Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Klartraumgefühl

Klartraumgefühl
#1
03.03.2006, 14:49
So ich habe heute einen Traum geträumt, nur kurz doch interessant.

Es ist stürmisch und die Wellen prallen gegen das Schiff. Die Wolken hängen über der Sonne und es wirkt nicht warm und gemütlich sondern kalt und windig. Ich befinde mich auf Deck und schau über dir Rehling.
Ich überlege ob ich endlich mal auf einem Schiff bin, da ich lange geträumt habe ich wärs. Doch dann kommt der Zweifel:
Bin ich auf dem Schiff oder träume ich wieder nur, ich sei es?
Ich mache den Hand-RC, versagt leider. ICh konzentriere mich auf das Gefühl des Traumes. Es ist ein besonderes Gefühl, so als könnte man den Traum durchschneiden. Es ist ein Klartraumgefühl, das Klartraumgefühl. biggrin
Ich werde in die Szene reingesogen, sowie ich mich auf dieses Gefühl konzentriere, bis ich es überreize und aufwache. Doch war es ein falsches Erwachen, wie ich später bemerken sollte.


Das Klartraumgefühl ist jedem, der sich darauf besonnen hat schon aufgefallen. Der KT kann noch so real erscheinen, doch das Gefühl ist immer präsent. Es ist der Traum. Daran kann man den Traum erkennen. VErsucht es auch einmal. Wenn ihr dasd nächste mal im Klartraum seid, achtet auf das Gefühl. Es ist so, als gäbe es den Ort nicht, als sei er leicht wie eine Blase vor Euren Augen.
Wenn man das GEfühl erinnert und vergeleicht wird man vom Traum mitgenommen und gelangt in den KT. Denn das GEfühl ist ein Pfad, der Euch den Weg zeigt. Ohne das GEfühl, kein Traum. In jedem, zumindest bei mir, ist dieses Gefühl da. Und wenn ich mich im Traum drauf konzentriere erkenne ich den Traum. ICh erkenne ihn jedoch nicht, im Sinne von, "Aha, ein Traum, da dieses Gefühl da ist", sondern ich ich erkenne den Traum, weil ich im KT bin und es mir bewusst wird.

So versuche ich mich jeden Tag permanent an dieses Gefühl zu erinnern und zu vergleichen. Wenn ich mich am Tag drauf besinne fehlt es jedoch. Es ist nur im Traum, so erkenne ich es sehr schnell, weils nciht da ist. Man mekrt den Unterschied einfach wenn er da ist udn wenn nicht.
lg
Traumlehrling bigwink
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#2
03.03.2006, 17:51

Danke, dass du mal damit experimentiert hast. Ich hab schon damals bei Metros HInweis versucht, dieses KT-Gefühl zu erkennen, leider ohne Erfolg.

Wenn das wie ein Pfad ist, sollte es sich doch auch finden lassen. man könnte damit doch sicher Einiges bewirken, z.Bsp. WILDs erleichtern.

Vielleicht gelingt es mir auch irgendwann, dieses spezielle Gefühl zu erkennen,

viele Grüße, Laura


Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#3
03.03.2006, 17:57
Wenn du von nem "Klartraumgefühl" sprichst, dann klingt was an in mir, dem ich bisher nur wenig Beachtung geschenkt hab. Finds genial wie klar du das formuliert hast und werd mich dem in meinen Träumen widmen.

funky Beats
Tahiat
Life is a game! PLAY! (Zitat vom Lokal "Donau" an der Pisswand)
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#4
03.03.2006, 18:48
Hallo!

Schön! happy
Dieses Klartraum bzw. Traumgefühl ist ein fantastischer Schlüssel. Ich mache nun wirklich kaum noch etwas für DILD. Dennoch übersprudelt es mich zur Zeit mit kleinen KTs. Jedes mal merke ich im Traum dieses spezielle Gefühl und werde klar. Desto öfter ich darauf achte, desto mehr ich damit spiele, desto öfter kommt es. Damit werde ich auch öfter wieder klar. Ein kleiner Teufelskreislauf biggrin .
Ich nutze es bei WILD für die Klarheitsspritze und für DILD. Und auch so für mich am Tag, um einfach noch einmal den Traum zu fühlen, entspannend.

Liebe Grüße,
Metro

Ach ja:
So funktioniert das auch mit einer regelmäßigen Traumwelt.
Schenkt den Orten mehr Beachtung und achtet auf die Gefühle, die sie auslösen, dann kommen sie immer wieder und ihr fühlt euch jede Nacht wie "zu Hause". Daran merkt man auch den Traum.
Heute war ich z.B. wieder in einer bestimmten Bücherei, da gibts eine Ecke mit Bücher über Politik (fand ich zwar uninteressant, aber dadurch wurde klar: "ach ja, die Ecke, davon haste ja schon öfter geträumt, das kennst du doch!". Versucht es mal big .
Auf der Suche nach Traumklarheit


Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#5
03.03.2006, 18:54
Danke für Eure Antworten!
@Laura:
Genau, dieses Gefühl ist in jedem Klartaum. Es ist irgendwo zwischen dem Körpergefühl und den optischen Reizen gelegen. Es ist das Körpergefühl nur umfasst es mehr als den Körper selbst. Ich kann mich darauf konzentrieren und werde dann wach. So wie wenn man auf seinen Körper achtet. Es ist, als ob durch dieses Gefühl aufwachen kann.
VErsuch es zu erkennen. Konzentriere dich im KT auf deine Empfindungen(jedoch ohne etwas zu berühren, einfach das "dasein" im KT)Mit der Zeit und mit mehrmahligen vergleichen wirst du den Unterschied erkennen. Mir wird der Unterschied jedes mal nach dem Aufwachen klarer als zuvor.

@Tahiat:
Danke für das Kompliment! big
Schön dass da etwas bei dir anklingt. Es ist auch ein sehr starkes Gefühl. Wir achten nur nie darauf, sondern sind zu viel mit anderen Dingen im KT beschäftigt, die wir schon immer mla geamcht haben wollen.

1.Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man dieses Gefühl stärker wahrnimmt, wenn man die Augen im KT schließt und nichts macht. Man ist irgendwie "nichts". Man spürt keinen Kontakt oder Sinneseindrücke sondern ist nur der Gedanke. In diesem Zusatnd finde ich, merkt man den Unterschied.
2.Oder wenn ihr an einem bekannten Ort im KT seid und denselebn ORt im Wachen besucht, dann ist es irgendwie anders. Dieses "Andersein" müsst ihr erforschen.
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#6
03.03.2006, 20:28
Hi,

das Klartraum-Gefühl ist es wofür ich so ne Art Sucht entwickelt habe. Und in meinen bisherigen DILDs war das immer sehr ausgeprägt. Ich liebe es! Es ist das Salz in der Suppe big
Je ne regrette rien
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#7
04.03.2006, 17:54

Hallo Traumlehrling,

ich glaub - ich habs!!!! biggrin Endlich!

Ich habe mich gestern nacht zu einem WILD entschlossen, da ich aus momentanen Krankheitsgründen sowieso wachlag. Zwar krieg ich so "angekratzt" keine gute entspannung hin, noch weniger ausreichende Konzentration, aber: Ich hab deshalb einfach mal das KT-Gefühl gesucht...
Und mich während meiner imaginären handlungen tatsächlich an dieses typische Gefühl erinnert, was ich immer dann habe, wenn ich auf Traumebene luzid werde.

Das war so deutlich in der Erinnerung, ich konnte es richtig nachempfinden in der Vorstellung! Ich war total euphorisch und ich wusste auch, dass mir dieses Gefühl einen großen Schritt vorwärts helfen würde. Ich hatte es bisher nur noch nie beachtet.

Fazit: Ich machte meine übliche WILD-Übung, so gut es mit Entspannung und KOnzentration ging + baute dieses KT-Gefühl mit ein. Ich war ruckzuck auf Traumebene. Ich brauchte gegenüber meinen früheren WILDs höchstens 1/3 an Übungszeit und Konzentration.
Es war echt super!!!
Ich hab auch während des WILDens mehrfach Pausen gemacht und es dann in Wiederholung probiert, es hat immer wieder geklappt, dieses Gefühl erneut hervorzurufen.

Ich würde dieses Gefühl mal so beschreiben: Es ist genau das Empfinden, welches mir in einem Traum die Klarheit bringt. Dieses spezielle Erstgefühl bei der Erkenntnis: ich bin jetzt im Klartraum.

biggrin Heute sag ich dir nochmal DANKE, dass du gestern diesen Thread gemacht hast - ich habe schon lange nach einer Vereinfachung meiner bisherigen WILD-Methode gesucht. Durch das KT-Gefühl hab ich nun einen ganz anderen Zugang gefunden zu dieser methode...eine Abkürzung sozusagen.

Viele Grüße, Laura

@Metro: Danke für den Tipp mit den Traumorten, soweit bin ich zwar noch nicht, aber es könnte sehr hilfreich sein beim Szenenwechsel.
-->der ist mir letzte Nacht wieder mal gründlich daneben gegangen. Aber ich geb nicht auf. Den willkürlichen Ortswechseln im Kt müssen bestimmte Gesetzmäßigkeiten zugrunde liegen, daran glaub ich unbedingt. Ich muss sie nur erkennen. Viele Grüße! happy

Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#8
04.03.2006, 18:03
Jo das is echt fett was da geht!!!
Hab ebenso WILD mit Traumgefühl gemacht und der Nachmittagsschlaf war ein durchgehender Traum, 4.3.06, Der Quell, manchmal klar manchmal präluzid bis trübe...
Traumgefühl is genial!

funky
Tahiat
Life is a game! PLAY! (Zitat vom Lokal "Donau" an der Pisswand)
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#9
04.03.2006, 21:15
Hallo ihr Lieben!

Ja, das Traumgefühl ist ein klasse Schlüssel!

Als ich mit WILD angefangen habe, kannte ich das Klartraumgefühl zwar schon, hatte es aber auch noch nicht so recht beachtet. Als ich mich dann fast täglich zum WILDen hinlegte, wurde das Gefühl dafür immer klarer, spürbarer. Und jetzt, wenn gesundheitliche Faktoren stimmen, ist es nur noch Gefühl herstellen und drin.
Da es mir zur Zeit gesundheitlich nicht prickelnd geht, "schalte" ich dieses Gefühl beim Einschlafen ein. Wie einen Wachposten oder die Klarposten.
Das läuft jetzt, seitdem ich das öfter übe, richtig gut. Ich bin fast immer präluzid und ab und zu kurz klar.
Noch bleibe ich es leider nicht lang. Ich schätze mal, weil mir die Kraft zur Zeit fehlt, es zu halten. Aber das ist ok big , denn wenn es erstmal ganz Gewohnheit ist, kostet auch keine Kraft mehr. So wie das WILDen.

Man kann auf jedem Fall sehr viel mit dem Schlüssel anfangen! Nur ein bisschen herumspielen happy , dann wirds schon werden.

Liebe Grüße,
Metro
Auf der Suche nach Traumklarheit


Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#10
05.03.2006, 15:26

Also neugierigerweise hab ichs letzte Nacht wieder probiert und einen WILD gestartet inclusive Klartraumgefühl. Es hat wieder ganz schnell funktioniert, ich poste das bei Gelegenheit noch in wilkos Eiffelland-Thread, denn da passt es thematisch auch hin, weil ich nach LE wollte.

LG Laura





Klarträumer sind Stehaufmännchen
Die Wahrheit macht frei
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#11
05.03.2006, 19:11
Herzlichen Glückwunsch Euch allen!!!
Freut mich das ich helfen konnte.Bin es dem Forum auch schuldig, nachdem mir selber schon so oft geholfen wurde...big

Zitat:Heute sag ich dir nochmal DANKE, dass du gestern diesen Thread gemacht hast

Bitte schön Laura.

Hab aber auch mla eine Frage:
Wenn du von dem Gefühl sprichst:

Zitat:Es ist genau das Empfinden, welches mir in einem Traum die Klarheit bringt. Dieses spezielle Erstgefühl bei der Erkenntnis: ich bin jetzt im Klartraum

Meinst du dann das Gefühl, welches der Euphorie gleicht, dass man im KT ist. Dieses Gefühl ist meist nur kurz und verschindet dann.
Oder meinst du das Gefühl, welches dem KT immer präsent ist. Welches dir zeigt, dass es nur ein Traum ist.?
Wäre froh,wenn ihr schreiben würdet, welches ihr meint.
ICh hab nähmlich schwirigkeiten dieses GEfühl beim WIL herzustellen.
Traumlehrling
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#12
05.03.2006, 21:28
Hallo!

Ich meinte immer das Gefühl, was in jedem Klartraum und in jedem Traum präsent ist. Was ganz klar zeigt: Dies ist ein Traum! Man weiß es ja immer, so wie man weiß, wann man wach ist. Das stellt man auch an einem Gefühl fest.
Also ich zumindest happy .

Liebe Grüße,
Metro
Auf der Suche nach Traumklarheit


Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#13
05.03.2006, 23:22
zu einem zeitpunkt hatte ich mir überlegt was mein repräsentationssystem ist.auf dieser ebene bin ich dann logischerweise eher ansprechbar.

also bin ich ein eher visuell, auditiv, oder kinästhetisch veranlagter mensch. die gustatorischen und olfaktorischen können wir eher vernachlässigen, in diesem zshang.

wenn du weißt was für ein typ du bist, dann gehe mit dieser ebene in den traum.

die "visuellen" lieben mild. bilder, bilder, bilder.

die bilder erwachen bei einem auditiv veranlagten besser mit klängen.

ein kinästhet wird von gefühlen getragen.

männer sind häufiger auditiv, frauen eher kinästhetisch veranlagt.
ein musiker ist eher auditiv veranlagt.

ich hoffe ich konnte dir was aufzeigen glare
vlcht sagt dir das was , vlcht habe ich dich angesprochen crying
ich hoffe du kannst das nachempfinden. augenroll


welche der drei aussagen spricht dich an? schon hast du einen hinweis
auf das was du bist, wenn du es nicht schon ohnehin wei0t. und wie kannst du das für dich umsetzen, wäre die nächste frage.
hoffe ich konnt mich umständlich genug ausdrücken

tahiat schreibt oben
Zitat:Wenn du von nem "Klartraumgefühl" sprichst, dann klingt was an in mir
klar, dass es bei unserem musiker klingt

laura und metro sind unsere kinästheten, beide sind tief im gefühl.
nonius spricht von einem bild:
Zitat:salz in der suppe
.das ist ein indiz auf die visuelle ausrichtung unseres pferdefreundes und wenn man das weiß da muß auch jede menge gefühl dabei sein
traumlehrling ist eine mischung von visuell/kinästhetisch mit der betonung auf visuell. ein hinweis ist die mehrfache verwendung des wortes erkennen.

auch ich bin ein mischtyp, mit visueller betonung.könnte noch eine portion von metro und laura vertragen, dann hätte ich das ideale mischverhältnis.ich arbeite daran happy

lg wilko
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#14
06.03.2006, 08:13
@Traumlehrling: Ich finde das klasse, wie du das beschrieben hast. So ist es! Vor allem deine Beobachtung, dass es sich verstärkt, wenn man die Augen schließt und sich hinsetzt im Traum.

Und dieses Klartraumgefühl ist etwas sehr zuverlässiges, man kann sich einfach darauf verlassen, dass es sich einstellt. Das hat mir den ganzen Wildstress, unter den ich mich selber gesetzt hatte, genommen.

@Wilko: Man kann es auch ganz anders machen. Zu einem gewissen Zeitpunkt hatte ich mir überlegt: "Nun bin ich über 50 Jahre lang ein rein visueller Typ gewesen, habe ausschließlich von Farben und Bildern gelebt und mich für analytisch veranlagt gehalten. Aber da ist doch noch mehr!!! Und je weniger von diesem Anderen ich bisher angewendet habe, um so wahrscheinlicher ist es, dass sich dass alles jetzt in meinem Unbewussten versammelt hat: Körpergefühl, Klänge, räumliches Orientierungsvermögen ...

Und diese Herangehensweise hat mich sehr schnell vorwärtsgebracht. Mindestens für ältere Menschen möchte ich daher lieber empfehlen: "Verlass die Vorstellung, die du von dir aufgebaut hast - welcher Typ bin ich, wie reagiere ich usw. Wenn du entdeckst, was es sonst noch alles gibt außer dem Gewohnten, und das ausprobierst, was dir nicht vertraut ist, dann wirst du ganz nebenher auch noch klar genug, um Träume zu erkennen.
Erwachen ist zum Lachen.
Zitieren
Re: Klartraumgefühl
#15
06.03.2006, 09:17
Hallo sabine,

du hast recht es macht sinn, sich neue möglichkeiten zuzulegen.
meine grundüberlegung von der ich starte ist: wenn ich ein grottenschlechter crying sänger aber ein begnadeter tänzer bin, was sollte ich eher tun , wenn ich meine fähigkeiten weiterentwickeln möchte: gesang- oder tanzunterricht nehmen.
ich gehe also von meiner breitesten basis aus und bin offen für neues. es stimmt wirklich ich singe zum steineerweichen, aber ich liebe dennoch musik über alles, so können auditive elemente in jeder menge einfließen und wenn ich unten schreibe von lauras und metros kinästhetischen fähigkeiten könnte ich noch was brauchen, dann ist es genau das was du sagst,offen zu sein für neues, entdecken was es außer dem gewohnten noch gibt. wenn ich das jetzt noch mal in meine eigenen worte gefaßt habe, ist es mir noch ein stück bewußter geworden. danke dir für den anstoß.
lg wilko

edit: ich bin kein begnadeter tänzer*
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: