Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Funktionalität und Verlässlichkeit von Realitychecks?

RE: RC (Realitycheck) Neuvorschläge Diskussionsthread
#31
31.08.2011, 14:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2011, 14:32 von zloj.)
(31.08.2011, 12:41)Jami schrieb: Dafür hätte ich gerne mal einen Beweis! Bei mir hat der Nasen-RC, sorgfältig ausgeführt, definitiv mehrfach versagt. Damit ist er für mich nicht mehr zuverlässig.
Und ich dachte, es hätte sich langsam herumgesprochen dass in Träumen sehr wohl eine äußerst realistische Nachbildung der Wachwelt stattfinden kann, gerade du betonst das doch auch?!

deswegen versagt auch nur der nasen RC nicht. aus dem einfachen grund, dass man mit dem schliesen der nase im traum, die nase in der realität nicht schliest^^


ich kann nur davon ausgehen dass du bei der ausführung irgendwelche fehler machst, anders kann ich es mir nicht erklären.
Zitieren
RE: RC (Realitycheck) Neuvorschläge Diskussionsthread
#32
31.08.2011, 14:49
Es gibt keinen Perfekten RC! Sorry slosh, aber ich versteh einfach nicht was du meinst. Kannst du bitte mal ganz detailliert erklären, warum der Nasen-RC nicht versagen kann? So Schritt für Schritt?
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: RC (Realitycheck) Neuvorschläge Diskussionsthread
#33
31.08.2011, 15:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2011, 15:12 von ricky_ho.)
Sehe ich wie Jami. Mal ganz simpel gefragt: wieso soll es nicht möglich sein, dass ich träume, mir die Nase zuzuhalten und nicht atmen zu können? Wobei ich rein aus der Erfahrung her Zloj zustimmen würde, bei mir hat der Nasen-RC bisher auch immer geklappt und ich halte ihn für den zuverlässigsten. Aber ich würde darum nicht ausschliessen, dass es mal vorkommen könnte, dass er nicht klappt.

p.s. ich stell grad fest dass das hier etwas offtopic ist, die Verlässlichkeit des Nasen-RCs könnte man vielleicht hier oder hier diskutieren, in diesem Thread solls ja nur um Neuvorschläge gehen.
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
RE: RC (Realitycheck) Neuvorschläge Diskussionsthread
#34
31.08.2011, 15:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2011, 15:25 von zloj.)
(31.08.2011, 14:49)Jami schrieb: Es gibt keinen Perfekten RC! Sorry slosh, aber ich versteh einfach nicht was du meinst. Kannst du bitte mal ganz detailliert erklären, warum der Nasen-RC nicht versagen kann? So Schritt für Schritt?

bei jedem anderen RC testest du die realität des traumes, ob dort die selben naturgesetze herrschen wie in der realität usw. da die gesammte welt dort von dem unterbewusstein erstellt wurd, können auch fehler vorkommen, müssen aber nicht! deshalb haben die RCs die auf diesem fehlersuchprinzip aufbauen eine schwäche.

ich könnte genauso mit einer gegenfrage antworten, warum sollte der nasen RC nicht funktionieren? es geht doch dabei ums atmen mit geschlossener nase und die nase ist offen, so oder so, du kannst sie im traum schliesen wieviel du willst selbst im wassen wirst du atmen können, denn die nase ist im WL dennoch offen. wie kann es also nicht funktionieren? kann man denn irgendwie schaffen während man im traum die die nase in der realität zu schliesen? wie soll das gehen?

EDIT: es ist doch so dass die atmung nicht nur geträumt ist, sondern die atemzüge, die wir im traum ausführen, von unserem echten körper genauso ausgeführt werden. deswegen ist es nicht möglich durch das zuhalten der traumnase, die echten atemzüge des körpers zu unterbrechen. wenn das atmen geträumt wär, würde ich dir zustimmen.


(31.08.2011, 15:06)ricky_ho schrieb: Sehe ich wie Jami. Mal ganz simpel gefragt: wieso soll es nicht möglich sein, dass ich träume, mir die Nase zuzuhalten und nicht atmen zu können? Wobei ich rein aus der Erfahrung her Zloj zustimmen würde, bei mir hat der Nasen-RC bisher auch immer geklappt und ich halte ihn für den zuverlässigsten. Aber ich würde darum nicht ausschliessen, dass es mal vorkommen könnte, dass er nicht klappt.

p.s. ich stell grad fest dass das hier etwas offtopic ist, die Verlässlichkeit des Nasen-RCs könnte man vielleicht hier oder hier diskutieren, in diesem Thread solls ja nur um Neuvorschläge gehen.

wir hören gleich weider auf^^


also ich kann mir nicht vorstellen dass der nasen RC versagt, hat er noch nie bei mir und wird bestimmt auch nicht, allein schon weil ich so sehr von ihm überzeugt bin und mir einfach kein logischer grund einfällt warum er versagen könnte.
Zitieren
RE: RC (Realitycheck) Neuvorschläge Diskussionsthread
#35
31.08.2011, 15:28
Bitte um Verzeihung für den OT, Ricky. *schäm*

Deshalb mein vorerst letzter Post dazu:
Jetzt verstehe ich, du gehst davon aus, dass die erlebte Atmung im Traum mit der im Wachleben übereinstimmt (weil Atmung und Augenbewegung nicht von der Schlafparalyse betroffen sind, richtig?). Das halte ich für eine Fehlannahme. Ich glaube nicht, dass die Atmung immer kohärent sein muss, einerseits, weil ich beim WILDen erlebe, dass die Atmung sich mit der Verselbständigung verändert (vielleicht fühlt es sich auch nur so an, aufgrund fehlendem sensorischem Inputs?), aber hauptsächlich, weil ich der festen Überzeugung bin, dass die wahrgenommene Traumzeit nicht mit der realen Zeit übereinstimmen muss, dazu gibt es ja ellenlange Diskussionen.
Ich fechte natürlich nicht an, dass die Augenbewegungen anscheinend meistens sehr übereinstimmend sind, das mag auch für die Atmung gelten, aber das bedeutet für mich in der Umkehrung nicht automatisch, dass eine im Traum blockierte Nasenatmung nicht als solche erlebt werden kann, nur weil sie im Wachleben weiterhin möglich ist? Liegt eben daran, wie weit man das in dem Traum mit herein nimmt. Ich habe auf jeden Fall defintiv mehrfach nicht durch die Nase atmen können, als ich sie mir im Traum zuhielt (sorgfältigst ;D); somit ist für mich der Finger-RC weitaus zuverlässiger, denn ich erinnere mich an kein einziges Mal im Traum, bei dem ich eine ganz normale, stabile Hand an mir gesehen hätte.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: RC (Realitycheck) Neuvorschläge Diskussionsthread
#36
31.08.2011, 15:39
(31.08.2011, 15:28)Jami schrieb: Bitte um Verzeihung für den OT, Ricky. *schäm*

Deshalb mein vorerst letzter Post dazu:
Jetzt verstehe ich, du gehst davon aus, dass die erlebte Atmung im Traum mit der im Wachleben übereinstimmt (weil Atmung und Augenbewegung nicht von der Schlafparalyse betroffen sind, richtig?). Das halte ich für eine Fehlannahme. Ich glaube nicht, dass die Atmung immer kohärent sein muss, einerseits, weil ich beim WILDen erlebe, dass die Atmung sich mit der Verselbständigung verändert (vielleicht fühlt es sich auch nur so an, aufgrund fehlendem sensorischem Inputs?), aber hauptsächlich, weil ich der festen Überzeugung bin, dass die wahrgenommene Traumzeit nicht mit der realen Zeit übereinstimmen muss, dazu gibt es ja ellenlange Diskussionen.
Ich fechte natürlich nicht an, dass die Augenbewegungen anscheinend meistens sehr übereinstimmend sind, das mag auch für die Atmung gelten, aber das bedeutet für mich in der Umkehrung nicht automatisch, dass eine im Traum blockierte Nasenatmung nicht als solche erlebt werden kann, nur weil sie im Wachleben weiterhin möglich ist? Liegt eben daran, wie weit man das in dem Traum mit herein nimmt. Ich habe auf jeden Fall defintiv mehrfach nicht durch die Nase atmen können, als ich sie mir im Traum zuhielt (sorgfältigst ;D); somit ist für mich der Finger-RC weitaus zuverlässiger, denn ich erinnere mich an kein einziges Mal im Traum, bei dem ich eine ganz normale, stabile Hand an mir gesehen hätte.

und ich nabe noch nie 6 finger an meiner hand gesehen oder das fehlen von ner narbe oder alles mögliche was man als test nimmt. dafür ist der nasen RC absolut zuverlässig und ich glaube es hat damit zutun dass die atmung wie gesagt nicht geträumt ist, ob die atemfrequenz die selbe ist wie im WL ist, jeder atemzug im traum einem echten entspricht ist eine andere frage. ich denke der großteil des atmens läuft im traum genauso wie im WL unbewusst, wir können aber wie bei der augenbewegung einfluss drauf nehmen.

dann beenden wir diese diskussion mal bevor es ärger gibt^^
Zitieren
RE: Funktionalität und Verlässlichkeit von Realitychecks?
#37
01.09.2011, 11:15
Der Nasen-RC hat z.B. Schwierigkeiten, wenn die Nase im WL zu ist. Da dies bei mir recht häufig der Fall ist (verengte Nasenhöhle oder was auch immer der Grund ist), ist der Nasen-RC bei mir sehr unzuverlässig. Ich muss aber zugeben, ihn nicht wirklich oft getestet zu haben, eben deswegen.

Der Finger-RC hat bei mir auch schon versagt, ich erinnere mich an Fälle, wo ich meine Finger zwanzig Mal hintereinander gezählt habe, bevor sich die Zahl der Finger änderte. Meines Erachtens ist das aber nicht so wichtig, weil beispielsweise in diesem Fall das Klarwerden bereits im Gange war, sonst hätte ich gar nicht die Hartnäckigkeit gehabt, weiterzuzählen.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Funktionalität und Verlässlichkeit von Realitychecks?
#38
02.09.2011, 18:15
Ich bin seit einiger Zeit auf den Nasen-RC umgestiegen, weil er mir einfacher erschien als das Fingerzählen. Bis gestern war er auch zu 100% zuverlässig biggrin Nunja, vielleicht lags ja an dieser Diskussion, aber vergangene Nacht habe ich ihn vier Mal nacheinander im Traum gemacht ohne atmen zu können. Dann habe ich aufgegeben, weil mir klar war, dass ich mir den Traum anders bestätigen kann. Ich seh das wie gnutl, wenn man negativ ausfallende RC schon mehrfach wiederholt weil man zweifelt, ist im Hintergrund die Klarheit bereits erhöht bzw. am Wachsen. Ich habe dann später in einem anderen Traum den Finger-RC angewendet und der hat ebenfalls versagt bigsad also kurz und gut, ab heute gibts bei mir auch keinen durchweg zuverlässigen mehr biggrin
Klarträumer sind Stehaufmännchen
Im Zenit der Tiefe ist alles eins.
Zitieren
RE: Funktionalität und Verlässlichkeit von Realitychecks?
#39
03.09.2011, 00:03
Bei meinen ersten KTs hab ich den Hand-RC gemacht der auch mit 6 Fingern gut funktioniert hat. Bin später übergegangen zum Nasen-RC weil er mir einfach zuverlässiger scheint. Aber ich sehe es auch so, wie es schon geschrieben wurde, das Wissen um die Klarheit besteht eigentlich schon. Ich mache es zur Sicherheit, bevor ich aus dem Fenster springe big. So nebenbei: Gestern hab ich versucht, nachdem ich auch noch den Hand-RC im KT gemacht hatte, nach dem 6ten Finger zu greifen. Doch in griff immer den Finger daneben.
Zitieren
RE: Funktionalität und Verlässlichkeit von Realitychecks?
#40
03.09.2011, 01:21
Ich denke, ein zuverlässiger RC ist nachzusehen, ob man 5 Penise hat8) Dann besteht absolut kein Zweifel mehr8)
Wie man die RC`s gestaltet, ist individuell. Ich denke nicht, dass man objektiv sagen kann, welcher zuverlässiger ist und welcher sich weniger eignet. Ist wohl von Person zu Person unterschiedlich. Aber das mit dem Finger, dass man den 6ten zwar sieht, aber ihn nicht angreifen können will, meine ich, ist nur eine Bestärkung der Zweifellosigkeit, dass man im Traum ist.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wie Realitychecks in den Alltag einbinden... Fallout 19 10.325 28.06.2018, 14:47
Letzter Beitrag: Meerfelix
  Realitychecks bei denen man sich nicht bewegen muss Rincewind 12 6.956 15.01.2016, 18:00
Letzter Beitrag: Laura
  Fragen zu Realitychecks 133 43.532 28.05.2013, 22:45
Letzter Beitrag: Eiswölfin
  Wie kann man Realitychecks gewissenhaft ausführen? jonnymarx 15 7.169 21.02.2009, 13:07
Letzter Beitrag: Orochimaru
  WANTED ver- rückte Realitychecks wilkomann 30 10.445 27.06.2006, 15:26
Letzter Beitrag: Lilli
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: