Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Schlüpft man im Traum in andere Wesen?» Und wacht darum auf, wenn man den Figuren sagt, dass es ein Traum ist?

Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#1
21.07.2011, 08:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2011, 10:51 von ricky_ho.)
Anm.Mod: Aus diesem Thread herausgelöst.

Auch Richtig schnell draußen aus dem Traum ist man, wenn man im Traum jemanden erzählt, dass man Träumt!

idea Also meine Vermutung dazu: Man bewegt sich bei Träumen in anderen Personen/Tieren etc.
Ja genau richtig "Beeing John Malkovich" mäßig oder wie auch ähnlich wie im Film "Enter the Void"

Ja und wenn das andere Wesen nicht gerade ein Roboter ist, dann sitzen wir direkt in einer eigenständigen Gefühls und Gedankenwelt. idea

Nur allzu logisch, dass derjenige komisch darauf reagiert, wenn etwas in ihm denkt, "er träume nur" oder sogar dazu bringt zu sagen man träume nur.
Das will man/er/sie/es natürlich nicht. bigsad
Allso wird versucht das abzuschütteln!

Und Ergo wird der Träumer gekickt, als eine Art schutzreflex!

Klingt abgefahren ist aber glaub ich echt so!!!!

Was sagt ihr dazu?
Klarträumen heißt nicht unbedingt, dass man die Traumwelten versteht, in denen man sich befindet!
Spaß zu haben, heißt viel zu oft -> Schlechtes zu ignorieren.thumbsd
Bietet Albträumen die Stirn! Grabt Fakern das Wasser ab! Geht keinen PseudoErleuchtungen auf den Leim! Reflektiert! Lernt! Findet den Flow! thumbsu

Infowiese für Realitychecker und -checkerinnen http://dasnetzindir.blogspot.de
Zitieren
RE: Extreme Instabilität
#2
21.07.2011, 10:48
Ich finde du verallgemeinerst zu sehr und ziehst dann Schlüsse, die ziemlich voreilig klingen, zumindest in dieser Absolutheit.

Zum Beispiel mag es sein, dass manche Leute aus dem Traum fliegen, wenn sie jemandem erzählen, dass es ein Traum ist, aber bei vielen ist das auch nicht so, auch bei mir nicht. Ich hab schon öfter in Klarträumen den Traumfiguren gesagt, es sei ein Traum, ohne dass ich deshalb rausgeflogen wäre. Und im Forum gibts dafür Beispiele ohne Ende.

Naja und wenn man diese Beobachtung also erstmal etwas relativiert dann stehen deine Schlussfolgerungen, die du aus den Beobachtungen ziehst, etwas im luftleeren Raum. Was nicht heisst, dass sie falsch sein müssen. Aber zumindest mir wird nicht so richtig klar, was genau dich jetzt zu diesen Schlussfolgeren bringt, also z.B. dass wir im Traum in andere Wesen schlüfen.

Was genau meinst du damit eigentlich? Diese anderen Wesen, sind die wach? D.h. wenn wir träumen schlüpfen wir sozusagen in das Leben andere Leute und erleben das dann als Traum? Oder schlafen diese andern Leute auch? Aber das würde eigentlich gar keinen Sinn machen. Und ich denke, die These, dass wir im Traum in andere, lebende Personen schlüpfen und deren Leben als Traum erleben, ist nicht wirklich haltbar. Schliesslich erleben wir im Traum sehr oft auch Dinge, die nicht in unserer Welt vorkommen und sehr oft auch solche, die ziemlich klar unserem Inneren entspringen.

Ehrlich gesagt kann ich deiner Argumentation irgendwie gar nicht wirklich folgen und finde das ziemlich zusammenhangslos, was du schreibst. Was hat die Frage, ob man im Traum möglicherweise in andere Menschen schlüpft damit zu tun, ob man anderen Traumfiguren erzählt, dass man träumt und wieso sollte das dann irgendeinen Reflex in der Person auslösen, in die man geschlüpft ist?
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#3
21.07.2011, 11:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.2012, 10:55 von DasNetzInDir.)
Ok, danke erstmal für die Moderation! thumbsu


Ersteinmal kann ich mir vorstellen, das es druchaus nicht nur eine Ebene des Träumens gibt.

1. Eine Ebene losgelöst von Handlungen, wie eine Art großes Spielzimmer!

und 2. Eine Ebene die eine Art DimensionsTransfer zulässt!
(Eine Gute Veranschaulichung für die 2. Ebene ist zum Beispiel die Maschine die der CIA im Film "DejaVu" benutzt. Sie hat scheibar die Vergangenheit aufgezeichnet und doch kann man in das geschehende Eingreifen)

Zitat:Was genau meinst du damit eigentlich? Diese anderen Wesen, sind die wach? D.h. wenn wir träumen schlüpfen wir sozusagen in das Leben andere Leute und erleben das dann als Traum? Oder schlafen diese andern Leute auch?


In Ersterer Ebene wären sozusagen auch die anderen Träumer und ein Gespräch über den aktuellen Traumzustand realistisch und nicht verwunderlich!

In zweiterer Ebene allerdings wäre dies für die Charaktere, die wahrscheinlich normal Wach sind eher komisch und deßhalb nicht möglich!

Defakto kann man doch Träume mit Handlung unterscheiden und Träume in denen irgendwie alles etwas statisch zu seien scheint??? Oder ist das auch schon wieder zu schwammig und absolut unterteilt?


Zitat:Schliesslich erleben wir im Traum sehr oft auch Dinge, die nicht in unserer Welt vorkommen und sehr oft auch solche, die ziemlich klar unserem Inneren entspringen.

Nun das man mit Dingen konfrontiert wird die dem Inneren entspringen, kommt nach meiner Ansicht nach davon, dass unser "Traummodus" die Erlebnisse/Geschichten versucht für uns verständlich zu machen, sodass Figuren und Prozesse, die wir aus unserem Alltag kennen erscheinen um im Traum Stellvertretend für etwa auftzutauchen.
[das ist natürlich schwer vorstellbar, wenn man selbst grundsätzlich davon aus geht, dass es in sich Träumen ständig nur um die Eigene Innenwelt dreht und nicht um Ausenstehende Geschichten/Ereignisse]


Als einfaches Beispiel:

Annahme: du bist an einer Position einer Geschichte!

In einem Traum taucht deine Mutter auf! Es ist aber die eigentlich die Mutter des TraumCharakters!
Dir ist aber sofort klar, es ist deine Mutter!
Würde eine dir unbekannte Frau auftauchen würdest du dich wahrscheinlich wundern, wer diese Person ist und nicht so handeln wie du es in Gegenwart deiner Mutter tust!
Man/Du würdest vom Kontext der Geschichte her unnatürlich reagieren.
Der Traum wird sozusagen vereinfacht, damit du harmonisch hineingleiten kannst und dich mehr auf wesentliches konzentrieren!

(Verständlich wie ich das mein?)

soweit erstmal...
Klarträumen heißt nicht unbedingt, dass man die Traumwelten versteht, in denen man sich befindet!
Spaß zu haben, heißt viel zu oft -> Schlechtes zu ignorieren.thumbsd
Bietet Albträumen die Stirn! Grabt Fakern das Wasser ab! Geht keinen PseudoErleuchtungen auf den Leim! Reflektiert! Lernt! Findet den Flow! thumbsu

Infowiese für Realitychecker und -checkerinnen http://dasnetzindir.blogspot.de
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#4
21.07.2011, 13:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2011, 13:49 von ricky_ho.)
Du behauptest ja oben, man würde aus dem Traum fliegen, wenn man jemandem im Traum erzählt, dass es ein Traum ist.

D.h. da sind zwei Traumfiguren beteiligt, man selbst und der andere, dem man das erzählt.

Du begründest diese Behauptung, man würde dann aus dem Traum fliegen, damit, dass du meinst, wir würden im Traum in jemand anderen schlüpfen, und wir würden halt aufwachen, weil dieser andere sich darüber wundert, wieso etwas in ihm denkt, er würde träumen.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Welche Rolle spielt hierbei die andere Traumfigur, der man erzählt, man sei im Traum? Dieser andere ist es ja nicht, in den wir geschlüpft sind. Deine Theorie würde ja schon dann wirksam, wenn man sich selbst sagt, dass man träumt, d.h. wenn man klar wird. Tatsächlich wachen viele in dem Moment auf, aber eben auch nicht immer, und mit der Übung klappt es auch immer besser, in dem Moment nicht aufzuwachen.

Warum muss ich denn in einen anderen Träumer schlüpfen, damit dieser sich über den Gedanken in sich, er würde träumen, wundern und darum aufwachen kann? Da kann ich mich als Träumer doch auch einfach selber über diesen Gedanken wundern, evtl. klar werden, und aufwachen?

Also teilweise kann ich schon erahnen, was du meinst, z.B. wohl, dass wir alles was wir im Traum wahrnehmen interpretieren, dass das aber noch nicht heisst, dass es neben der Interpretation nichts weiter gibt sondern dass auch von "aussen" kommende Eindrücke in solchen subjektiven Interpretationen verpackt wahrgenommen werden.

Was das aber jetzt damit zu tun haben soll, dass man im Traum in andere Wesen schlüpft und so, verstehe ich nicht.
„I learned long ago, never to wrestle with a pig. You both get dirty, and besides, the pig likes it.“ - George Bernhard Shaw
„Do not feed the troll.“ - Internet
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#5
21.07.2011, 20:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.2012, 10:57 von DasNetzInDir.)
Hmmmm...

Warum sollte ich mich denn selbst wundern das ich träume wenn ich damit rechne?
Naja ich denke weiterhin es ist ein externer Effekt der damit zusammenhängt, dass des in die "Matrixen" (2. Ebene, Siehe oben) die Tatsache das man als träumer sachen mitbekommt, doch eher als unnormal gilt und deßhalb dagegen auf irgend eine Art reagiert wird.
(Wie wenn ein Telefongespräch gekappt wird oder so)

Vielleicht ganz blödes, aber ähnlich gelagertes Beispiel : In manchen Psycho/Horror Filmen(mir fällt sponat ngar kein Beispiel ein) sind Leute von Dämonen besessen und sollen von ihnen befreit werden. Weil sie die ursprüngliche Person belagern!

Das ist ja so etwas Ähnliches.

Und Tata solch einem Fall der eindeutigen Überlagerung, wird gleich der Gedanke den eigentlichen "normalen" Zustand der Person wieder herzustellen aktiviert! Und dieser kickt einen dann hinaus!
Klarträumen heißt nicht unbedingt, dass man die Traumwelten versteht, in denen man sich befindet!
Spaß zu haben, heißt viel zu oft -> Schlechtes zu ignorieren.thumbsd
Bietet Albträumen die Stirn! Grabt Fakern das Wasser ab! Geht keinen PseudoErleuchtungen auf den Leim! Reflektiert! Lernt! Findet den Flow! thumbsu

Infowiese für Realitychecker und -checkerinnen http://dasnetzindir.blogspot.de
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#6
21.07.2011, 21:55
da is so dermaßen viel dass gegen diese "theorie" spricht...


wie oft träumst du klar?
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#7
21.07.2011, 23:24
sagen wir regelmäßig
Klarträumen heißt nicht unbedingt, dass man die Traumwelten versteht, in denen man sich befindet!
Spaß zu haben, heißt viel zu oft -> Schlechtes zu ignorieren.thumbsd
Bietet Albträumen die Stirn! Grabt Fakern das Wasser ab! Geht keinen PseudoErleuchtungen auf den Leim! Reflektiert! Lernt! Findet den Flow! thumbsu

Infowiese für Realitychecker und -checkerinnen http://dasnetzindir.blogspot.de
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#8
21.07.2011, 23:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2011, 23:40 von Jami.)
"Regelmäßig" ist ziemlich relativ, eine Verallgemeinerung, und die sind meistens scheiße...
Bedeutet also regelmäßig alle 2 Montate bei dir?

Lustige Signatur übrigens, musste fast schmunzeln. bigwink
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#9
22.07.2011, 20:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.07.2011, 20:34 von DasNetzInDir.)
Bei mir zählt als Luzid, wenn ich die Situationen in denen ich mich befinde genau in dem Moment checke und gut darauf reagieren kann und sie nicht nur so halbluzid vorbeiziehen. [Diese Vollluzid "Paralyse" Träume kenn ich auch, hab ich ganz schnell wenn ich nach ner Pause mal wieder "an mir herum spiele"! Die find ich aber zu Strange bzw. in meinen Augen zu kontraproduktiv. Die scheinen von anderer Substanz zu sein! kann/will ich jetzt auch nicht genauer beschreiben, andermal!]

Eigentlich mindestens 1 mal die Woche hab ich einen richtig bewusste TraumNacht(mit mehrern luziden Träumen), kann aber auch 3 mal die Woche vorkommen, oder bei mehreren wiederholtem einschlafen in einer Nacht mehrere Interessante luzide Traumgeschichten, je nach Konzentration und Ablenkungen in der Realwelt!

Da gibts mal solche und mal solche Zeiten.

Eigentlich wollt ich mal zu jeder Nacht/Schlafphase ganz bewusst träumen, aber man wird so schnell abgelenkt, vom "so called" Alltag! bigundecided

Also hab gestern auch nochmal "Being John Malkovich" geschaut...

Ergo ein absolutes muss für LuzidTräumer! Die Geschichte die Story unglaublich.
Vielleicht das genialste Drehbuch was je Geschrieben wurde!

http://de.wikipedia.org/wiki/Being_John_Malkovich

...hab den Film vielleicht so vor 8 Jahren das letzte mal gesehen und fand ihn damals schon genial.

Aber jetzt, da ich so viele Traumerfahrungen gemacht habe und auch so das Leben besser kenne, bleiben mir nur noch folgende klischeehaften Worte

OOOOOOOh My Goooooood !!
Klarträumen heißt nicht unbedingt, dass man die Traumwelten versteht, in denen man sich befindet!
Spaß zu haben, heißt viel zu oft -> Schlechtes zu ignorieren.thumbsd
Bietet Albträumen die Stirn! Grabt Fakern das Wasser ab! Geht keinen PseudoErleuchtungen auf den Leim! Reflektiert! Lernt! Findet den Flow! thumbsu

Infowiese für Realitychecker und -checkerinnen http://dasnetzindir.blogspot.de
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#10
22.07.2011, 21:22
und in jedem deiner KTs fliegst du raus, wenn du jemandem sagst dass du träumst?
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#11
23.07.2011, 00:32
(22.07.2011, 21:22)zloj schrieb: und in jedem deiner KTs fliegst du raus, wenn du jemandem sagst dass du träumst?

Aber mach das bloß nur dann, wenn du weißt, dass es wirklich geträumt ist.8)
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#12
23.07.2011, 09:59
(22.07.2011, 21:22)zloj schrieb: und in jedem deiner KTs fliegst du raus, wenn du jemandem sagst dass du träumst?

Ähhhm nein! Ich mach es einfach nicht mehr!

Weil die letzten Reaktionen auf die Aussage: "es ist ja nur ein Traum"

Entweder einen """"Pssst-Finger""" hervorgerufen haben!
Oder diejenigen, ignorierend oder mit einem "nichts damit anfangen Blick , darauf reagiert haben.

Meine Erfahrung hat mir sozusagen gezeigt, dass die Frage oder das Feststellen der Tatsache, außer für mich selbst, wenig Sinn zu machen scheint!


Das ist wie wenn ich jetzt spontan behaupte:
" Die Erde im Jahr 2011 kurz vor dem Finanzkollaps und dem Mystifizierten Kalenderjahr 2012 ist nur eine Traumerinnerung die wir betreten haben! Und wir nur vergessen haben wo wir eigentlich herkommen"

...und hat sich nach dem lesen des Satzes etwas für dich verändert?
Eher schaust du jetzt so ungläubig wie die Figuren im Traum!
...kann ich dir Beweisen, ob es stimmt oder nicht?
Nisch Wirklich!
Ok! klar! Es ist jetzt spontan auch schwierig vorstellbar, weil dann müsste die Erde im hier und jetzt eine extrem stabile TraumEbene sein.

Aber weißt du genau was alles möglich ist? huh

Ist der Film "Source Code", der gerade im Kino lief, nur Fantasterei oder eben doch zu teilen sehr Real?
Klarträumen heißt nicht unbedingt, dass man die Traumwelten versteht, in denen man sich befindet!
Spaß zu haben, heißt viel zu oft -> Schlechtes zu ignorieren.thumbsd
Bietet Albträumen die Stirn! Grabt Fakern das Wasser ab! Geht keinen PseudoErleuchtungen auf den Leim! Reflektiert! Lernt! Findet den Flow! thumbsu

Infowiese für Realitychecker und -checkerinnen http://dasnetzindir.blogspot.de
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#13
23.07.2011, 10:09
Das impliziert aber, dass die Traumfiguren ein eigenes Bewusstsein haben, was natürlich gut zu deiner Theorie der Traumwelten passt.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#14
23.07.2011, 10:13
du stellst viele vermutungen an, man kann ja phantasieren kein ding, mich stört nur worauf deine vermutungen aufbauen. eben auf dem "gesetz" dass der traum einen rauskicken will, sobald man jemandem sagt dass es ein traum ist. und genau das stört mich, denn dass stimmt einfach nicht. das mag für dich stimmen, weil du es schon häufiger erlebt hast und bei jedem mal wenn du es wieder machst, erwartest du bereits aus dem traum zu fliegen, es ist eben das naturgesetz der träumerei, was du erwartest/willst/befürchtest wird auch passieren.

sehr viele klarträumer reden ohne probleme mit den traumcharakteren über den traum, über die bedeutung oder sonst was. bei mir hat das ansprechen der traumfiguren nie zum aufwachen geführt. manche von denen scheinen es nicht zu glauben, andere dagegen streiten es nicht ab und sind auch bereit drüber zu reden. daran dass es bei dir nicht funktioniert bist eigentlich nur du selbst schuld. du kannst es hinnehmen oder daran arbeiten es zu verändern.
keiner sagt dass du es in jedem traum machen musst, aber manchmal ist es sehr nützlich sich mit seinem unterbewusstsein über den traum zu unterhalten, wenn du es nicht nutzt entgeht dir was.
Zitieren
RE: Schlüpft man im Traum in andere Wesen?
#15
23.07.2011, 10:51
Genau! Und vielleicht spiegelt dieses Verhalten der Traumfiguren auch einen Teil deines Charakters wieder, aber das ist auch nur eine Spekulation.
"Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde." Danzelot von Silbendrechsler
Zitieren

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Sache mit der Schwerkraft und ein paar andere Dinge Mr.Wolna 3 1.636 22.03.2010, 10:00
Letzter Beitrag: Mr.Wolna
Gehe zu:
Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Klartraumforum | Nach oben | Alle Foren als gelesen markieren | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Impressum | Datenschutz
Forenstyle: