Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Manchmal ist es besser trüb zu bleiben als klar zu träumen

Manchmal ist es besser trüb zu bleiben als klar zu träumen
#1
09.11.2014, 16:39
Wie mir der gestrige Traum in der ersten Nachthälfte zeigte, ist es für mich manchmal sogar von Vorteil, den Traum trüb als Geschichte fertig zu träumen als mitten drin Klarheit zu erlangen.
Dieser war nämlich ein genialer Traum, den ich mir so nie ausdenken hätte können (wäre ich luzid geworden hätte ich wohl einfach mit banalem Zeugs wie Sex oder Fliegen weitergemacht tongue).
Ich weiß gar nicht, wie ich ihn in seinen ganzen Facetten aufschreiben soll. Zudem war er irre lang.
Die Rede ist von "Ich anstelle von Harry Potter gegen Voldemort" unter: http://www.klartraumforum.de/forum/showt...#pid191763

Wie geht es euch? Trauert ihr immer Klarträumen hinterher, oder schätzt ihr Trübträume manchmal so sehr, dass sie das Luzide Träumen übersteigen?
Zitieren
RE: Manchmal ist es besser trüb zu bleiben als klar zu träumen
#2
13.11.2014, 17:56
Wenn ich wach bin trauere ich den Träumen immer nach. Dabei bin ich nach Trüben, vor allem wenn ich mich gut erinnere und sie etwas "ernstes" beinhalten sehr viel melancholischer als nach Klarträumen. Die sind meistens einfach nicht so emotinoal, schlicht durch die Möglichkeit des Eingreifens. Wäre Liebe so spannend, wenn man völligige Kontrolle darüber hätte?

War zumindest bei meinen bisherigen Klarträumen so, vielleicht kann man sie ja auch in eine sehr emotionale Richtung lenken, wenn man geübter ist. Aber sogar ganz banale Träume machen mich traurig, manchmal bin ich den ganzen Tag über dann leicht depressiv.

Es ist wie ein wunderbares Buch zu lesen, völlig eintauchen indiese Welt, selbst wenn sie manchmal grausam und traurig ist. Doch wenn das Buch zuende ist, mann den Buchrücken zuklappt, dann bleibt die Sehnsucht, die Sehnsucht nach der Welt des Buches.
Mit Träumen verhält es sich ziehmlich ähnlich.

Kjomat
Zitieren
RE: Manchmal ist es besser trüb zu bleiben als klar zu träumen
#3
13.11.2014, 19:03
(09.11.2014, 16:39)Tim Sop schrieb: Dieser war nämlich ein genialer Traum, den ich mir so nie ausdenken hätte können (wäre ich luzid geworden hätte ich wohl einfach mit banalem Zeugs wie Sex oder Fliegen weitergemacht tongue).

Das ist aber dann, mit Verlaub, dein Problem und nicht das der Klarheit.
Oder – anders ausgedrückt – war dann deine Klarheit eben nicht besonders hoch, wenn dir nicht KLAR war, dass die Traumhandlung oder -Stimmung schöner gewesen wären als Sex oder fliegen.

Hast du schon einmal Klartraumberichte von Don Rinatos gelesen?
Glaubst du, die wären zustande gekommen, wenn er nach dem Klarwerden immer mit "banalem Zeugs wie Sex oder Fliegen weitergemacht" hätte?

Soll heißen: Man kann alles gleichzeitig haben – tolle Traumhandlung, tolle Stimmung und trotzdem dabei klar sein.
Zitieren
RE: Manchmal ist es besser trüb zu bleiben als klar zu träumen
#4
13.11.2014, 20:09
Wohl auch eine Sache der Übung, wie ich finde. Man muss sich ja nicht im Klartraum mit unspektakulären Dingen beschäftigen. Ich zum Beispiel beobachte auch folge nach dem Klarwerden einfach der Traumhandlung. Wobei es irre schwierig ist, nichts am Traum zu "ändern". Allerdings sind mir dabei auch noch nicht so wirklich sagenhafte Geschichten untergekommen, wie wenn ich in einem Trübtraum bin. Da bin ich noch deutlich kreativer.
_________________________________________________________________
"Träumst du gerade?"

"Nee, meistens träume ich schiefe Dinge!"
Zitieren
RE: Manchmal ist es besser trüb zu bleiben als klar zu träumen
#5
13.11.2014, 20:18
Yes Rhetor, du hast völlig recht. (Don Rinatos der Große ist mir freilich ein Begriff.)
Ich meinte es auch ironisch shy , weil ich ja noch ziemlich am Anfang meiner KT-Karriere starte und da nicht immer planmäßig handle, sofern ich Klarheit erlange. Da werde ich schon mal von Gefühlen überMANNt bigwink , weil ich partout überrumpelt werde und Stress habe, der Klartraum könnte jeden Moment zusammenbrechen.

Und alles gleichzeitig zu haben ist mir klaro auch am liebsten.
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klartraum besser als Trübtraum? Tim Sop 118 72.962 25.06.2016, 15:15
Letzter Beitrag: Schemedrape
  trüb, prä-, luzid, halbklar, klar, KT-Ansatz, "geträumt klar", hypnagog, OOBE... 610 289.039 04.11.2014, 13:38
Letzter Beitrag: Phillip56
  Kann man klar trüb träumen? snapman 13 7.738 09.03.2011, 01:43
Letzter Beitrag: Peter Trimus
  Träumen, dass man klar träumt SuibaRher 49 25.563 25.01.2011, 09:28
Letzter Beitrag: Kucky93
  Im Traum bleiben derfragende 4 3.214 03.12.2008, 19:43
Letzter Beitrag: LutziderTräumer
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: