Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Umgebungsgeräusche im Traum beachten

Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#1
08.11.2017, 21:47
Habe diese Woche mit einem Mönch in Indien gechattet, einem Exil-Tibeter. Er hat mir den Tipp gegeben, möglichst oft im Alltag auf die Umgebungsgeräusche zu achten, also nicht nur während der Achtsamkeitsmeditation. Im Traum sollte ich dann bald merken, dass es kaum oder gar keine Umgebungsgeräusche gibt und dadurch luzid werden.
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#2
09.12.2017, 18:37
Interessante Feststellung. Tatsächlich mag ich mich an kein Ambiente in meinen Träumen erinnern, obwohl ich praktisch immer in der offenen Natur unterwegs bin. Einmal hörte ich eine Sirene durch den Wind gedämpft. An den Klang der Sirene erinnere ich mich, jedoch nicht an das Geräusch des tobenden Sturms um mich herum...
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#3
11.12.2017, 13:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.2017, 13:43 von Sucher.)
Danke für den Tipp  thumbsu

Ich habe auch lange überlegt und kann mich an keine Geräuschkulisse erinnern. Heute Morgen war ich im KT in einem Bahnhof und auch hier fehlten die Geräusche!
Dies könnte zukünftig ein brauchbares TZ für mich werden.

In einem Void kann es dann allerdings anders sein. Da habe ich schon rauschende, blubbernde und funkensprühende incl. den dazu gehörenden Geräuschen erlebt. Aber die Voids gehören ja genau genommen auch nicht zum Traum.
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#4
20.12.2017, 23:43
Hm, da bin ich wohl die Ausnahme... wenn ich aus einem Traum aufwache, hab ich oft noch Stimmengewirr, Hintergrundmusik u.ä. im Ohr und das kann ganz schön laut sein.
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#5
21.12.2017, 00:04
Das wäre doch eine sehr spannende Aufgabe für den nächsten KT!  thumbsu
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#6
21.12.2017, 00:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2017, 00:11 von Liri. Bearbeitungsgrund: Tippfehler )
Das dachte ich mir vorher auch noch. Statt auf die Szenerie zu achten, mal auf sämtliche Geräusche zu hören. Gerüche wären auch mal interessant^^
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#7
21.12.2017, 13:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2017, 13:48 von Sucher.)
(20.12.2017, 23:43)Liri schrieb: Hm, da bin ich wohl die Ausnahme... wenn ich aus einem Traum aufwache, hab ich oft noch Stimmengewirr, Hintergrundmusik u.ä. im Ohr und das kann ganz schön laut sein.

Geräusche wie Lachen, Musik oder Geschrei usw. treten bei mir oft beim Aufwachvorgang auf. Diese Geräusche müssen aber nicht zwingend von einem TT herrühren. Ich denke, dass es mit dem niederen Astralbereich zusammenhängt, den ich beim Einschlafen und Aufwachen durchschreite (habe ich in OOBE's und beim WILDen schon ein paarmal so erlebt) oder ein Poltern oder Einklicken, wenn ich mich wieder mit meinem physischen Körper vereinige. Ich hatte dies hier mal kurz erwähnt.

Übrigens habe ich im KT immer Umgebungsgeräusche im Gegensatz zum TT.
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#8
21.12.2017, 15:52
Mit dem Begriff niedriger Astralbereich kann ich jetzt nicht so viel anfangen, nicht, weil ich nicht weiß, was du meinst, sondern weil ich andere Begrifflichkeiten habe und auch nicht glaube, dass ich bei jedem einzelnen Traum gleich aus dem Körper reise. Ich denke persönlich schon, dass das Geräusche aus dem Traum selbst sind. Aber natürlich kann ich mich irren. Wer weiß das schon so genau. Ich träum prinzipielll oft irgendwie mit Musik, daher wundert es mich nicht, wenn sie beim Aufwachen noch im Hintergrund läuft. Mein Sohn, dem ich das erzählt habe, hat nur gemeint: "Du siehst zu viele Filme." Aber das stimmt gar nicht, jedenfalls nicht im Vergleich mit anderen Leuten xD

Ich versuche mal beim nächsten Mal aufzupassen, wenn ich einen Klartraum habe, was ich höre, einfach weil ich es interessant finde (kann aber sein, dass ich dann plötzlich was anderes wichtiger finde, je nachdem, was mir begegnet). Bist du sicher, beim Trübtraum keine Umgebungsgeräusche zu haben? Ich meine, in dem Fall kann man, weil man ja nicht luzide ist, schwer entscheiden, wirklich hinzuhören. Und auch im Wachen hört man meist Umgebungsgeräusche nur dann merklich, wenn sie entweder total laut sind oder aber man bewusst hinhört.

Interessant jedenfalls.
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#9
21.12.2017, 21:42
Mein Bericht von heute Nacht:

in meinen Träumen lief im Hintergrund permanent Musik. Die Umgebungsgeräusche waren unterrepräsentiert, floppten eigentlich nur wenn es zur Situation passte: z.B. als ich rutschte und gegen die Wand knallte. wall
Alles begann mit einem Tod


Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#10
21.12.2017, 22:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.2017, 22:17 von Liri.)
Oh wow *freu* Dass das so schnell geklappt hat mit dem Versuch!

Wie genial! Ich nehme an, es war ein Klartraum bzw. mehrere?
Zitieren
RE: Umgebungsgeräusche im Traum beachten
#11
01.01.2018, 17:57
Update: in einem TT lief im Hintergrund (es war ein großes Gebäude, in dem grad ein Arbeitsmeeting von mir stattfand, mit vielen Leuten, die ich nicht kannte) erst das Theme von "Twin Peaks", wobei mir der Klang irgendwie flach und unecht vorkam, und dann daraus übergehend irgendwelches schräges Countryzeug.

Das war mitten während des Traumgeschehens, nicht nahe am Einschlafen oder Aufwachen.
Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum
Forenstyle wählen: