Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Präfrontaler Cortex
Verfasser Nachricht
Ver366 Offline
Oneironaut

Beiträge: 9
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #1
Präfrontaler Cortex
Hi,

ich habe mal gelesen, dass beim Klarwerden im Traum der präfrontale Cortex (ich hoffe hier ist mir der richtige Begriff im Gedächtnis geblieben) aktiviert wird.
[Ich kürze jetzt mal präfrontaler Cortex mit "pfC" ab.]
Mit der Aktivierung des pfC soll einem das Träumen bewusst werden.

Ich habe nachgedacht und bin verwirrt wall

Was tut der pfC eigentlich während des Trübtraums? (Bitte sagt jetzt nicht schlafen...) Neuronen tun doch nicht einfach gar nichts ...

Wenn ich auf der anderen Seite davon ausgehe, dass der pfC bei der Traumerzeugung im Trübtraum irgendwie nicht "zugeschaltet" ist, stellen sich mir gleich die nächsten Fragen:
Was im Hirn sorgt für das (bei KT / DILD) wichtige "kritische Bewusstsein"?
Wenn der für „Bewusstsein“ zuständige pfC im Trübtraum nicht „zugeschaltet“ ist, kann das "kritische Bewusstsein" ja eigentlich nicht im pfC stecken oder?

Könnte es sein, dass das kritische Bewusstsein tagsüber (erzeugt vom pfC) eine Art "Echo" im Unbewussten erzeugt, so dass das UB ein Teil von kritischer Betrachtung und/oder Bewusstheit annimmt, die dann im Traum bewirkt, dass der pfC "zugeschaltet" wird?
Oder trainiert das „kritische Bewusstsein“, das Hirn so, dass die Abkopplung des PfC im Traum grundsätzlich geringer wird?

VG
Ver
01.10.2017 07:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
steeph Abwesend
steeph

Beiträge: 977
Registriert seit: Oct 2006
Beitrag: #2
RE: Präfrontaler Cortex
Präfrontaler Cortex ist richtig und PFC die übliche Abk.

Würde man deiner Begriffsverwendung zustimmen und jeweils eine Definition finden, die die Funktionsweise eines Gehirns nicht stark misrepräsentiert, wäre deine letzt Annahme die richtige. Das Training, die Gewohnheit, bewirkt die im Vergleich zum nicht trainierten Gehirn häufiger oder deutlicher stattfindende Änderung des Beurteilungsvermögens und der verstärkten Aktivierung des PFC im Schlaf.

Und jetzt wollte ich noch einen schönen Computer-Mensch-Vergleich bringen, der verdeutlicht, wieso deine Vorstellung von der Funktionsweise des Gehirns vermutlich nicht so ganz der Realität entspricht. Aber dafür müsste man schon wissen, wie ein Computer und eine CPU funktioniert. Deshalb spare ich mir mal, das auf gut Glück aufzuschreiben. big

Du hast einen phänomenalen Körper. Jetzt mach' diese Umfrage!
12.10.2017 05:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ver366 Offline
Oneironaut

Beiträge: 9
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag: #3
RE: Präfrontaler Cortex
Danke steeph!

Mir hilft eine grobe Vorstellung was hier auf den unteren Schichten (Vergleich OSI Modell) ungefähr passiert weiter, z.B. für Visualisierungen und so.

Ich nehme für mich mit: Es gibt da diesen Bereich hinter der Stirn, wird er richtig trainiert steigt die Chance im Traum klar zu werden. Wie heißt es so schön im ersten DUNE Film: "Der Schlafende muss erwachen". bigwink

PS. Computer Vergleiche wären für mich ok. Ich hatte im letzten Jahrtausend mal ein einschlägiges Studium. Allerdings hinkt wahrscheinlich jeder CPU-Hirn Vergleich erheblich, da unser Hirn nicht nach von Neumanns Architektur-Prinzip funktioniert.
12.10.2017 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum