Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Trübtraumarbeit ein Weg zur Selbsterkenntnis und zum KT

Trübtraumarbeit ein Weg zur Selbsterkenntnis und zum KT
#1
31.01.2014, 22:38
Der folgende Beitrag behandelt keine Technik im eigentlichen Sinn. Es geht auch nicht richtig um Traumdeutung.Ich möchte hier einen Weg vorstellen der einigen Usern wahrscheinlich mehr Selbsterkenntnis bringen kann. Gleichzeitig kann dieses Werkzeug auch zum KT führen.

Ich persönlich wende ja keine KT-Technik im eigentlichen Sinn an. Vielmehr geht es mir darum den Tag auf den Klartraum auszurichten.

Als erstes Ziel auf dem Weg geht es darum die Traumerinnerung zu verbessern. Traumerinnerung ist ein zentrales Element bei dieser Methode. Dazu muss ein Bewusstsein für den Prozess des Schlafens geschaffen werden.

Folgende Fragen sollten regelmäßig beantwortet werden:
1. Wie lange brauche ich zum Einschlafen?
2. Wie lange ist die effektive Schlafzeit in Stunden?
3. Wende ich eine bestimmte Technik beim Schlafen an wie z.B. WILD Meditation o.ä.?
4. Falls 3. ja, wie lange kann ich mich auf diese Technik konzentrieren?
5. Bin ich wirklich motiviert mich an den Traum zu erinnern wenn ich schlafen gehe?
6. Übe ich am Tag irgendwelche Achtsamkeitsübungen aus.(z.B. Mediation aber auch handwerkliche Arbeiten o.ä.)
7. Gibt es ablenkende Faktoren wie z.B. Fernseher Radio etc. beim Einschlafen?


Der Faktor Traumerinnerung
An wie viele Träume erinnern sie sich pro Woche?

Wenn die TE durch diese oder andere Maßnahmen gefestigt wurde kommen wir zum eigentlichen Instrument der Methode.

Hierzu ist es wichtig dass die Träume aufgeschrieben werden.
Natürlich gibt ein Traumtagebuch den zeitlichen und inhaltlichen Ablauf der Träume wieder.

Die Analyse der Träume
Ich möchte hier klar unterscheiden zwischen dem Begriff Analyse und Deutung. Analyse zeigt die Elemente des Traumes auf und gliedert sie in Gruppen. Eine Deutung bewertet diese Elemente im Sinne von Ursache und Wirkung.(das ist nicht mein Ziel)
Folgende Fragen sollten geklärt werden:

1. Welches ist das dominierende Gefühl im Traumskepticdas ist der zentrale Punkt)
2. Wie sieht die Umgebung aus?
3. Welche Personen treten auf?
4. Welche Parallelen sehe ich Subjektiv zwischen Traum und Alltag?
5. Wie beeinflussen Trübträume den darauf folgenden Tag?

Diese Analyse ist für einige Menschen bestimmt schwierig. Ich habe Erfahrung darin. (Ich habe es mir ja ausgedachtbig

Als Ergebnis dieser Technik haben wir einen "optimierten Schlaf" und v.a eine gewisse Traumerinnerung. Dabei ist es unerheblich ob ihr euch an einen oder 7 Träume pro Woche erinnert es geht nur darum die Achtsamkeit zu schärfen.
Aus den Trübträumen können dann die sich wiederholenden Gefühle Gedanken und Umgebungen herausgearbeitet werden,

Daraus entstehen dann Klarträume. Wenn ihr z.B. aufgrund der Analyse feststellt dass ihr euch häufig schuldig fühlt im Traum, im Alltag euch aber überhaupt nicht bewusst schuldig fühlt, dann könnt ihr durch das Gefühl der Schuld im Traum ein kritisches Bewusstsein entwickeln. Dazu können auch im Alltag spezielle individuelle Achtsamkeitstechniken entwickelt werden.

Ein weiteres Beispiel. Angenommen viele Träume spielen sich in der Schule/Universität ab. Dann könnt ihr durch eine bewusste analyse das herausfinden. Wenn ihr euch jetzt in den Ferien vor dem Schlafen bewusst macht dass Ferien sind, werdet ihr kritisch sein, wenn ihr euch plötzlich in der Schule wiederfindet.
Nun, da der Bardo des Traumes dir erscheint, gib die Achtlosigkeit des illusionären Schlafs einer Leiche auf.
Trete ein in die Natur der Achtsamkeit und des Nichtwanderns.
Die Träume erkennend, praktiziere Transformation und klares Licht. – Buddha Padmasambhava http://anfaengergeist.net/


Zitieren
RE: Trübtraumarbeit ein Weg zur Selbsterkenntnis und zum KT
#2
02.02.2014, 17:48
hallo tobias, ich hab eine frage. das:


Zitat:Ich möchte hier klar unterscheiden zwischen dem Begriff Analyse und Deutung. Analyse zeigt die Elemente des Traumes auf und gliedert sie in Gruppen. Eine Deutung bewertet diese Elemente im Sinne von Ursache und Wirkung.(das ist nicht mein Ziel)

und das:

Zitat:4. Welche Parallelen sehe ich Subjektiv zwischen Traum und Alltag?
5. Wie beeinflussen Trübträume den darauf folgenden Tag?

scheint sich zu widersprechen. kannst du den widerspruch auflösen? welche frage nach ursache und wirkung willst du nicht stellen? (und warum?)



Zitat:Diese Analyse ist für einige Menschen bestimmt schwierig. Ich habe Erfahrung darin. (Ich habe es mir ja ausgedachtbig

ich hoffe da kommst du mit hofer jetzt nicht in plagiatsschwierigkeiten big)



Zitat:Wenn ihr z.B. aufgrund der Analyse feststellt dass ihr euch häufig schuldig fühlt im Traum, im Alltag euch aber überhaupt nicht bewusst schuldig fühlt, dann könnt ihr durch das Gefühl der Schuld im Traum ein kritisches Bewusstsein entwickeln. Dazu können auch im Alltag spezielle individuelle Achtsamkeitstechniken entwickelt werden.
an was für achtsamkeitstechniken denkst du da? meditation hast du oben erwähnt, wahrscheinlich meinst du das auch. aber wie stellst du dir so eine meditation vor?
Das Elend begann, als du dich selbst zum Feind erklären musstest.
Zitieren
RE: Trübtraumarbeit ein Weg zur Selbsterkenntnis und zum KT
#3
02.02.2014, 19:51
Hallo Spellbound,
der Unterschied ist subtil.

Also die Analyse zeigt eher welche Elemente den Traum prägen welche Gefühle welche Gedanken,
Das ist ein reines Benennen sozusagen,

die Parallelen zwischen Trübträume und Alltag sind welche Bilder Gegenstände Gefühle und Gedanken die für den Traum wichtig sind findet man im Alltag v.a. im Vortag.

Und das zweite ist, wie sehr nehme ich Gefühle und Gedanken des Traumes mit in den Alltag,

Ich finde schon unterschiede in meiner Trübtraumarbeit und der hoferschen Traumanalyse, Beu nur liegt der Schwerpunkt auf den Gefühlen und Subjektiven Empfindungen die zu einem RC oder kritischen Bewusstsein führen.
Die Traumanalyse von Hofer strukturiert den Traum vielleicht eher. Macht ihn verständlicher.

Aber für genauere solltest du Hofer fragen, wir haben die Methoden unabhängig voneinander entwickelt.

Liebe Grüße
Tobias
Nun, da der Bardo des Traumes dir erscheint, gib die Achtlosigkeit des illusionären Schlafs einer Leiche auf.
Trete ein in die Natur der Achtsamkeit und des Nichtwanderns.
Die Träume erkennend, praktiziere Transformation und klares Licht. – Buddha Padmasambhava http://anfaengergeist.net/


Zitieren
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: