Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]

RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#31
24.03.2018, 12:21
(24.03.2018, 12:10)gnutl schrieb:
Zitat:Peterson ist übrigens kein Arschloch.
Doch.
Nein.
Oh, how can you be so invisible? Give me the nerves to see …
⟡·⟡·⟡·⟡·⟡·⟡·⟡
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#32
24.03.2018, 15:45
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:
Zitat:Nein.
Doch.
Nein.
Doch.
Nein.
Doch.
Nein.
Doch.
Nein.
Doch.
Nein.
Blablubb.
Blibbel.
Blublabb.
Blebb.
Blaaf!
Blob?!
Bleh.
^^

Damit ist eigentlich alles gesagt. Ich werd Peterson/Shapiro-Fans fortan nicht mehr ernst nehmen. Das legitimiert sie nur.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#33
24.03.2018, 16:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.03.2018, 16:15 von Zed.)
(24.03.2018, 15:45)gnutl schrieb: Damit ist eigentlich alles gesagt.
Du hast doch mit Nein–Doch angefangen!!! Und professionellerweise beendet man solche Debatten eigentlich mit “Immer einmal mehr wie du.” und “Geht gar nicht!!!” oder “Immer unendlich mal mehr wie du!” oder so.

Zitat:Ich werd Peterson/Shapiro-Fans fortan nicht mehr ernst nehmen. Das legitimiert sie nur.
Du unterstellt mir und meinesgleichen dabei implizit, in meinen Ansichten und Gedanken nicht legitimiert zu sein. Warum sollte ich darin nicht legitimiert sein? Indem du Meinungen implizit für illegitim erklärst, handelst du engstirnig und oppressiv. (Manche würden sagen “faschistisch” (von wegen Meinungspolizei), aber das geht mir persönlich, denke ich, zu weit.)

Niemand bedarf deiner Beachtung, um in seinen Ansichten und Gedanken legitimiert zu sein – und erst recht nicht, wenn du das Gespräch mit der fadenscheinigen Begründung, nicht legitimieren zu wollen, aufgibst. Wer aus purem Trotz aufhört, zu beachten, macht seine Beachtung wertlos.
Oh, how can you be so invisible? Give me the nerves to see …
⟡·⟡·⟡·⟡·⟡·⟡·⟡
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#34
24.03.2018, 18:24
ohne auf die bisherige diskussion einzusteigen:
(24.03.2018, 15:45)gnutl schrieb: Ich werd Peterson/Shapiro-Fans fortan nicht mehr ernst nehmen. Das legitimiert sie nur.
inwiefern legitimiert man jemanden, indem man ihn ernst nimmt?
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#35
24.03.2018, 19:45
[+] 2 User sagen Danke! gnutl für diesen Beitrag
Naja, wenn jemand sagt "die Erde ist flach" und ich nehme diese Person ernst und fange ein Gespräch darüber an, dann legitimiert das die absurde Position schon - es ist dann plötzlich ein Thema, über das diskutiert wird, anstatt eines, das mit einem Stirnrunzeln weg vom Tisch ist.

Genau das ist eben eine sehr verbreitete Alt-Right-Strategie. Sie beginnen mit harmloseren Fragen, aber irgendwann werden auch die Holocaust-Leugner zu einer zivilen Diskussion an den Tisch geholt, und spätestens dort hört sich der Spaß auf.

Peterson und Shapiro beziehen ihr Einkommen daraus, Kontroversen zu schaffen, und damit Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Leider sind sie mittlerweile zu bekannt, als dass sich Schweigen noch lohnt - aber ich finde, Information darüber hinzustellen, was für Bullshit sie eigentlich verbreiten, ist wesentlich effektiver, als mit ihren Fanboys zu diskutieren.
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#36
24.03.2018, 20:31
ok im grunde legitimiert man damit v.a. den diskurs darüber bzw. die idee, dass diese position etwas ist, was einigermaßen vernünftig sein könnte und darum beachtenswert ist.

ich bin auch der ansicht: wenn etwas bereits im breiten diskurs ist, ist schweigen keine hilfe mehr, sondern überlässt den unfug-brüllern eher das feld. wie genau man nicht-schweigen sollte, ist dann immer die frage. argumente können zuhörenden helfen, die sache klarer zu sehen, sollten aber nicht ins unendliche gehen.
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#37
26.04.2018, 19:07
[+] 2 User sagen Danke! gnutl für diesen Beitrag
How Jordan Peterson Misrepresented Bill C-16, Pronoun Use, & Free-Speech To Get Famous

Joa. Klarer Fall von Arschloch. wink1
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#38
27.04.2018, 11:31
Krasses Video. Den Youtuber habe ich sofort abonniert.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#39
28.04.2018, 08:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.2018, 09:18 von Zed.)
(26.04.2018, 19:07)gnutl schrieb: How Jordan Peterson Misrepresented Bill C-16, Pronoun Use, & Free-Speech To Get Famous

Joa. Klarer Fall von Arschloch. wink1
Der Youtuber rafft Petersons Argumentation nicht ganz. Ich hab’ letzten November im Gesetzestext nachgelesen, nachdem ich Petersons Video dazu geguckt habe.

Vorab: Bill C16 macht zwei Sachen: Es fügt die Begriffe “gender identity” und “gender expression” als Grundlage für identifizierbare Gruppen
• dem Criminal Code hinzu, wodurch etwa ein Aufruf zur Tötung aller Gender-Irgendwas-Leute als Aufruf zum Genozid gesehen wird und entsprechend bestraft wird.
• dem Canadian Human Rights Act hinzu, wodurch etwa das Zurückweisen von Gender-Irgendwas-Mietern aufgrund ihrer Gender-Sachen als Diskriminierung zählt und entsprechend geahndet wird.

Peterson argumentiert:
• Im Canadian Human Rights Act steht sinngemäß, das offen gehalten wird, was mit “gender expression”, “gender identity” und “discrimination against it” gemeint ist. Das sei provinzialen Kommissionen oder so ähnlich vorbehalten. Kann man nachlesen, bin zu faul, das wieder herauszuschen.
• Im Ontario Human Rights Code – das sind Richtlinien für die Tribunale in Ontario stand, also nicht bindend, aber maßgebend – stand zum Zeitpunkt, als Peterson seine Videos dazu gemacht hat, verbatim, dass gender expression, gender identity, sex und sexuelle Orientierung komplett unabhängig voneinander seien, und dass es bereits diskriminierend sei, nicht die geforderten Pronomina zu verwenden.
• Peterson hat geschlossen, dass er zukünftig – im Prinzip – durch Verwendung von gewissen Pronomina bestraft werden könne.
• Peterson hat sich außerdem darüber beschwert, dass so derartig undefinierte und schwammige Begriffe wie “gender expression” und “gender identity”, über die überhaupt noch gestritten wird, in den Gesetzestext gelangen.

Ja, im Gesetzestext steht sowas nicht wörtlich drin. Peterson hat sich immer auf die faktischen Konsequenzen bezogen. Nachdem Petersons Video Hype bekommen hat, hat das Ontario Human Rights Commission auch direkt vorsichtshalber seine Vorgaben für das, was Diskriminierung ist, herausgenommen. Wahrscheinlich weil ganz klar nichts an dem dran ist, was Peterson sagt? Später haben sie es wieder reingestellt.

Linke stellen es immer als komplett lächerlich da, was Peterson behauptet hat. Im Originalvideo hat Peterson, glaube ich, den Criminal Code mit dem Canadian Human Rights Act durcheinander gebracht, und irrtümlicher Weise behauptet, dass er für die Verwendung falscher Pronomina in den Knast kommen könnte. Also der Criminal Code behandelt Hate Crimes, der Human Rights Act behandelt Discrimination, und Peterson redet die ganze Zeit von “Hate Crimes”. Das ist falsch. Später musste er backpaddeln und hat seine Fehlinterpretation immer versucht gerade zu biegen und zu sagen “Ja, aber wenn ich mich dann wehre, die Geldstrafe zu zahlen, dann komme ich irgendwann tatsächlich in den Knast”. Und da hat er natürlich recht, aber es ist trotzdem ein bisschen lächerlich zu behaupten, dass man dafür “in den Knast kommt”.

Aber davon abgesehen, ist seine Lesart des Gesetzes einfach nicht komplett irrsinnig, seine Befürchtungen nicht paranoid.

Siehe auch die Frage auf Stackexchange, politics.stackexchange/20038 inklusive der Beschreibung eines Falles, wo tatsächlich jemand für die Verwendung falscher Prononima abgestraft worden ist.

Er wehrt sich gegen die Tendenz.

Peterson ist übrigens ohnehin nicht so intelligent. Ich habe das schon mal erwähnt: Ich mag sehr seine Auslegungen von Geschichten, seine Jungsche Sicht auf die Welt und er hat eine gedankliche Tiefe, die ich sehr zu schätzen weiß. Ja, es gibt einige Gedanken von ihm, die mir sehr gefallen. Dass Peterson strategisch die Anti-SJW-Welle ausgenutzt hat, um zu Ruhm zu kommen, halte ich für idiotisch. “Er ist zu intelligent, um das nicht geplant zu haben.” So funktioniert Intelligenz nicht.

Peterson ist eitel, ein tiefer Denker und hochgebildet, aber nicht so intelligent, wie er gerne wäre. That’s all. Daraus lässt sich alles an seiner Persönlichkeit und seinem öffentlichen Auftreten herleiten. Er inszeniert sich gerne. Er paddelt sinnlos herum, anstatt zuzugeben, dass er zu doof war, zu sehen, dass Diskriminierung kein Hate Crime darstellt und nicht mit Jailtime bestraft wird. Und dann schwingt er große Reden zur free speech, weil es bei ihm ums Große gehen muss. Das ist nicht böswillig, das sind seine Charakterfehler. Er ist “ein Arschloch”, weil er seinen Charakter nicht beherrscht. Aber er hat trotzdem recht: Es ist absolut irrsinnig, für die Verwendung von irgendwelchen Pronomina Geldstrafen zu verhängen, weil sich Leute in ihrer Identität verletzt sehen. Und das sind mögliche und sogar faktisch eingetretene Konsequenzen. Das ist tatsächlich ein Schritt in Richtung compelled speech. So unfassbar umstrittene Begriffe wie “gender identity” und “gender expression” ins Gesetz zu bringen, ohne sie ansatzweise zu klären und anderen die Auslegung dafür in die Hand zu legen, finde ich auch gefährlich. Peterson ist auch nicht transphob – ihm geht’s nur darum, dass er in solchen Gesetzen sieht, wie die Gesellschaft zu einem Umgang mit Transmenschen und Gender-Irgendwas-Menschen gezwungen wird.

Für mich ist übrigens Peterson kein Free-Speech-Hero, auch wenn ich ihm in vielen Punkten seines Kreuzzuges zustimme. Ich finde Peterson cool für das, was er sonst sagt und erzählt.

Naja, ich rante. Ich soll nicht ranten. Ich bin mal wieder weg.
Oh, how can you be so invisible? Give me the nerves to see …
⟡·⟡·⟡·⟡·⟡·⟡·⟡
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#40
28.04.2018, 09:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.2018, 09:52 von gnutl.)
[+] 1 User sagt Danke! gnutl für diesen Beitrag
Zitat:Der Youtuber rafft Petersons Argumentation nicht ganz.
Lolol. Das Nummer 1 Argument der Petersonfans.

Klar ist er transphob. Du siehst es bloß nicht, wie du generell bei dem Thema keinen Durchblick whatsoever hast.^^
Lebe jeden Moment so wie du ihn brauchst!
- - - - - - - - - - - - > Blog |  youtube

let's destroy another seismograph / injustifiable means / I dont think it matters
Zitieren
RE: Über Ben Shapiro und seine Sophisterei [ehem. split]
#41
16.05.2018, 08:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2018, 08:40 von Pygar.)
Ein paar schöne Videos über Shapiro und Peterson:

Ben Shapiro is Wrong About Hell
https://youtu.be/CwGcOxngTUI


Jordan Peterson's Truth - Debunked
https://youtu.be/AwXAB6cICG0

Everyone is Religious - Debunked (Jordan Peterson)
https://youtu.be/ZMhP59FnXgw

Address the Heavy Hitters – Debunked (Jordan Peterson Refuted)
https://youtu.be/upGxmPd_fhI

Jordan Peterson is NOT a Christian
https://www.youtube.com/watch?v=UWuYSo-nL08

Jordan Peterson's Archetypes Debunked (eher mäßig interessant, eher aus Gründen der Vollständigkeit)
https://youtu.be/VW2bxDOAx3Q
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum
Forenstyle wählen: