Umfrage: Wie beeinflusst dich das Lesen von Büchern vor dem Einschlafen?
Diese Umfrage ist geschlossen.
es verändert sich nichts
22.22%
2 22.22%
Handlung wird beeinflusst
33.33%
3 33.33%
Traumerinnerung wird besser
22.22%
2 22.22%
Traumerinnerung wird schlechter
0%
0 0%
Träume werden lebhafter
22.22%
2 22.22%
Gesamt 9 Stimme(n) 100%
∗ Du hast diese Antwort gewählt. [Zeige Ergebnisse]

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bücher und Traumerinnerung» Beeinflusst das Lesen die TE?

Bücher und Traumerinnerung
#1
06.02.2018, 16:47
Hi zusammen!

Ich lese häufig direkt vor dem Schlafengehen. Nun führe ich seit einiger Zeit wieder ein Traumtagebuch und habe festgestellt, dass meine TE besser ist, wenn ich am Abend zuvor nichts mehr gelesen habe.
Deshalb stellte sich mir die Frage, ob das Lesen von Büchern direkt vor dem Einschlafen die Traumerinnerung beeinflussen kann?
Ich habe auch von Leuten gehört, dessen Traumhandlungen durch das Lesen (vor dem Einschlafen) beeinflusst werden. Dass sie also häufig von Elementen aus dem Buch träumen.

Ist das bei euch auch so? Und woran kann es liegen, dass ich mich durch das Lesen, nicht mehr so gut an meine Träume erinnern kann?


LG Sternenklar


PS: Ich werde auch eine Umfrage über dieses Thema starten.
Zitat:LucidPhoenix
"In einem Traum kann man sich nie erinnern, wo man hergekommen ist...
... kannst du dich an deine Geburt erinnern?"
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#2
06.02.2018, 17:52
Also ich hab momentan eine super Traumerinnerung mit bis zu 6 - 8 verschiedenen Traumsequenzen in der Nacht, und ich lese immer noch einige Seiten vor dem Einschlafen. Das ist das letzte, was ich mache, bevor ich das Licht ausmache. Meistens anspruchslose Dinge wie z.Z. "Metro 2034".

Bei mir persönlich sehe ich keinen Zusammenhang. Mir hilft das Lesen, Abstand vom Tag zu gewinnen, weil der Inhalt des Buchs etwas ist, das nicht mit meinem Leben zusammenhängt.

Woran es bei dir liegt, dazu kann ich nur mutmaßen. Konzentrierst du dich zu sehr auf die Inhalte der Bücher? Ist es vielleicht was, was dir hinterher noch im Kopf umgeht? Schwere Kost?
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#3
06.02.2018, 18:55
Ersteinmal danke für deine schnelle Antwort Liri big
Zitat:Konzentrierst du dich zu sehr auf die Inhalte der Bücher? Ist es vielleicht was, was dir hinterher noch im Kopf umgeht? Schwere Kost?
Nein, nicht dass ich wüsste. Ich lese meist Romane - also eigentlich keine schwere Kost. Ich lese auch, um Abstand vom Tag zu bekommen und mich zu entspannen, deswegen würde ich nicht sagen, dass ich mich zu sehr auf die Inhalte der Bücher konzentriere, oder so.
Zitat:LucidPhoenix
"In einem Traum kann man sich nie erinnern, wo man hergekommen ist...
... kannst du dich an deine Geburt erinnern?"
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#4
06.02.2018, 19:17
Hm... wars dann vielleicht Zufall? Es gibt ja oft so Drittfaktoren bei solchen Sachen. Etwas, was sowohl mit dem Nicht-Lesen als auch der guten Traumerinnerung zusammenhängt.

Vielleicht fällt anderen was dazu ein...
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#5
06.02.2018, 19:25
ich werde der frage explizit in meiner umfrage nachgehen ^^ danke dafür. abgesehen davon weiß ich nicht, wie ich das persönlich für mich einschätzen sollte.
Wo sind wir nur falsch abgebogen? - Wir sind überall falsch abgebogen.
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#6
06.02.2018, 21:26
Ich lese häufig vor dem Einschlafen. Romane, aber auch Abhandlungen über das Träumen und Klarträumen.
Meine Traumerinnerung ist grundsätzlich okay, schwankt aber durchaus.
Ein Zusammenhang mit dem Lesen vor dem Einschlafen ist mir bisher noch nicht aufgefallen.
Erkennen=>Annehmen
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#7
06.02.2018, 22:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.02.2018, 22:17 von Ceesbe.)
Hmm, ich habe ehrlich gesagt noch gar nicht darauf geachtet. Manchmal leidet meine Traumerinnerung unter den Büchern, was allerdings dann daran liegt, dass ich mich nicht vom Buch lösen kann, weil es gerade so spannend ist und ich bis 5 Uhr morgens durchlese grin Dementsprechend passiert es mir auch ständig, dass sich Elemente der gelesenen Bücher in meine Träume schleichen. Gerade träume ich permanent von irgendwelchen Dämonenhorden und epischen Schlachten grin

Dass deine Traumerinnerung sinkt, könnte auch andere Ursachen haben. Unter welchem Licht liest du zum Beispiel? Bei mir tötet kaltes Licht vorm Schlafengehen zuverlässig jede Traumerinnerung ab.
Auf der Suche nach dem Mittelweg
Zitieren
RE: Bücher und Traumerinnerung
#8
07.02.2018, 14:31
Danke für eure Antworten normal


Zitat:Dementsprechend passiert es mir auch ständig, dass sich Elemente der gelesenen Bücher in meine Träume schleichen. Gerade träume ich permanent von irgendwelchen Dämonenhorden und epischen Schlachten [Bild: 03_grin.gif]


Nein, ich denke nicht, dass es daran liegt. Ich habe eine kleine Nachttischlampe, die relativ "warm" leuchtet.

Zitat:Dementsprechend passiert es mir auch ständig, dass sich Elemente der gelesenen Bücher in meine Träume schleichen. Gerade träume ich permanent von irgendwelchen Dämonenhorden und epischen Schlachten [Bild: 03_grin.gif]

Kann man das nicht total gut für KTs nutzen? Indem man z.B. einen RC macht oder sich während des Lesens sagt, dass es ein Traum ist?
Zitat:LucidPhoenix
"In einem Traum kann man sich nie erinnern, wo man hergekommen ist...
... kannst du dich an deine Geburt erinnern?"
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum