 5 624 24.11.2016 12:55
Letzter Beitrag: ahriforlife
  Tipps/erster Versuch Hasai 2 349 07.09.2016 19:39
Letzter Beitrag: Hasai
  habe keine Gewohnheiten im Traum Blausternchen 8 1.031 08.03.2016 23:04
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Es will nicht so recht klappen: Brauche Tipps, Ermutigung und andere Möglichkeiten Dr.Jay 15 1.445 04.01.2016 16:48
Letzter Beitrag: Mrs. Mortisaga
  [split] "bin neu" / "habe Fragen" / "brauche Tipps / Hilfe" / "Vieles" / "Verschiedenes" Peter Trimus 1 497 26.12.2015 11:06
Letzter Beitrag: Rhetor

Gehe zu:


Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum