Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 4.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)

RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Ich lasse sie auf, mache das oft beim Radfahren bigwink
Life is just a long false awakening
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Oh, wow!
Ich hatte heute in den frühen Morgenstunden meinen wohl allerersten KT nach kurzem WBTB und SSILD (obwohl ich nach den langen Zyklen erst nicht einschlafen konnte). Letztendlich bin ich aus einem Trübtraum heraus klar geworden, im Zuge eines recht krasse Traumerlebnisses. Aber ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass meine Cousine wg. ein paar Schuhen töten würde. Fazit: Ich muss träumen! Der Nasen-RC hat's mir dann auch bestätigt, wobei besagter Traum direkt nach Erkenntnis zusammengebrochen ist und direkt in falschem Erwachen mündete (Nasen-RC again). Dieses war jedoch so verdammt realistisch, das ich echt gehemmt war, aufzustehen und rumzuspringen (Flugversuche), weil ich besorgt war, meinen Mitschläfer zu wecken, sollte dies doch kein Traum sein. Auch wollte ich nicht in's Bad gehen, um in den Spiegel zu schauen, weil ich Angst hatte, was ich sehen könnte (zugegeben, im WL grusel ich mich des nachts in unserer Wohnung). Ich hab bestimmt fünf RC's gemacht, weil ich einfach nicht fassen konnte, wie real sich alles anfühlte. Dennoch hatte ich eher wenig Kontrolle. Ich konnte nicht durch die Matratze fallen, weil ich dachte, ich bleib stecken (so'n Quatsch eigentlich). Aber immerhin hab ich dann bewusst den Tag anbrechen lassen und war dann auch im Bad, wo ich mein vermurkstes Spiegelbild in etwas Nettes verwandeln konnte.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin seit vier Wochen an KT's, seit einer Woche speziell an SSILD dran, das Ganze unter relativ ungünstigen Rahmenbedingungen (wenig Schlaf & fremdbestimmte Schlaf- u. Weckzeiten). Und es funzt! Ich denk, SSILD ist jetzt nicht das Allheilmittel, aber auf jeden Fall 'ne gute Sache. Ich glaube, die Kombination mit anderen Sachen (Traumtagebuch, Aufmerksamkeit im Alltag z.B.; es ist beeindruckend, was einem täglich(!) für absurde Dinge begegnen, wenn man mal drauf achtet) macht's.
SSILD hat mir auf jeden Fall 'ne super Traumerinnerung beschert, dazu Entspannung und oft gutes Einschlafen. Und es hilft mir, abzuschalten, auch wenn nicht zwangsläufig 'n KT folgt.
Ich bleib auf jeden Fall dran.
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Hi jetpilot77,

ich bedanke mich für die ausführliche Anleitung. Ich bin erst Anfänger und hatte höchstens preluzide Träume. Ich habe gestern diese Technik ausgeführt. Leider habe ich keinen Klartraum geschafft oder einen preluziden Traum und ich kann mich an den Traum nicht mehr erinnern (muss doch ein TTB führen durch WBTB vergesse ich die Träume meistens), aber ich fand es schon interessant als ich diese Technik angewendet habe. Dauerhaft wurde ich bei den längeren zyklen abgelenkt durch meine Gedanken und ich sah ganz ganz kurze szenarien. Mir ist es sehr schwer gefallen mich auf die Zyklen zu konzentrieren, weil meine Gedanken mich davon immer abgehalten haben. Irgendwie war das auch ein komisches gefühl... Naja heute next try bigwink

Edit: wie mein vorredner konnte ich nach den Zyklen nicht einschlafen bzw nur schwer, obwohl ich sehr einfach einschlafe.
Das ist keine Drohne... Die Teile heißen Kopter...
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
(16.04.2013, 05:41)jetpilot77 schrieb: Vielleicht noch so als Tipp, nach den Zyklen, bevor man sich schlafen legt, oder wenn man merkt, dass man mit den Gedanken zwischendurch weggedriftet ist, einfach mal einen RC machen.

meinst du damit das wir die augen aufmachen sollen und einen RC machen?
Das ist keine Drohne... Die Teile heißen Kopter...
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Habe die Technik mit WBTB heute wieder probiert. Bin nach 4:30h aufgestanden und 5min wach gewesen. Ergebniss: nix... Ich muss anmerken, dass ich mich heute nur sehr sehr sehr schwer auf die Sinne konzentrieren konnte. Legedlich das einzigste was war ist das ich aufeinmal fallende Tropfen gehört habe, welche auch immer intensiver wurden wenn ich dort hingehe. Komisch war das aber nix ausgeronnen ist... Ich dachte mir hm... vlt bin ich ja in einen Klartraum, aber der Finger RC sagte nö...

Sollte man weil man früher aufsteht nicht eig. mehrmals in der Nacht munter werden? Ich bin nicht in der Nacht munter geworden...
Das ist keine Drohne... Die Teile heißen Kopter...
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Hallo zusammen,

ich wollte Euch ganz kurz von meinem Erfolg mit SSILD berichten.
Seit einigen Nächten gehe ich jede Nacht, wenn ich zwischendurch kurz aufwache, den Zyklus durch. Letzte Nacht war es dann endlich so weit. Es war gegen 2:30 Uhr, ich hatte schon vier Stunden geschlafen, als ich kurz wach wurde. Ich bin wie gewohnt den Zyklus durchgegangen und fand mich nach einigen Momenten in einem Trübtraum wieder. Durch einen Hand-RC wurde ich kurze Zeit später klar. Eventuell hatte dieser erste Klartraum noch nichts mit SSILD zu tun. Vielmehr war das ein klassischer DILD. Danach ging es dann aber weiter:
Mein Schlaf war in dieser Nacht sehr flach, sodass ich immer wieder kurz wach wurde. Bei jeder kurzen Wach-Phase bin ich den Zyklus durchgegangen und es hat sensationell gut funktioniert. Insgesamt bin ich bestimmt vier mal aus einem Klartraum ausgestiegen, kurz in den Wach- bzw. Dämmerzustand und dann per SSILD in den nächsten Klartraum. Meistens war es so, dass ich in eine neue Traum-Szenerie geworfen wurde und, sagen wir, pre-luzid war und dann völlig ohne Probleme durch einen Hand-RC luzid wurde. Ich hatte das Gefühl, das beinahe beliebig oft tun zu können. Es hat sich fast so angefühlt, als wäre der Klartraum-Zustand der Normalzustand. Erst der klingelnde Wecker hat diese Wahnsinnsnacht beendet.

Übrigens kann ich bestätigen, was in der Beschreibung genannt wird. Auch ich habe letzte Nacht ein falsches Erwachen erlebt, wie nie zuvor. Es war über-realistisch. Ich bin in meinem Bett aufgewacht, genau so, wie es passiert wäre, wenn ich tatsächlich aufgewacht wäre. Erst als ich dann tatsächlich kurz aufgewacht bin, habe ich erkannt, dass es sich um ein falsches Erwachen gehandelt hat.
Außerdem habe ich zwischendurch Teile der Schlafparalyse mitbekommen. Ich habe laute Geräusche gehört und ich habe am ganzen Körper gezittert bzw. vibriert. Aufregend!

Jedenfalls war das bisher meine spektakulärste Nacht (in Bezug auf KT bigwink) und ich bin total motiviert auf diesem Erfolg aufzubauen.
Ich habe in der Vergangenheit viel mit DILD und WILD und sowieso mit Kritischem Bewusstsein gemacht und hatte dabei zuletzt eine kleine Flaute (wie in einem anderen Thread beschrieben). SSILD hat bei mir wirklich neuen Schwung gebracht und ich kann es jedem nur empfehlen, der es noch nicht versucht hat.

Viele Grüße

Jay
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Herzlichen Glückwunsch, Jay. big thumbsu

Cool, dass du es mit SSILD geschafft hast, ein so gutes Ergebnis damit zu erzielen. thumbsu SSILD ist meine Lieblings-Klartraumtechnik, mit der ich auch schon ein paar Erfolge erzielen konnte.

Ich finde es echt interessant, was du mit der SSILD-Technik bereits in einer Nacht erreicht hast. Bleib weiter dran und du wirst bald bestimmt regelmäßig Klarträumen. thumbsu
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Hallo zusammen,
Ich habe mal eine Frage zu dem Thema! Ist es wirklich notwendig für SSILD nachts aufzustehen, um es durchzuführen, oder reicht es, wenn man das kurz vor dem Schlafengehen macht? Es ist nämlich so bei mir, dass ich unglaublich müde am nächsten Tag bin, wenn ich nicht durchschlafe, selbst wenn ich in dee Nacht nur 10 Minuten wachbleiben würde, es stört einfach meinen Schlafrhythmus ... Was habt ihr für Erfahrungen diesbezüglich gemacht? Hat es auch funktioniert, wenn ihr das vor dem Einschlafen gemacht habt?
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Es wirkt in Verbindung mit WBTB deutlich besser. Abendliche Versuche sind besser als gar keine, aber nicht der optimale Ansatz.
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
Ich halte abendliche SSILD-Technik-Anwendung (ich mag den Ausdruck "Versuche" in diesem Zusammenhang irgendwie nicht wink1 ) MITTELFRISTIG betrachtet für sinnvoll, nämlich als eine Art Grundlagentraining der Achtsamkeit.

Unmittelbar – also abends SSILD-Technik und in der gleichen Nacht Klartraum – würde ich mir nicht zu viel davon erhoffen.
Menschenrechte sind voraussetzungslos. Sie können und müssen nicht verdient werden. Zuneigung oder Abneigung, Zustimmung oder Abscheu zu individuellen Lebensentwürfen, sozialen Praktiken oder religiösen Überzeugungen dürfen keine Rolle spielen. – Carolin Emcke

Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
muss man WBTB bei dieser Technik machen oder geht diese Technik auch beim Einschlafen
Zitieren
RE: SSILD (Senses Initiated Lucid Dream)
(23.05.2017, 14:29)Seltsamletsplay schrieb: muss man WBTB bei dieser Technik machen oder geht diese Technik auch beim Einschlafen

Die Chance, dass du mit dieser Technik erfolg hast, ist durch ein WBTB stark erhöht.

edit: ich sehe gerade, es steht ja sogar schon im Post direkt über deinem… und da fällt mir direkt noch ein Tipp ein, der die KT-Chancen erhöht: Achtsamkeit bigwink
∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎∎
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SSILD im Alltag clearseven 11 3.140 23.12.2015, 09:39
Letzter Beitrag: clearseven
  Thoughts Initiated Lucid Dream (TILD) oBENo 9 2.090 16.10.2015, 21:05
Letzter Beitrag: oBENo
  Kinaesthetic Imagining induced lucid dream / Rhythm induced lucid dream Pygar 3 1.352 27.09.2015, 08:08
Letzter Beitrag: Faiky
  Warum provoziert SSILD Falsche Erwachen? Tim Sop 3 2.047 31.01.2015, 17:08
Letzter Beitrag: Tim Sop
Exclamation (AILD) Anxiety Induced Lucid Dream SoaringChristian 8 3.435 15.01.2015, 21:33
Letzter Beitrag: Tim Sop

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum