Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 4.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die WILD-Technik (Erfahrungsberichte)

RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
04.12.2009, 13:34
(04.12.2009, 13:04)tictactictac schrieb: habs gestern geschafft, am abend (!) eine SP hinzukriegen

Eine echte, oder die hier in den WILD-Threads so weit verbreitete Pseudo- ? bigwink


(04.12.2009, 13:04)tictactictac schrieb: warum wird eigentlich oft empfohlen, am nachmittag zu wilden? stehen da etwa rem-phasen an?

Bei mir schon.
Sogar meinen absolut längsten WILD (ca.20 min) hatte ich Nachmittags.

Hängt aber wohl von der Länge und vom Zeitraum des Nachtschlafs ab.
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
04.12.2009, 13:43
ahja, der unaufhaltsame aufdecker der pseudowilder, der verteidiger der einzig wahren paralyse, der bekämpfer eingeschlafener gliedmaßen. nein, ich denk schon dasses ne echte war bigwink

also doch. naja mir kommt das ein bisschen unlogisch vor mit den schlafphasen und warum am nachmittag zwar geht aber am abend nicht. aber es is wahrscheinlich einfach mal so. jedenfalls heute wieder mit wbtb.
Banner von Administration entfernt
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
04.12.2009, 14:58
(04.12.2009, 13:43)tictactictac schrieb: ahja, der unaufhaltsame aufdecker der pseudowilder, der verteidiger der einzig wahren paralyse, der bekämpfer eingeschlafener gliedmaßen. nein, ich denk schon dasses ne echte war bigwink

Glaub ich dir auch, hast ja genug Erfahrung inzwischen big

Und, yeah, das war mal meine "Mission" bigwink
Inzwischen haben das aber andere übernommen.
Weiß auch nicht, wieso ich heute nochmal in diese Phase zurückgefallen bin biggrin

Eigentlich ist das ja auch trivial:

Paralyse ist, wenn man sich nicht bewegen kann.

Aber andererseits: Ein Kaiser ohne Klamotten ist ein Kaiser, der nix an hat, oder?

Wenn man nun aber den Leuten erzählt:
"Wenn ihr die Klamotten nicht sehen könnt, heißt das, ihr seid dumm oder unfähig im Job",
dann jubelt plötzlich das ganze Volk einem nackigen Kaiser zu.

Ähnlich bei der SP:
"Wenn ihr lange genug still liegt, setzt irgendwann die Paralyse ein. Ihr dürft euch aber auf keinen Fall vorher bewegen, sonst müsst ihr von vorne anfangen" [oder ähnlichen Mist]

... woraufhin "das ganze Volk" stundenlang im Bett liegt und NATÜRLICH schon längst paralysiert ist - man will ja schließlich einen "Erfolg" posten können um dazuzugehören twisted bigwink

(Hmm ja, heute scheine ich irgendwie ganz "der alte" zu sein biggrin )
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
05.12.2009, 09:50
So werd mal auch meine wild erfahrungen posten, vielleicht helfen sie ja jemanden weiter big
Also ich Versuche auch ziemlich oft die wbtb methode, dabei ist mir jedoch etwas aufgefallen. Hier im Forum liest man immer wieder man soll so nach 5- 6 stunden aufstehen und dann wilden. Um ehrlich zu sein, das hat bei mir jedenfalls eher selten geklappt. Was ich allerdings in den letzten 2 wochen erfahren habe ist, dass meiner Meinung nach die beste zeit zum wbtb ist, wenn man richtig ausgeschlafen ist. Hatte in den letzten 2 Wochen 5 tage zum ausschlafen, binn dann so um 7 uhr( 22- 23 uhr schlafen gegangen) aufgestanden und hab mich dann wieder schlafen gelegt. Und siehe da , an jedem dieser 5 tage hatte dann ich 2-3 20 min, extrem klare und stabile wilds direkt hintereinander. Konnte es selbst kaum glauben wie einfach es zu dieser zeit war. Musste mich weder auf schlafparalyse noch auf das bewusste einschlafen konzentrieren. Ich bin einfach engeschlafen und war im klartraum.Diesem folgte wieder ein Klartraum usw... . In den Vormittagstunden habe ich es so erreicht, dass ich nur klarträume ohne trübträume dazwischen hatte. Und dass hat bei den letzten 5 versuchen 5 mal geklappt.
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
05.12.2009, 16:54
Herzlichen Glückwunsch zu deinem wirklich tollen Erfolg!

Ich hab nur noch eine Frage:
Zitat:...bin dann so um 7 uhr( 22- 23 uhr schlafen gegangen) aufgestanden und hab mich dann wieder schlafen gelegt...

Wie lange warst du da auf? Von 7-8 oder bist du gleich nach dem Aufwachen wieder schlafen gegangen?

Würde mich nur interessieren, da ich diese Technik gerne auch bei mir anwenden würde biggrin

MfG.
WILD West
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
05.12.2009, 20:36
also ich bin aufgestanden, hab 5 minunten gefrühstückt, binn dann noch ca 5 min meine träume der vorherigen nacht durchgegangen, traumbuch schreiben hab ich aufgehört , hab keine 2 h am tag zeit meine ganzen träume aufzuschreiben, und binn dann nach diesen 10 min wieder ins bett gegangen. Ich habe allerdings das problem, dass ich einen sehr leichten schlaf habe, dass heißt , wenn ich länger aufbleibe dann brauch ich ne halbe ewigkeit zum wiedereinschlafen.
hoffe ich konnte dir helfen und viel glück bei deinem nächsten wild versuch.
mfg issue666
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
25.12.2009, 23:22
Hallo, ich poste jetzt hier einfach mal meine WILD Erfahrungen, ohne jetzt viel von dem Thread gelesen zu haben.
Ich denke ich könnte die Antworten auf meine Fragen sicherlich hier irgendwo finden, aber irgendwie will ich euch doch auch meine Erfahrungen mitteilen. Also zuerst mal meine Erlebnisse, und dann noch eine Frage:


Habe bis jetzt 3 mal geWILDet, und zweimal habe ich es bis zu einem komischen Sog geschafft.

Das erste mal war es so, dass ich ein Hypnagoges Bild eines indischen Gottes gesehn habe. Also sagte ich mir: Ich zähle jetzt jetzt bis 5, und dann habe ich mich in die Gottheit verwandelt. Da ich dann Gott bin, kann ich alles machen was ich will, bin also im Klartraum. Also:

Ich verwandele mich in die Gottheit 1 --- Ich wurde nun quasi in meine Matratze reingezogen, und bekam ein leichtes Pfeifen ins Ohr

Ich verwandele mich in die Gottheit 2 --- Der Sog nach unten wurde um ein vielfaches stärker, genauso wie das Ohrenpfeifen. Das wurde extrem laut.

Vor Schreck traute ich mich dann nicht mehr mit 3, 4 und 5 weiterzumachen, und ich wurde wieder völlig wach.
(Später in dieser Nacht folgte auch noch mein erster kurzer Klartraum (DILD), ich schaffte es aber nur kurz hochzufliegen, bis die ganze Welt grau wurde)


Das zweite mal war heute morgen:
Ich sah diesmal ein Hypnagoges Bild einer Wunderlampe. Also dachte ich mir, wenn ich sie Reibe darf ich mir was wünschen. Gesagt getan. Diesmal wurde ich irgendwie nach oben gezogen, und herumgeschüttelt. Ich versuchte mich dem Gefühl völlig hinzugeben. Als ich merkte das ich das Gefühl verliere, versuchte ich mir jetzt was zu Wünschen. Das einzige was mir einfiel war : "Ich möchte regelmäßig klarträumen." Das half aber leider auch nix, und ich lag schnell wieder völlig wach in meinem Bett.



Meine Frage ist nun:
Was hat dieser Sog, dieses aus dem Körper ziehn, und das Ohrenpfeifen zu bedeuten? Bin ich, wenn ich es schaffe mich voll hinzugeben, und durchzuhalten im Klartraum?
Und wie schaffe ich es dieses Sog-artige Körpergefühl aufrecht zu erhalten? Ist dies überhaupt erstrebenswert?


Einen Klartraum habe ich zwar noch nicht erWILDen können, aber ich sehe dieses komische Körpergefühl auch schon als gewissen Erfolg an.
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
26.12.2009, 00:29
Das sind typische Begleitsymptome einer einsetzenden Schlafparalyse. Du bist auf dem richtigen Weg!
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
23.02.2010, 12:47 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.02.2010, 13:04 von careeme.)
seid gegrüßtbigwink

also zuerst ma das übliche, ich bin klartraumanfängeraugenroll und kann mich an keinen klartraum erinnern den ich mal hatte, und mit meiner normalen traumerinnerung
sieht's auch nich gut aus, ich glaub ich schlaf zu lange weiß nich genau...huh


8) auf jeden fall hab ich mich seit n paar tagen dazu entschlossen mich nachts per wecker zu wecken und denn zu wilden, weil es sich für mich am interessantesten anhöhrt und am schwierigsten, über den theoretischen ablauf dieser technik bin ich mir im klaren bzw das sie bei jedem anders aussieht und ich mir selbst n plan machen muss(hab mir schon vieles hier durchgelesen).

mein erstes ziel ist erst ma die schlafparalyse zu erreichen und da is mein problem. seitdem ich das machen will bin ich irgendwie nie richtig müde, kann nachts schwer einschlafen weil ich jedes mal voller euphorie bin(WILD und klarträumen an sich is ne ganz neue welt für mich).
ich geh um 11 schlafen und mein wecker is auf 4 uhr gestellt aber die letzten 2 nächte war ich da noch wach -.- hab's denn trotzdem versucht weil ich gut müde war aber ging nich. ich wollte ma wissen ob es einigen auch so ging und nachn paar tips fragen wie man trotzdem erst ma einschläft wenn mans grad angefangen hat zu machen(zusätzlich zu wild mach ich vorher suggestion indem ich mir sag "wenn ich im traum den wecker höhre, stelle ich mir die kritische frage" nur um zu sehn ob das was bringt. aber denk ma erst dann wenn ich mich wieder an meine träume erinnern kann, was ich ebenfall's versuche

werd's jetzt jede nacht durchziehn bis ich irgendwann einen erfolg posten kann wenn's keinen störtbig

meine technik(die bisher am nicht-einschlafenkönnen gescheitert ist):
auf der seite liegen, beine übereinander und nicht bewegen und auf nix reagiern, also still-liegenbleiben technik
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
23.02.2010, 17:57
(23.02.2010, 12:47)careeme schrieb: 8) auf jeden fall hab ich mich seit n paar tagen dazu entschlossen mich nachts per wecker zu wecken und denn zu wilden, weil es sich für mich am interessantesten anhöhrt und am schwierigsten

Hab ich auch mal ne Zeit lang gemacht, funktioniert, wenn du es durchziehst ganz gut. Die Schwierigkeit lag bei mir immer darin, dass ich erstmal munter genug werden musste für das Technische bigwink

Zitat:kann nachts schwer einschlafen weil ich jedes mal voller euphorie bin(WILD und klarträumen an sich is ne ganz neue welt für mich).
ich geh um 11 schlafen und mein wecker is auf 4 uhr gestellt aber die letzten 2 nächte war ich da noch wach -.- hab's denn trotzdem versucht weil ich gut müde war aber ging nich.

Das Problem lässt sich ansich ganz gut mit Entspannungstechniken in den Griff kriegen, da gibts verschiedene Möglichkeiten, die dir sicher weiterhelfen
siehe
http://www.klartraumforum.de/forum/showt...stechniken
Klarträumer sind Stehaufmännchen

Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
23.02.2010, 21:37
yo das kann ich mir richtig gut vorstellen biggrin aber genau deshalb mach ich das ja^^

ma sehn wie's heut wird, mein vorerstes ziel ist es die schlafparalyse bewusst zu erleben, das eigentliche folgt dann bei erfolgen^^
Zitieren
Beschränkungen im Klartraum?
11.04.2010, 19:32
gute nacht liebe klarträumer! bigwink

gestern nacht hatte ich den ersten wild-erfolg in meinem leben und das gleich dreimal hintereinander! wohoo

zunächst war der traum instabil und ich fühlte mich "weggesogen" (war sehr schnell vorbei), dann im nächsten sprang ich aus meinem bett, schwebte zu boden und wollte durch "klarheit!" den traum stabilisieren, konnte aber kein wort herausbringen und wachte auf.
der längste war der dritte, in dem ich hektisch aus meinem haus rannte um mit meinen traumfiguren zu reden, aber auch hier brachte ich nicht einen ton heraus und durch das gefühl stumm zu sein wurde ich panisch (auch hier wurde ich dann direkt wach)

anscheinend hab ich ein kleines problem mit der stabilität und dem reden im traum. habt ihr schonmal ähnliches erlebt oder einen guten rat für mich?
Zitieren
RE: Beschränkungen im Klartraum?
11.04.2010, 23:45
Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch für die gelungenen WILDs bigwink

Ich hatte in meinen bisherigen KTs ähnliche Probleme wie du. Zwar nicht mit dem Reden, aber in meinem Letzten konnte ich zum Beispiel meine Augen nicht länger als ein paar Sekunden offen halten, kein Licht machen (es war stockduster in dem einen Raum)...

Eigentlich kann des einzige Problem nur sein, dass man selbst nicht glaubt, dass es funktioniert.
In meinem ersten KT konnte ich problemlos fliegen - anscheinend, weil ich der festen Meinung war, wirklich fliegen zu können (oder es lag an den Hunden, die hinter mir her waren *hust*).
Und die Fensterscheibe konnte ich auch durch Gedanken zersplittern lassen. Allerdings erst beim zweiten Versuch, bei dem ich mir bildlich vorgestellt habe, dass es funktionieren wird.

Vielleicht kannst du es ähnlich machen: Dir zunächst vorstellen wie du etwas sagst und es dann wirklich machen.
Oder vor dem Einschlafen suggestieren (sagt man das so? xD) "Ich werde im Traum sprechen können"
Wir sehen uns im Klartraum bigwink
Zitieren
RE: Die WILD-Technik (Erfahrungen)
12.04.2010, 21:28
danke für die vielen vorschläge, katt!

nächstes mal stell ich mir die handlungen dann vorher grob vor. die suggestion formulier ich dann aber besser in ein "ich werde im traum keine einschränkungen haben" oder so ähnlich um, dann bin ich gegen jede "behinderung" im traum abgesichertbiggrin
Zitieren
RE: Beschränkungen im Klartraum?
13.04.2010, 14:42
(11.04.2010, 19:32)boseku schrieb: ...konnte aber kein wort herausbringen und wachte auf.
anscheinend hab ich ein kleines problem mit der stabilität und dem reden im traum. habt ihr schonmal ähnliches erlebt oder einen guten rat für mich?
Ja, ich kenne das mit der "Sprachlosigkeit". Das passiert mir auch manchmal. Aber, eigentlich immer nur bei KTs die ich durch WILD induziert habe.

Manchmal bin ich in solchen KTs auch blind.

Was dagegen hilft? Stabis machen. Wenn ich Probleme mit dem Sprechen habe, dann hilft es mir erstmal zu mehr Klarheit zu kommen indem ich bewußt Gegenstände anfasse, sie befühle und dabei Selbstgespräche führe. Nach ein, zwei Minuten gibt sich die anfängliche Sprachlosigkeit.

Wenn ich nichts sehen kann, dann führe ich ebenfalls Selbstgespräche und versuche mir die Umgebung in der ich mich befinde genau vorzustellen. Solange, bis die ersten Bilder auftauchen. Oder ich versuche durch die geschlossenen Augen zu sehen.

Dann kommen erste, 2 dimensionale Bilder die dann immer plastischer und bunter werden, bis ich komplett sehen kann.

Einfach dranbleiben und Stabis machen. Dann gibt sich das mit der Sprachlosigkeit.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Technik-Pool: WILD-Varianten Metropolis 64 108.472 09.04.2018, 20:18
Letzter Beitrag: GRANNY
Exclamation Meine beliebteste WILD Technik (Schritt für Schritt) Jakob 15 16.500 11.11.2014, 15:18
Letzter Beitrag: Tim Sop
  Inwiefern behindern Schlucken / Husten / Juckreiz etc. die WILD-Technik? MaxMusterMann 33 29.451 14.12.2010, 15:37
Letzter Beitrag: Jami
  C-Wild - Neue Technik Pygar 14 13.032 11.08.2010, 07:09
Letzter Beitrag: Pygar
  WILD oder doch WILD nur geträumt? Rider 3 5.755 22.11.2003, 19:02
Letzter Beitrag: Rider
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: