Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Zwischenschritte zum Klartraum

» Milestones
Zwischenschritte zum Klartraum
#1
Ich lese häufiger, dass sich Leute beklagen, dass sie schon eine gewisse Zeit am Klarträumen dran sind und sich nichts getan hat. Aber hat sich wirklich nichts getan?
Auf dem Weg zum ersten Klartraum und darüber hinaus gibt es viele kleine Zwischenschritte.
Diese treten nicht bei jedem Klarträumer und nicht in der selben Reihenfolge auf, aber wenn man etwas aus der Liste erlebt, dann weiß man, dass man auf einem guten Weg ist.

Die Liste lädt zum Diskutieren ein. Kennt jemand noch weitere Zwischenschritte?


DILD-Klarträume


Regelmäßige Traumerinnerung

Träume werden lebhafter erinnert

Es tauchen Bilder im Traum auf, die man am Vortag erlebt hat

Man erinnert sich an akustische oder taktile Traumerlebnisse

Das Aufwachen ist ein Übergang von einem Zustand in den nächsten mit ununterbrochenem Bewusstsein

Man entwickelt einen besseren Zugang zu den Träumen, z.B. Traumsymbolik oder Traumstruktur.

Man träumt von Klartraumbüchern, -Videos oder Klarträumertreffen

Man spricht mit Traumfiguren über das Klarträumen

Man fragt sich, ob man träumen könnte

Man macht einen Reality Check und erkennt, dass man träumt

Man verwirklicht alle 4 Sollkriterien für den Klartraum (Traumerkenntnis, Handlungsfreiheit, Klares Bewusstsein, Sinneseindrücke wie im Wachleben)


WILD-Klarträume


Hypnagogien beim Aufwachen (Hypnapompe Effekte), z.B. Gefühl der Schwere,

Hypnagogien beim Einschlafen, z.B. ein Drehen des Bettes oder Sehen Lichtpunkte beim Einschlafen, Kribbeln des Körpers,

Hypnagogien intensivieren sich zu geometrischen Mustern oder Geräuschen

Hypnagogien intensivieren sich zu Bildern, Melodien

Hypnagogien enthalten mehr als eine Sinnesempfindung, mit logischem Zusammenhang, z.B. Fliegen in der Ich-Perspektive mit realistischen Körperempfindungen, man spürt den Wachkörper noch.

Stabiler Übergang, d.h. man befindet sich gefühlt ausschließlich in der Traumrealität.

Erlebnisse im Wachleben

Man erlebt Gedanken und Assoziationsketten bewusster

Verbessertes kritisches Denken

Eine gesteigerte gesteigerte Präsenz und / oder ein Gefühl der Zufriedenheit im Alltag
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#2
thumbsu *festpin*
Menschenrechte sind voraussetzungslos. Sie können und müssen nicht verdient werden. Zuneigung oder Abneigung, Zustimmung oder Abscheu zu individuellen Lebensentwürfen, sozialen Praktiken oder religiösen Überzeugungen dürfen keine Rolle spielen. – Carolin Emcke

Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#3
coole liste!

hier noch ein paar punkte die meiner erfahrung nach beim training auftreten und auch erfolge sind:

- man lernt, seine gedanken und assoziationsketten bewusster wahrzunehmen
- man erkennt besser typische traummuster und kann träume besser deuten
- man ist kritischer im wachleben
- man trifft interessante leute auf treffen biggrin und kommt in berührung mit unzähligen anderen interessanten themen
Wo sind wir nur falsch abgebogen? - Wir sind überall falsch abgebogen.

Klartraum-Umfrage
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#4
Danke für die Hinweise. Ich habe sie mal oben mit eingefügt.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#5
Viele dieser Punkte tauchen auch bei Leuten auf, die sich gar nicht für KT interessieren, nichts davon wissen, oder wissen wollen. Gute Traumerinnerung hat mit der Fähigkeit klarzuträumen nicht viel zu tun. Die gute bzw. möglichst Traumerinnerung ist aber Pflicht für alle, die sichergehen wollen, dass sie die meisten ihrer KT nicht vergessen. Weiterhin. Wenn man von einem KT-Treffen träumt, dann ist nicht verwunderlich, sofern er sich viel mit Leuten abgibt die sich für KT interessieren. Wenn man zu einem KT-Treffen gehen möchte oder mit dem Gedanken spielt dies zu tun, sich aber nicht sicher ist, dann kann das Träumen von einem solchen Treffen auch der Ersatz für eine solche Handlung sein, also eine Ersatzbefriedigung.

Zu Einschlaferlebnissen möchte ich noch bemerken, dass man auf sie nicht warten muss. Man kann sie auch willentlich erzeugen. Dadurch kann man die Wahrscheinlichkeit eines KT erheblich erhöhen. Allerdings braucht man dazu oft einiges an Willensanstrengung. Die Technik ist verwandt mit MILD.
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#6
Hallo,

vielen Dank für die Liste! Sie ist sehr hilfrreich und ermutigend! Aber was genau, ist damit gemeint, dass man einen besseren Zugang zu seiner "Traumstruktur" habe?
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#7
Super Danke.
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#8
Vielleicht meint das, dass du ein Muster erkennst wie deine Träume aufgebaut sind?
"Es ist nicht genug zu wissen- man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen- man muss auch tun."
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#9
(10.05.2017, 14:15)Abenteurerin schrieb: Hallo,

vielen Dank für die Liste! Sie ist sehr hilfrreich und ermutigend! Aber was genau, ist damit gemeint, dass man einen besseren Zugang zu seiner "Traumstruktur" habe?

Ja, das ist echt etwas missverständlich ausgedrückt. Ich musste auch kurz nachdenken, was ich damals gemeint habe.
Traumstruktur bedeutet z.B. wann ein Erlebnis sich im Traum manifestiert. Z.B. der Film von vor zwei Tagen findet sich im heutigen Traum wieder usw.
ॐ मणिपद्मे हूँ
Du bist ein guter Klarträumer, das Klarträumen fällt dir leicht

Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#10
Heute habe ich eine komische erfahrung beim WILDen gemacht:
Nach dem WBTB bin ich kurz aufgestanden habe meditiert was ich für Müdigkeit gerade mal 10min ausgehalten habe, ich war jedoch genug wach um zwei dinge zu tun als ich wieder zu Bett ging:

1. Ich konnte mich komplett entspannen und flog als Vogel zu einem Aussichtspunkt, dort setzte ich mich mich auf eine klippe und fixierte die aussicht.

2. Währenddessen sprach ich mein MILD Mantra wurde immer entspannter und spürte wie ich ein zwei mal fast von einem Traum mitgrissen wurde als ich es bemerkte wurde ich wieder wach oder besser gesagt ich nahm meinen Körper wieder wahr.

Das ging so eine ganze weile bis ich in einen Traum abdriftete denn das Wachsam bleiben war sehr anstrengend. Jetzt wachte ich immer wieder auf. Die ganze Nacht lang fixierte ich, wenn ich wach war wieder diesen Aussichtspunkt um dann wieder in dem Traum zu landen wenn ich einschlief. Diesen Traum habe ich immer weiter geträumt. Dieses hin und her wiederholte sich die ganze Nacht. Ich fühlte mich erholt jedoch schien ich irgendwie nicht in der lage im Traum bei diesem Aussichtspunkt klar zu werden. Ich weiss nicht ob das ein Entwiklungsschritt oder einfach nur ein fehlschlag war?
ich währe froh über eure Anregungen.
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#11
Hallo Pygar,

Herzlichen Dank für diesen Beitrag. Ich mache seit 1 Wochen Dein Bootcamp und SSILD. Seither tut sich einiges. Vorallem träume ich sehr oft darüber dass ich mich mit jemandem übers Klarträumen unterhalte oder letztens träumte ich, dass ich eine außerkörperliche Erfahrung habe und in meiner alten Wohnung herumfliege. Dies war zwar ein Trübtraum, aber dennoch sehr intensiv.

Habe mich schon gefragt ob das ein Zwischenschritt ist, war mir aber nicht sicher und jetzt finde ich diesen Beitrag!
Und auch Danke für Dein Bootcamp!

Liebe Grüße
Lanceya
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#12
(13.10.2017, 14:43)Lanceya schrieb: Vorallem träume ich sehr oft darüber dass ich mich mit jemandem übers Klarträumen unterhalte oder letztens träumte ich, dass ich eine außerkörperliche Erfahrung habe und in meiner alten Wohnung herumfliege. Dies war zwar ein Trübtraum, aber dennoch sehr intensiv.

Definitiv ein wertvoller Zwischenschritt! wink1
Beyond Vega, Pollon Is.




Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#13
Juhuu big bin jetzt viel motivierter seit ich das weiß. Heute träumte ich dass ich mit ner Gruppe von anderen für Klarträume geschult wurde. Wir durften holographische Landschaften besuchen und diese nach Wunsch verändern.
Ich habe bei meiner Landschaft die Grüntöne hervorgehoben - eine andere Traumfigur hat alles dünkler gemacht und nur die Gelbtöne hervorgehoben.
Später habe ich versucht mich in eine Wiesenelfe zu verwandeln - hat erst nicht, dann doch geklappt.
Es war immer noch ein Trübtraum, aber ich wusste in diesem Trübtraum, dass ich für einen Klartraum übe bigwink
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#14
Hallo ihr Lieben - Ich hätte noch eine Frage zu den Zwischenschritten. In meinen letzten Traum (siehe oben) habe ich mich in eine Wiesenelfe verwandelt. Gestern träumte ich, ich sei dahinter gekommen, dass ich ein Werwolf bin. In meinen Traum konnten sich die Werwölfe in richtige Wölfe verwandeln und das einfach mit dem Willen ohne Vollmond etc.
Ich habe es versucht und dabei auf meine Hand geschaut (wie bei einem Hand-RC) um zu kontrollieren ob ich schon ne Pfote habe. Leider kam ich nicht auf die Idee einen Hand-RC zu machen, aber es war zumindest das erste Mal, dass ich im Traum meine Hand betrachtet habe big)
Mit Hilfe einer Traumfigur (ein sehr hübscher Werfolf in Menschengestalt, den ich auch im echten Leben nicht aus dem "Körbchen" schubsen würde (; ) hab ich die Verwandlung dann geschafft und ich konnte richtig deutlich fühlen wie ich mich verwandle.

Nun meine Frage - Ich hatte zuvor nie Verwandlungsträume - und jetzt schon den zweiten. Könnten das auch Teile der Zwischenschritte sein?

Ps: Eigentlich sind ja Werwölfe garnicht so mein Ding - aber im Traum fühlte es sich toll an als Wolf zu rennen!
Zitieren
RE: Zwischenschritte zum Klartraum
#15
Ich denke Verwandlung=Veränderung Deines Selbst = (Weiter-) Entwicklung.

Also für mich klingt es nach einem (Zwischen-) Schritt.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum