Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Paul Tholey

RE: Paul Tholey
#76
vielen Dank für das Ausgraben dieses Dokuments der Zeitgeschichte. Ich fand das Video selbst irgendwie ernüchternd. Man merkt, dass Tholey in einer ganz anderen Welt ist als der Moderator. Und dass gar nichts rüber kommt von dem, was Klarträumen ist und so weiter. Und dass was das betrifft auch heute irgendwie noch 1989 ist biggrin
Zitieren
RE: Paul Tholey
#77
Ich stimme dir zu. Ich war schon ein wenig aufgeregt was da nun kommt, als ich die DVD zum ersten Mal eingelegt hatte. Das Ergebnis war dann eher- wie du schon sagtest- ernüchternd.
Tholey hatte damals dasselbe Problem wie wir heute:
Man ist von der Thematik Klartraum und den Möglichkeiten derart begeistert und erfüllt, dass man Desinteresse oder Skepsis bei Anderen gar nicht nachvollziehen kann.
Für den Klarträumer ist das was Tholey sagt natürlich unheimlich gehaltvoll.
Er spricht den Nutzen für die Psyche an, die Qualität des Wachlebens durch das Klarträumen.
Der Moderator fokussiert sich auf das Lernen von Bewegungsabläufen und lässt das eigentlich wichtige völlig brach liegen.
Nichtsdestotrotz fand ich es wirklich spannend, den Menschen Paul Tholey einmal in Aktion zu sehen. Von LaBerge gibt es unzählige Videos, Dokus und Beiträge. LaBerge ist greifbarer; eben weil er auch noch lebt.
Tholey war für mich immer eine Art Mythos, nicht greifbar.
»Some people have vivid imagination, some not so vivid, but everybody has vivid dreams.«

Zitieren
RE: Paul Tholey
#78
Zitat:Tholey war für mich immer eine Art Mythos, nicht greifbar.
Jaa, genau. Und ich muss sagen, entzaubert hat dieses Video ihn für mich nicht. Die seltsame Art, total ruhig die (für damals noch erst recht) krassesten Dinge zu sagen, als wärs das selbstverständlichste der Welt, hat irgendwie was.wink1
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Kleinwelt Thiios | Blog | youtube
let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Paul Tholey
#79
Tholey war Krieger. Die Schlüsselszene für mich in dem ganzen Video war eine Kamerafahrt über sein Bücherregal. Das sagt viel über ihn!
Dass man das Wachleben transformieren muss, um den Traum klar zu machen, war damals sicher "bahnbrechend". Heute ist das ja das erste, was man lernt, wenn man aufrichtig klarträumen will. Unter anderem dank Tholey. Und anderen wie Jane Roberts, Tenzin Wangyal Rinpoche und Carlos Castaneda.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
Dateiname: tholeys bücherregal.jpg
Größe: 57,18 KB
31.07.2017, 21:55

Zitieren
RE: Paul Tholey
#80
Schade, man erkennt nur sehr wenige Bücher. Aber die, die man erkennt haben gemeinsam, dass sie sich mit dem Erleben des Menschen und der Erfahrung der Welt bzw. der Arbeit mit dem Bewusstsein an sich beschäftigen.
»Some people have vivid imagination, some not so vivid, but everybody has vivid dreams.«

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Arg! Focusvideo bezieht sich auf Tholey, spricht ihn aber falsch aus Uefken 6 376 02.10.2017, 12:58
Letzter Beitrag: Uefken
  Konversation zwischen Stephen LaBerge und Paul Tholey im Juli 1989 ricky_ho 10 6.638 17.06.2010, 09:02
Letzter Beitrag: Mario
  Frage zum Buch "Schöpferisches Träumen" von Tholey gorguhrt 10 2.724 25.08.2008, 21:40
Letzter Beitrag: Dreamweaver
  Tholey Schöpferisch träumen Nici 14 3.233 08.11.2005, 20:15
Letzter Beitrag: MLY1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum